Latest news

Kunstwerke am Handgelenk: Komono x Jean-Michel Basquiat

 Kunstwerke am Handgelenk: Komono x Jean Michel Basquiat

Jean-Michel Basquiat ist einer der meist gefeierten Künstler seiner Zeit. Seine explosionsartige Karriere vollzog sich wie ein Rausch – von den Straßen New Yorks, die er als Jugendlicher mit seinen politischen und poetischen Graffitis eroberte, bis in die internationale Kunstszene, welche den jungen Rebellen in den 80er Jahren in ihre exklusiven Kreise aufnahm. Wohl auch durch seine Freundschaft mit Andy Warhol wurde Basquiat zur der Kultfigur, die er – durch seinen frühen Tod mit nur 27 Jahren – noch heute ist.

Basquiats wilde und kraftvolle Kunst ist geprägt von Spontanität, Exzess und Poesie. In oft sehr langen, rauschhaften Sessions kreierte er seine prägenden Bilder voll von Wörtern, Zahlen, Symbolen und vor allem seinen ikonografischen Gesichtern. Ein echter Basquiat kostet heute gern mal mehrere Millionen Euro, da wird es bei den meisten von uns wohl eher auf einen Druck hinauslaufen, oder: wir können seine Kunst – dank Komono – auch am Handgelenk tragen! Mit ihrer Kollektion „Jean-Michel Basquiat x Komono“ steigt das Label auf den aktuell immer beliebter werdenden Trend auf, Kunst und Mode zu verbinden. Nach so tollen Kooperationen wie Acne x Hilma af Klint oder Topman x Richie Culver, die vor allem Oberteile als Leinwand nutzen, brachte Komono Uhren mit Jean-Michel Basquiats berühmtesten Werken heraus. Da der Stoff, aus dem die Armbänder verarbeitet werden, erst mit den Bildern bedruckt und anschließend in passende Teile geschnitten wird, ist jede Uhr einzigartig und ein kleines Kunstwerk an sich. Wir sind begeistert!

Liebeskind Berlin launcht Eyewear Collection

10953375 10153041937861278 264418529825148021 n 620x413 Liebeskind Berlin launcht Eyewear Collection

Taschen, Schuhe,  Accessoires, Ready to Wear – das reicht den Designern von Liebeskind Berlin einfach nicht, um ihre Ideen auszuleben. Deshalb gibt es jetzt erstmalig eine Brillenkollektion des Berliner Labels. In den eigenen Räumen in Berlin wurde in der vergangenen Woche der Launch gefeiert, bewacht von Türsteher Sven Marquardt, der kürzlich seine Fotografien im Liebeskind Store in New York zeigte. Gleich vierzigarrow 10x10 Liebeskind Berlin launcht Eyewear Collection Modelle lassen keinen Zweifel offen, dass für jede Gesichtsform und jeden Geschmack eines dabei ist. Passend zur aktuellen Taschen-Kollektion wechseln sich beige, grau oder Khaki-Töne mit Leo-, Zebra und Rochenprint ab, hier und da ist auch mal ein pink oder aprikotfarbendes Gestell durch die farbverlaufenden Kunststoffgläser zu sehen. Eine kleine Auswahl zeigt das aktuelle Video, in dem Brillenliebhaberinnen wie Joy Denalane ihre Favoriten präsentiert. Unter http://de.liebeskind-berlin.com/ gibt es die komplette Kollektion im Online-Shop.

Skykitchen, ein Michelin Stern für Lichtenberg

10805704 870230383041873 1840359377839562982 n Skykitchen, ein Michelin Stern für Lichtenberg

