Latest news

Welches Haus symbolisiert welchen Künstler?

Art-meets-architecture-in-Federico-Babinas-Archist-Series-Artschoolvets-5

Wenn Damien Hirsts Kunstwerke in einen architektonischen Entwurf umgewandelt werden, dann sähe es so aus wie oben im Bild. Der Illustrator und Architekt Federico Babina transformiert in seiner Serie „ARCHIST“ berühmte Kunstwerke zu Architektur und hat dabei Werke von Künstlern wie Gerhard Richter, Anish Kapoor und Andy Warhol umgewandelt. Herausgekommen sind 27 Illustrationen von Häusern, die sehr detailiert den Stil eines bestimmten Malers wiedergeben.
Wir haben unten zehn von Federico Babinas Zeichnungen zusammengestellt und erst am Ende die Auflösung, welchen Künstler sie darstellen, geschrieben. Also macht den Test über eurer Kunstwissen – wie viele habt ihr richtig?

Lichtshow auf dem Empire State Building zeigt gefährdete Tiere

projectingextention3

Nachdem gerade bekannt wurde, dass ein amerikanischer Zahnarzt aus purem Vergnügen den Löwen Cecil aus Simbabwe tötete, konkurriert nun eine amerikanische Buchhalterin mit ihm um Platz 1 bei America’s Most Unwanted. Sie erlegte eine Giraffe und andere Wildtiere in Südafrika und posierte neben den toten Tieren mit den Worten „Ich könnte glücklicher nicht sein.“ Dies löste eine längst überfällige Debatte um die Sinnlosigkeit und vor allem das Verbrechen an gefährdeten Tierarten von Trophäenjägern aus. Zu diesem Anlass fand am vergangenem Samstag auf dem Empire State Building in New York City eine bewegende Hommage an all die gefährdete Tiere auf der Welt statt. Die spektakuläre Lichtshow wurde organisiert von Regisseur Louie Psihoyos und Produzent Fisher Stevens, der den Oscar-prämierten Dokumentarfilm „The Cove“, über die Delphinjagd in Japan, produzierte. Das Duo zeigte von 21-24 Uhr eine Schleife an Bildern von gefährdeten Tieren (darunter auch ein Bild von Cecil), welche mit 20.000-Lumen-Projektoren vom Dach des gegenüberliegenden Gebäudes auf der West 31. Street an das Empire State Building projiziert wurden. Die Vorführung diente ebenfalls als Vorschau zu Psihoyos bevorstehendem Dokumentarfilm „Racing Extinction“.

Die Gewinner des „National Geographic Traveler Photo Contest“ 2015

Diving with a humpback whale and her new born calf while they cruise around Roca Partida Island, in Revillagigedo, Mexico. This is an outstanding and unique place full of pelagic life so we need to accelerate the incorporation of this islands into UNESCO as natural heritage site in order to increase the protection of the islands against the prevailing ilegal fishing corporations and big game fishing.

Nach monatelangem Sichten von über 17.000 aus der ganzen Welt stammenden Einreichungen, verkündet der 2015 National Geographic Traveler Photo Contest die Gewinner. In verschiedenen Kategorien wie Travel-Portraits, Outdoor-Scenes, Sense of Place und Spontaneous Moments, wurden nun Fotografen ausgezeichnet, die wirklich mehr als atemberaubende Momente eingefangen haben. Den Hauptpreis der Jury erhielt Anuar Patjane Floriuk für seine unglaubliche Unterwasser-Aufnahme eines Buckelwals in der Nähe von Roca Partida, einer Insel an der Westküste von Mexiko. 

Das Foto war nicht geplant„, so der Fotograf, der aus Tehuacán, Mexiko stammt. „Ich wollte den Kopf der Wal-Kuh fotografieren, als sie plötzlich umdrehte und zu dem Rest des Tauchteams schwamm. Die anderen Taucher gaben der Wal-Mutter und ihrem Kalb Raum, um zwischen der Gruppe hindurch zu schwimmen und ich drückte in dem Augenblick den Auslöser, als mir die Komposition am besten schien.“ Für das daraus entstandene, erstaunliche Bild, gewinnt Anuar Patjane Floriuk eine achttägige National Geographic Photo Expedition nach Costa Rica und zum Panama-Kanal für zwei.  Seht unten weitere Gewinner-Fotos.

