Latest news

adidas ZX Flux: Der Kult-Sneaker in seiner ganzen Farbpracht

adidas zx flux adidas ZX Flux: Der Kult Sneaker in seiner ganzen Farbpracht

adidas hat in dieser Saison nicht nur mit dem Stan Smith ein ganz großes Comeback gefeiert, auch der ZX 8000 legte im neuen Gewand des ZX Flux einen gekonnten Auftritt hin. Was vor 25 Jahren als klassischer Laufschuh ausgestattet mit revolutionärer Technologie den Markt eroberte, hat sich längst zum heiß begehrten Lifestyle-Sneaker mit sportlichen Features gemausert. Mit seinem minimalistischen Design und dem leichten Upper aus atmungsaktivem Mesh-Gewebe sorgt der ZX Flux für perfekten Tragekomfort und präsentiert einen cleanen, aparten Look. Dabei verfügt der Schuh über eine profilierte Laufsohle und trägt neben dem Logo-Patch auf der Zunge natürlich die obligatorischen drei Streifen, die entweder in Schwarz oder Ton-in-Ton die Seiten zieren. Ob für den Lauf durch den Wald oder als Begleiter durch den urbanen Großstadtdschungel – der ZX Flux ist ein absolutes Muss für alle Sneaker Fans. Ob im klassischen Schwarz, im schlichten Silber oder Dunkelblau oder aber im knalligen Neongelb, Orange oder Türkisblau – alle ZX Flux Modelle sind jetzt unter anderem im Defshop erhältlich. Die gesamte Farbpalette findet ihr nach dem Jump.

Verlosung & Interview: Wir präsentieren die R.T.CO Sonnenbrillen Kollektion für Spring/Summer 2014

05 970x646 Verlosung & Interview: Wir präsentieren die R.T.CO Sonnenbrillen Kollektion für Spring/Summer 2014

Los ging alles mit seinem Skateboard-Brand Rollo, doch Designer Tobias Bergmann fokussierte sich bald auf seine Leidenschaft für Brillen und gründete 2011 kurzerhand sein Label R.T.CO mit dem er sich seither voll und ganz der Herstellung hochwertiger Sonnenbrillen verschrieben hat. In liebevoller Handarbeit werden all seine Modelle in traditionellen italienischen Manufakturen und in enger Zusammenarbeit zwischen dem Designer und den Betrieben produziert. Dabei tragen die klassischen Gestelle mit ihren außergewöhnlichen Farbspektren eine Lässigkeit, welche die Wurzeln des Labels in Street Culture und Skateboarding durchaus widerspiegelt. Auch die aktuelle R.T.CO Kollektion für Frühjahr/Sommer 2014 vereint zeitlose Retroshapes mit pulsierenden Farben und verleiht ihnen so eine neue Erscheinung. Daher freuen wir uns besonders, dass wir euch für diesen Sommer mit einem R.T.CO Modell beglücken dürfen. Zur Verlosung steht einmal das schöne Unisex-Sonnenbrille “Iora“ in Schwarz im Wert von 149 Euro. Inspiriert ist die rund geformte, zierliche Brille von den Modellen der 30er Jahre, wobei die blau verspiegelten Gläser für einen coolen, zeitgemäßen Look sorgen. Wie ihr das Schmuckstück gewinnen könnt, was die Kollektion sonst noch so bereit hält und was der Designer zu all dem sagt, erfahrt ihr nach dem Jump.

Donaufestival 2014: Künstlerische Grenzerforschung in Niederösterreich

Body Head Coming Apart Donaufestival 2014: Künstlerische Grenzerforschung in Niederösterreich

Bei Krems an der Donau denkt man eher an Weißwein und reichlich Produkte aus Marillen – in erster Linie Schnaps. Doch nach einer Dekade des Bestehens hat sich das ebenfalls im österreichischen Wein-Kapitol stattfindende Donaufestival zum international renommierten Laboratorium des Vorwärts-Denkens und festen Bestandteil des europäischen Festivalkalenders entwickelt. So hat es sich das Festival auch im Jubiläumsjahr wieder auf die Fahnen geschrieben, am 25. und 26. April und vom 30. April bis zum 3. Mai konventionelle Genregrenzen zu hinterfragen und zu sprengen.

Colette Weekly: Special Skate!

27 970x732 Colette Weekly: Special Skate!

Die Pariser Kult-Boutique Colette hat sich diese Woche dem Skateboarding verschrieben und präsentiert in ihrem Skate Special verschiedene Items, bei deren Anblick man am liebsten selbst direkt auf’s Brett springen und losrollen würde. Besonders catchy ist die Dusters Kollektion an Cruiser Longboards im nostalgischen Vintagedesign, die den Musiklegenden Jimi Hendrix und The Doors mit psychedelisch angehauchten Designs und Reproduktionen alten Bildmaterials ein ehrwürdiges Denkmal setzt. Wer nicht die Möglichkeit hat, lange Strandpromenaden entlangzucruisen, den versetzen die Boards auch in der Stadt in sommerliche Urlaubsstimmung. Dazu gibt’s stilechte Caps von Skate Mental und Palace sowie T-Shirt Designs von Jimmy’z und Toy Machine. All das ab sofort bei Colette.

Ausstellung: “Nostalgia for paradise“ Kate Bellm und Edgar Lopez 

16 970x680 Ausstellung: “Nostalgia for paradise“ Kate Bellm und Edgar Lopez 

Lange Reisen können durchaus eine berauschende Erfahrung darstellen – neu gewonnene Eindrücke verdichten sich zu einer wahren Bilderflut im Kopf, fremde Gerüche, Geräusche und schließlich Begegnungen bleiben haften und provozieren gerne mal eine Reizüberflutung, die den Schilderungen des Reiseführers so gar nicht entsprechen will. Vielleicht liest sich die Ausstellung “Nostalgie for Paradise“ die Berliner Fotografin Kate Bellm und ihres Partners Edgar Lopez, die derzeit bei pavlov’s dog präsentiert wird, deshalb mehr wie ein phantastischer Trip in die Gedankenwelten der beiden als eine typische Reisedokumentation. Zwei Jahre waren sie unterwegs und praktizierten das, was Kate Bellm “Kidnapping moments“ nennt – gemeinsam hielten sie besondere Augenblicke mit der Kamera fest und sammelten Gegenstände, die ihre Erfahrungen während der Zeit in der Fremde widerspiegeln. Die Schau vereint nun Kate Bellms außer-alltägliche, oftmals träumerische Fotografien mit einem von Edgar Lopez zusammengesetzten Altar aus übermalten Bildern und den gesammelten Erinnerungsstücken. Die Sehnsucht nach dem Paradiesischen wird beim Anblick der Kunstwerke deutlich spürbar – die teils absurde, surreale Szenerie und die satten Farbverläufe verweisen auf die Suche der beiden Künstler nach absoluter Freiheit und exotischer Schönheit und muten dabei fast wie ein Drogentrip an. Bis zum 26. April besteht noch die Chance, einen Blick auf die Arbeiten zu werfen, in deren Angesicht jede gewöhnliche Geo-Reisereportage verblasst. Immerhin erinnern uns die Künstler daran, dass der Kern jeder Reise nicht das physische, sondern das psychische Erleben ist.