Nicht in Mitte oder Wilmersdorf, auch nicht am Paul-Lincke-Ufer siedelt sich ein neuer Stern in die Gourmetmeile Berlins ein. Mitten in Lichtenberg, wo der Osten noch Osten ist, hat in der vergangenen Woche Michelin Sternekoch Alexander Koppe seine Skykitchen eröffnet. In der 12. Etage des Andel’s Hotel bewirtet er seine Gästen mit einem Menü “frisch, unkompliziert und so kreativ wie Berlin”, folgt man dem Motto der Karte. Gegensätze ziehen sich bekanntlich an, in diesem Fall kulinarischer Luxus und bodenständige deutsche Küche mit Lebensmitteln aus regionalem Bezug. Modern und international interpretiert werden diese genauso einzigartig serviert, wie der Ausblick über die Hauptstadt, der sich den Gästen im Restaurant und der direkt angeschlossenen Skybar bietet. Gestaltet wurde der neue Hotspot der Stadt vom Architektenbüro Dreimeta. Ungewöhnlich und aufregend, hier treffen sich die unterschiedlichsten Seiten Berlins. Das Skykitchen befindet sich in der Landsberger Allee 106 10369 Berlin, Tel. +49 30 453 053 2100, www.skykitchen.berlin

Interaktive Installation “ENTITATIVITY” zeigt Zusammenspiel von Individuen

Bildschirmfoto 2015 03 03 um 07.52.43 Interaktive Installation ENTITATIVITY zeigt Zusammenspiel von Individuen

Ob mehrere Menschen als eine lose Ansammlung von Individuen oder als eine Gruppe wahrgenommen werden, entscheiden wir als Betrachter intuitiv. Dabei sind bestimmte Merkmale wie Verhalten, Kleidung oder die gleichen Hintergründe und Ziele ausschlaggebend. Nehmen wir eine Gruppe als kohärent soziale Einheit wahr, nennen wir das “Entitativität”. Genau mit diesem Phänomen der Sozialpsychologie setzt sich die interaktive Installation ENTITATIVITY des Künstlers Klaus Obermaier auseinander. Obermaier kreiert in abstrakter Form eine soziale Gruppen-Situation, in der zunächst nicht klar ist, wie sich die Individuen zueinander verhalten. Die Körper, welche durch den Raum schweben, haben die gleiche physischen Erscheinung und ein ähnliches Verhalten, ansonsten wirken sie eher lose zusammengewürfelt. Doch durch das Eingreifen der Benutzers / Betrachters in die Gruppe, entsteht Entitativität, wie wir im Video unten sehen können. Die Bewegungen des Zuschauers übertragen sich auf die virtuelle Installation und lassen die Körper darin ausweichen, in die andere Richtung wirbeln und kollidieren. So schafft der Künstler ein interessantes Zusammenspiel von Anziehung und Abstoßung.  Mehr über die interaktiven und oft Video-basierten Kunstprojekte von Klaus Obermaier findet ihr auf seiner Webseite, auf Vimeo und auf seiner Facebookseite

Lollapalooza: Das legendäre Festival kommt im September nach Berlin

LOLLAPALOOZA Aerial c Nick Simonite 3 970x646 Lollapalooza: Das legendäre Festival kommt im September nach Berlin

Das sagenumworbene Lollapalooza Festival, auf dem schon in der allerersten Ausgabe 1991 ”Rage Against the Machine” nackt auftraten und das zuletzt innerhalb einer Stunde ausverkauft war, kommt erstmals nach Europa – und dann auch noch in unsere, schöne Hauptstadt! In den vergangenen Jahren hatte das Festival mit dem merkwürdigen Namen nicht nur seine feste Station im Chicagoer Grant Park, sondern wurde bereits nach Brasilien, Argentinien und Chile exportiert. In Berlin landet das Lollapalooza auf dem Tempelhofer Feld und bringt großartige Acts wie Macklemore & Ryan Lewis, Hot Chip, The Libertines, Fatboy Slim, Chvrches, Dog Blood (Skrillex & Boys Noize), FFS (Franz Ferdinand & Sparks) und MS MR mit. Doch wie in der US-amerikanischen Original-Ausgabe des Festivals können sich die Besucher nicht nur auf Headliner freuen, sondern auch auf avantgardistische Acts und kleine, noch unentdeckte Perlen. Außerdem locken Streetfood und Kunst die Besucher am 12. und 13. September auf das Festival, dem sogar “Die Simpson” schon eine Folge namens “Homerpalooza” widmeten.

Tickets sind online über www.lollapaloozade.com verfügbar. Das komplette Festivalticket ist für derzeit 119€, das Tagesticket für 69€ zu haben und Kinder kommen zum ermäßigten Preis rein.