 

Mit dem Motorrad surfen – Dieser Stuntrider kann auf den Wellen fahren

Moto1

Der Motorrad-Stuntfahrer Robbie Maddison hatte die Gelegenheit seine außergewöhnliche Vision in die Realität umzusetzen: Er träumte davon, mit seinem Motorrad über das Meer zu fahren. In Zusammenarbeit mit DC Shoes schaffte er nun, das unmöglich erscheinende Kunststück zu vollführen und mit seinem Dirt Bike auf den blauen Wellen Tahiti’s zu surfen. Daraus entstand ein atemberaubendes Video (unten) und mehrere unglaubliche Bilder dieses Stunts. Maddison selber sagte im Anschluss: „Es geht nicht darum, der erste oder beste zu sein. Es geht um den Glauben an sich selbst, weil man weiß, was möglich ist.“

Während es wirklich beeindruckend ist, das Video „Pipe Dream“ zu der Aktion anzuschauen, fragen wir uns doch, wer so was eigentlich braucht und wie weit es der Mensch noch treiben möchte. Während die Weltmeere immer mehr verschmutzt werden und wurde für diese Aufnahmen ein besonders atemberaubendes und unberührtes Stück Natur herausgesucht, um dort mal ordentlich mit dem Benzinmotor – ziemlich sinnlos – durch die Gegend zu knattern…

Healthy Food für heiße Sommertage – All About Raw

All-about-raw-artschoolvets

Du bist, was du isst. Eine Volksweisheit, die sich die Gründerin des Heathy-Food-Ladens All About Raw, Susanne Kases , auf die Fahnen geschrieben hat. Die in Berlin stationierte Firma beliefert Kunden in ganz Deutschland mit kaltgepressten Säften, Smoothies, Suppen und allerhand veganem Raw-Food. Darunter sind auch so tolle Kreationen gesunder Knabbereien wie Wirsingkohl-Chips und Kiwi-Konfekt. Wir haben schon einiges Gutes über das Berliner Unternehmen gehört, welches in seinem Online-Shop mehrtägige Detox-Kuren für jeden Geschmack bereit hält und wollten nicht nur alle Säfte einmal probieren, sondern auch mit Susanne Kases über ihr Konzept sprechen. Denn gerade jetzt an so warmen Sommertagen kommt die leichte, vitaminreiche Kost gelegen:

Süße Kunst – Bei der „Food Art“ von Tisha Cherry läuft uns das Wasser im Munde zusammen

Artschoolvets-Tisha-Cherry-Art-in-the-eats-5

Backe, Backe Kuuu.. unst. Ein Plätzchen mit Edward Munks „Der Schrei“, kleine Kekse mit dem Selbstporträt von Van Gogh oder Frida Kahlo, und jede Menge süßer Meisterwerke kreiert die Künstlerin Tisha Cherry und teilt diese mit uns auf ihrem Instagram-Account. Food Art ist, wie wir neulich schon berichteten, ein immer größer werdender Trend. Denn für so manchem Künstler sind Nahrungsmittel ein Material für die Herstellung ihrer Kunst, wie für andere Pinsel und Farbe. So nimmt sich auch Tisha Cherry allerhand Zuckerdeko, Speisefarbe und Marzipan und kombiniert und graviert die Materialen zu süßen Kunstwerken. Die sehen am Ende zwar großartig aus, essen wollen wir sie dann aber trotzdem gern!
Genauso wie die süßen und äußert kreativen Kreationen der Chefkonditorin des MoMA in San Fransico, Caitlin Freeman, die wir euch neulich vorgestellt haben.

Ein weißes Dorf wird bunt – die Germen Crew verwandelt ein mexikanisches Viertel

Artschoolvets-Germen-crew-mexican-village-6

Aus Weiß wird Bunt – und das bei einem ganzen Dorf! Sagenhafte 215.000m² auf Wohnhäusern von über 452 Familien wurden dafür mit allen Farben des Regenbogens von der Jugendorganisation  Germen Crew bemalt, welche schon mehrere Projekte im öffentlichen Raum in Mexico realisierte. Zusammen mit den lokalen Behörden und der Hilfe von den in den Häusern lebenden Familien, gestalteten sie in einem Bergdorf im Palimitas-Viertel in Pachuca ein außergewöhnliches Wandbild, das sich über die Fassaden aller im Viertel stehenden Häuser zieht. Dabei hatten auch die Familien ein Mitspracherecht, durften die Farben auswählen und haben beim Streichen geholfen. Entstanden ist ein Gesamtkunstwerk, auf das das ganze Dorf stolz ist. 

Im Einklang mit der Natur – Jay Nelson erbaut verträumte Baumhäuser und Holzgefährte

mini_globe

In der neuen Ausgabe des Juxtapoz Magazin wird der kalifornische Surfer, Künstler und Handwerker Jay Nelson vorgestellt, der ganz wunderbare Holzkonstruktionen erbaut, die als Baumhäuser und Aufbau für Fahrzeuge genutzt werden können. Der junge Vater einer Tochter begann schon früh mit dem Kreieren von Kunst und ebenfalls mit dem Surfen. So spiegelt sich sein naturverbundener Lebensstil in seinen besonders geformten Holzskulpturen wieder, die mittlerweile überall in San Francisco zu sehen sind. Im Interview mit Juxtapoz erzählt Jay Nelson, wie sich seine Kunstwerke in seinen Alltag einfügen, wie beispielsweise der Aufbau auf seinem Honda Civic, das gemeinsame Produzieren von Kunst mit seiner Frau und das Familienleben, welches von den typischen Cali-Vibes geprägt ist.
Seht unten einige Bilder von Jay Nelsons Holzskulpturen und lest mehr auf Juxtapoz.

Die cleane Akt-Fotografie von Evelyn Bencicova

08

Das Werk der Fotografin Evelyn Bencicova ist so stark und verführerisch, dass man als Betrachter einfach davon angezogen wird. Die aus Bratislava stammende Slowenin ist erst 22 Jahre alt und schafft es doch schon sehr geheimnisvolle Geschichten in ihren ausdrucksstarken Bildern zu erzählen. Derzeit studiert Bencicova Fotografie an der Kunsthochschule in Wien, wo sie konzeptuell und ästhetisch ausgeklügelte Fotostrecken realisiert. In ihrem Projekt „Ecce Homo“ sehen wir nackte Menschen, die perfekt in einander verschmelzen und den Mensch als sich in dem Geflecht aus Armen, Beinen und bizarr cleaner Haut verschwinden lassen. Es sind anonyme Körper ohne Gesicht, die in beeindruckenden Orten zusammenfließen.

So sehen „Gold“ Produkte aus, wenn sie wörtlich genommen werden

gold-rush-crtomir-just-designboom-02

Nicht wenige große Marken möchten ihren Produkten durch das Attribut „Gold“ einen glamourösen und edlen Touch verleihen. So wird die simple Kippe zu „Marlboro Gold“, brauner Kaffee wird „Jacobs Gold“ und süße Gummitiere erhalten den Ehrentitel „Haribo Goldbär“. Doch wie würden all die fein-goldenen Konsumgüter denn aussehen, wären sie tatsächlich aus dem teuren Metall? Diese Frage stellte sich der Künstler Črtomir Just und hat unter zu Hilfenahme der Programme  3DS Max, Zbrush und V-ray realistische Interpretationen von Magnum Gold und Co. hergestellt. Herausgekommen sind natürlich ganz edel-goldene Printe von den ästhetisch in Szene gesetzten Werken des Künstlers aus der Serie „Goldrush“

 

Luxus-Hütten am Weinhang in Mexiko

dezeen_Endémico-Resguardo-Silvestre-by-Gracia-Studio_ss_1

Dieses romantische Hotel „Endémico“ von den Architekten des Gracia Studios stellt 20 seperate Hütten an einem Hang in Mexikos Weinregion, dem Valle de Guadalupe, für die Besucher bereit. Ausgestattet mit einem geradezu luxeriösen Inneren lässt es sich ganz wunderbar in dieser beeindruckenden Kulisse entspannen. Die auf Stahlstehlen stehende Hütte beinhaltet ein Schlafzimmer, welches an die Terrasse grenzt und durch das bodentiefe Fenster einen freien Blick ins Tal gewährleistet. So nah an der Natur geben die feinen Hütten dem Besucher das Gefühl eines Camping-Deluxe-Urlaubs. Ein in Stein eingelassener Pool mit atemberaubendem Blick ins Valle de Guadalupe rundet die Anlage ab.
Kein Wunder, dass das Hotel bereits etliche Auszeichnungen, darunter „Best Small Hotel“ erhalten hat!

Thank God its Friday!

shutterstock_131910137

Nach einer Woche typisch Berliner „Sommer“-Wetters bei gefühlt minus 10°C, klettern die Temperaturen am Wochenende endlich wieder in den Bereich, in dem das Wort „Sommer“ zurecht genannt werden darf. So erwarten uns 30°C  und Sonnenschein von früh bis spät. Wer das nicht zum Anlass nimmt an einen der vielen umliegenden Seen zu fahren oder wer nicht gerade auf einem Festival tanzt, der kann auch in Berlin richtig viel erleben. Für Freunde der skandinavischen Region eröffnen die Småländischen Kulturtage, Street-Art-Liebhaber sind auf den Graphic Days richtig und für Wassersportler gibt es eine spektakuläre Wakeboard-Action for free und ganz zentral gelegen.
Seht hier unsere Wochenendtipps für euch:

Sensilis‘ Sommergeheimnisse bringen uns zum Strahlen

05_Lippen-1

Es gibt kleine Momente, auf die man sich das ganze Jahr freut und im Sommer sammeln sich davon besonders schöne. Zum Beispiel, wenn am Obststand unseres Vertrauen endlich wieder Kirschen zu kaufen sind. Das süss-saftige Rot in den Holzkisten lacht uns direkt ins Gesicht und wir können es kaum erwarten, das erste Kirschkernweitspuck-Duell des Jahres auszutragen. Ungefähr so fühlt sich der neue Velvet Lippenstift von Sensilis an. Wir haben ihn ausprobiert und erhielten intensiv leuchtend-rote Lippen und gleichzeitig eine feuchtigkeitsspendende Wirkung. Passend zum Lippenstift brachte der Maskara der Marke unsere Augen zum Strahlen.
Damit uns das Sommerlachen auch unter der intensiven Sonneneinstrahlung lange erhalten bleibt, verrät Sensilis uns sein Sonnengeheimnis: Sunsecret. Die Gelcreme und das transparentes Sonnenspray mit Lichtschutzfaktor 50+ sind auch für extrem empfindliche Haut geeignet. Kleine Makel verschwinden dank des Soft-Fokus-Effects ebenso unbemerkt wie Rückstände beim eincremen auf nasser Haut entstehen. Wir sind bereit zum Strahlen!

Das Opera Ferien Mobil: Glamping für Luxus-Nomaden

dzn_Opera-by-Axel-Enthoven-2

Urlaubszeit! Falls ihr noch nicht unterwegs seid, euch nicht entscheiden könnt wo es hingehen soll oder einfach nur spontan sein wollt, haben wir auf jeden Fall das perfekte Medium für euren Sommertrip gefunden, egal welche Destination ihr ansteuert. Das Opera Ferien Mobil! Hört sich eigenartig an, ist es auch! Das australische Opernhaus in Sydney ist nicht nur Namens- sondern vor allem Formgeber und Inspiration für das wandelbare Eigenheim des Designers Axel Enthoven. Einmal ausgeklappt wird aus dem unscheinbaren Anhänger ein Luxuszelt, das in Glamingkreisen ein absolutes Must-have ist. Mitten in der Wildnis muss der Camper von Welt weder auf Warm- noch auf Kaltwasser verzichten und kann den Sonnenaufgang auf der ausfahrbaren Teakholzterasse mit frisch zubereiteten Café aus integrierten Erpressbar genießen. Zwei Betten, Toilette und LED Beleuchtung gehören selbstverständlich zur Standardausstattung der mobilen Luxussuite. Vergessen wir langweilige 5-Sterne Superior-Hotels und werden zu progressiven Highclass-Nomaden!

Gefallener Engel in Peking – Künstler-Duo inszeniert den lebensechten „Angel“

8ddf3842ffd93d469d8949f15257ce35

Da liegt er, der gefallene Engel – auf den Straßen von Peking und erinnert die Menschen an die Endlichkeit des Seins und an die Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens. Die Tragödie über den in Ungnade gefallenen Engel, welcher aus dem Paradies vertrieben wurde, wie einst Adam und Eva, zeigt uns poetisch wo wir herkommen – und wo wir eines Tags wieder zurückkehren.

Das vom chinesischen Künstler-Duo Sun Yuan und Peng Yu bereits 2008 geschaffene Werk „Angel“, wirkt so lebensecht, dass es – neben begeisterten Stimmen – auch vielen Menschen Angst einjagt und sie es ablehnen. Die Installation mit den Fleisch und Haut überzogenen Flügeln, dem weißen Haar und dem erschreckend echt wirkenden Gesicht wurde vor sieben Jahren in der Saatchi Gallery ausgestellt, wo sie – in diesem Kunst-Kontext – keine große Empörung hervorrief. Nun 2015, unter freien Himmel ausgestellt, geht das Werk den Menschen noch viel näher.

Seht unten weitere Bilder von „Angel“.

Antonio Moras hypnotische Kunstcocktails

Antonio-Mora-Collage-Photography-11

Wir kennen das ja alle: Eigentlich wollten wir nur kurz unsere Mails checken und dann bleiben wir doch wieder ewig im Internet hängen, schauen uns irgendwelche Bilder an und plötzlich sind zwei Stunden vergangen. Der spanische Künstler Antonio Mora ist da nicht anders, allerdings nutzt er die im Netz, auf Blogs und Social Media Plattformen gesammelten visuellen Eindrücke und macht daraus seine eigene Kunst. Aufnahmen von Natur und Mensch lässt er in seinen Arbeiten zu surrealen Traumwelten verschmelzen in dem er diese so lange manipuliert, bis daraus übergangslose Bilder entstehen. „Cocktails“ nennt er diese sinnestäuschenden visuellen Illusionen, Resultate des Mischens von verschiedenen Komponenten. Ihr Geschmack: unerschöpflich phantasievoll und ausdrucksstark mit einer Note verstörender Tagträumerei.

Intergalaktischer Kultfilm trifft auf Sneaker: mi Star Wars auf dem Superstar

adidas-originals-superstar-80s-star-wars-06

Darth Vader, Stormtrooper und Silber & Goldene Schuhe, die aussehen wie galaktische Schutzhüllen – adidas Originals präsentiert den 80er Jahre Superstar Sneaker im Look der berühmten Weltraum-Saga. Schon vor mehr als einer Woche launchte adidas die ganz im Zeichen der dunklen Macht stehende „mi Star Wars“ ZX Flux Kollektion, welche individuell von den Kunden customized werden kann. Nun erweitert die Sportmarke die Linie noch um weitere Sneaker-Modelle und ermöglicht Erwachsenen und Jugendlichen, die ikonografische Silhouette des Superstars mit Allover-Prints, besonderen Star Wars Schnürsenkeln und individuell angepassten Darth Vader und Stormtrooper Schuhkappen nach eigenem Belieben anzupassen. Wir haben euch unten einige Beispielbilder eingefügt, wie mögliche Kombinationen aussehen könnten, doch kreiert euren Schuh am besten selber unter miadidas.com.

Behind the Scenes: Grég Guillemin zeigt Komikhelden privat

Flavourfull-Treat-580x580
Superman, wahlweise Woman, Batman oder auch Donald Duck, unsere Komikhelden kennen wir so gut, dass wir meistens schon vorher wissen, was sie als nächstes tun, wie sie die Welt retten oder den Feind vernichten werden. Aber hat sich schon mal jemand gefragt, was all die Superhelden machen, wenn sie nicht gerade im Dienst sind. Ja! Grég Guillemin hat sich intensiv mit dem Privatleben unserer Komikstars beschäftigt. Warum auch nicht, das Interesse am Privatleben medienwirksamer Persönlichkeiten füllt schließlich ganze Zeitschriften und Vorabendprogramme von Fernsehsendern. Mit einer guten Portion Humor und einem Funken Provokation zeigt er unsere perfekten Pop-Ikonen in nichtperfekten Lebenssituation: Meister Proper bekleckert sein Hemd, Schneewittchen im Selfiefieber oder ein Zigarette rauchender Darth Vader, die fantastischen Post-Pop Bilder des Französischen Künstlers bringen uns zum Schmunzeln. Natürlich kommt auch das Product-Placement nicht zu kurz. Subtil werden von Louis Vuitton bis hin zu Ikea alle großen Marken ironisiert. Bald werden Guillemins Arbeiten als Bildband publiziert und wir sind gespannt, wann RTL 2 das erste Comichelden Reality Format liefert.

Hip und international – Das Industry Standard in Neukölln

IMG_9693

In der Sonnenallee, dem Las-Vegas-Strip von Berlin, reiht sich Casino an Casino und seit neustem auch das „Industry Standard„. Viel Gutes wurde schon berichtet über das kürzlich eröffnete Restaurant in Neukölln. Sogar eine Nominierung in der Kategorie „Berliner Szenerestaurant 2015“ vom Verbund der „Berliner Meisterköche“ hat das hippe Lokal Ende Mai erhalten. Wir haben Schweinezunge, Grey Mullet und Balsamico-Erdbeeren mit Mascarpone probiert – und verließen das Restaurant mit gemischten Gefühlen…

Lest das komplette Feature hier

Fred Perry & Marshall entwerfen Menswear Kollektion

MarshallLogo Lock up
Was passiert, wenn zwei Britische Ikonen aufeinander treffen? Das hängt vermutlich ganz davon ab, aus welchen Kreisen die besagten Kultfiguren stammen. In der Musikszene jedenfalls entsteht im besten Fall eine Modekollektion. Das Menswear Label Fred Perry und der bedeutende Lautsprecherhersteller Marshall haben sich auf ihre in der britischen Subkultur verankerten Wurzeln besonnen – was wäre ein Overnighter in Brighton ohne die legendären Verstärker mit dem goldgelben Schriftzug gewesen und was würde der Mod von heute tragen, wenn es nicht modische Inspiration à la Quadrophenia gäbe? Das haben sich auch die beiden musikalisch und modischen Wegbereiter gedacht und ihre Ideen in einer limitierten Capsule Collection vereint. Höchste Zeit ein paar Shirts aus einem Piqué-Stoff zu fertigen, dessen aufgescheuerte Oberfläche direkt aus einem Verstärker ausgeschnitten sein könnte, oder ein paar Sneaker mit Marshall-goldenen Ösen zu beschlagen. Und wenn wir schon die Farbe wechseln, warum dann nicht gleich auch das bekannte Fred Perry Loorbeerkranz-Logo in gold sticken und on Top noch ein paar Marshall-gebrandete Knöpfe in die Kollektion einstreuen. Kleine Details wie diese lassen das stylische Musikerherz locker ein paar Dezibel lauter schlagen.

Kabellos und draußen: die neuen Lautsprecher von Philips

bt50b_00-u5p-fr_fr-001

Erinnert ihr euch noch an die Zeiten, als man mit Ghettoblaster auf der Schulter durch das Land zog und mit fetten Hip Hop Beats die gesamte Umwelt beschallte? Zeiten ändern sich bekanntlich und im Zuge der Evolution gibt es mittlerweile ergonomisch wie stilistisch weitaus angenehmere Möglichkeiten, um draußen unter freien Himmel seine Lieblingsmusik über die Grünanlage der Wahl zu verteilen. Der BT50 Speaker von Philips ist eine Variante, die uns besonders gut gefällt. Die Box verzichtet sogar auf unnötige USB Kabelage sondern lässt sich über Bluetooth mit dem Smartphone, Tablet, i-Phone und jeder Menge anderen Devices verbinden. Tennisball-groß passt sie locker in die Handtasche und damit man sie dort auch wieder findet, gibt es sie in sommerlichen Signalfarben: karibisch tükis, neongelb oder rot glänzen die Lautsprecher, deren Klangqualität jeden Oversize-Kassettenrekorder zum Überdieschultertragen verblassen lassen. Einmal installiert genügt ein Knopfdruck und die bunten kleinen Kugeln bringen die mobile Picknickgesellschaft in Schwung.

Stilnest: Shop the Runway Jewels – Der Schmuck der Fashion Week direkt zu uns nach Hause

Bildschirmfoto 2015-07-29 um 13.30.59

Die Fashion Week Berlin ist vorbei und auch wenn wir die gezeigten Kreationen auf den Laufstegen am liebsten jetzt schon anprobieren würden: Sie waren überwiegend für die übernächste Saison kreiert. Doch den Schmuck vom Catwalk, können wir jetzt schon erstehen! Die Designer Augustin TeboulMarina Hoermanseder und Marcel Ostertag bieten ihre Schmuckstücke schon direkt nach der FWB auf Stilnest.com an.
In der Kooperation „Shop the Runway Jewels“ geht es darum, die gerade auf den Laufstegen gesehenen Stücke direkt an die Frau zu bringen
und so können wir die tollen Kreationen der drei so unterschiedlichen Designer – welche von Fetisch Design, High Fashion Kunst bis Diven Glamour changieren – schon wenige Tage nach der Fashion Week Berlin in unserem Briefkasten haben! Seht unten ein paar der Designs und findet mehr auf Stilnest.com.

Food art – Wie Künstler Lebensfragen durch Lebensmittel thematisieren

11204898_10153487334989793_3828507467879812785_n

Für manche Künstler sind Nahrungsmittel ein Material für die Herstellung ihrer Kunst, wie für andere Pinsel und Farbe. Im Rahmen der sogenannten „Food Art“ kreieren sie essbares Besteck, zeigen Live-Performances von Austern, fotografieren Haarknoten aus Fischen oder Perücken aus Salami und inszenieren Hungersnöte. Mit der Idee zum ersten Galerie-Restaurant, welches 1968 in Düsseldorf gegründet wurde, entstand ebenfalls der Begriff  „Eat Art“, eine Idee des Künstlers Daniel Spoerri. Wenn Lebensmittel anstatt auf den Teller zu kommen, zu Kunst verarbeitet werden, ist das nicht nur bloße Spielerei mit Essen, sondern behandelt oft viel wichtigere Lebensfragen, wie den Umgang mit Geschöpfen in der Massentierhaltung oder die ungerechte Verteilung von Lebensmitteln in der Welt. Der 5-minütige TRACKS-Clip von Arte gibt uns einen kurzen interessanten Einblick in das Thema „Food Art“. 

Der perfekte Begleiter für den Tag: Die Organic Rawcycled Edition von QWSTION

QWSTION_SIMPLEZIPTOTE_RAWCYCLE_3D

Was macht für euch eine alltagstaugliche und gute Tasche aus? Wir finden sie sollte groß genug sein, um den Laptop, alltägliche Gebrauchsgegenstände und wenn nötig, auch mal die Gym-Klamotten darin zu verstauen. Trotzdem soll sie nicht klobig aussehen, sondern stylisch, sodass wir auch im Büro oder auf der Shoppingtour eine gute Figur damit machen. Wenn sie dann noch bequem und vor allem praktisch ist – perfekt. Das Schweizer Label QWSTION verbindet bei seinen minimalistisch-urbanen Taschen-Designs all diese Eigenschaften mit einem organisch-nachhaltigem Aspekt. So werden die Produkte aus der „Organic Rawcycled“ Special Edition aus 100% zertifizierter Bio-Baumwolle gefertigt. Es entstehen funktionale und hochwertigen Begleiter für den Tag, die wir sicherlich bald immer häufiger an den Schultern der Großstädter sehen werden.

Javier Pérez‘ kreative Verbindung von Illustrationen und Objekten

Bildschirmfoto 2015-07-28 um 16.58.37

Der in Ecuador lebende Grafikdesigner Javier Pérez, zeigt uns in regelmäßigen Abständen auf seinem Instagram Account amüsante kleine Strichzeichnungen, die er sehr kreativ mit Alltagsgegenständen verbindet. Oft stehen seine Illustrationen mit den darauf befindlichen Objekten in einem Zusammenhang: Zum Beispiel spielt ein Musiker auf seiner E-Gitarre – der Gitarrenbody ist ein Plektrum, für seine gezeichnete Schule benutzt Pérez ein Buch als Dach und zum Vatertag postete er eine Große Schallplatte als Strichmännchen, die eine kleine CD an der Hand führt.

Seht unten eine Auswahl unserer Lieblingsbilder des Künstlers, welcher neben seinen Illustrationen und Webdesigns auch als audiovisueller Produzent tätig ist.