Faces & Spaces mit Thorsten Heinze


Thorsten Heinze by Robert Wunsch 33LoRes Faces & Spaces mit Thorsten Heinze

Die Haare zerzaust, das Gesicht ernst. Die schmalen Lippen werden von einem spitzen, dunklen Bart umrandet, beinahe so dunkel wie die Kleidung. Schwarze Hose, schwarzer Pulli, schwarzer Mantel. Die Augen: tief, träumerisch, rätselhaft. Thorsten Heinze ist das Mysterium von Berlin Mitte.

2008 gründete er die SevenStarGallery, deren Vernissagen schnell zu Top-Events wurden. Die kleine Galerie ist genauso extravagant wie ihr Besitzer – körniger Putz bröckelt von den Wänden, abgerockter Purismus trifft auf  Hauptstadt-Charme. In die Hauptstadt kehrte der 42jährige aber erst vor gut drei Jahren zurück. Zuvor hieß seine Wahlheimat „Neverland Ranch.“

Rückblick: Erstmals traf der gelernte Pantomime als Assistent des großen Marcel Marceau auf den „King of Pop“ Michael Jackson. Die Chemie zwischen beiden stimmte auf Anhieb, sie verbrachten viel Zeit miteinander, wurden Freunde. Gemeinsam tourten sie um die Welt, später lebte Thorsten fest im Jackson-Park – ein wahr gewordener Kindheitstraum zwischen schwingenden Schiffschaukeln, bunten Karussells und wilden Tieren.

Vor drei Jahren dann verließ Thorsten das Niemalsland. Er kam nach Deutschland zurück, lernte in Berlin Leyla Piedayesh, Gründerin des Mode-Labels “Lala Berlin”, kennen und erfüllte sich mit der eigenen Galerie einen neuen Traum.

Im Interview mit uns zeigt sich: Thorsten Heinze wird den meisten von uns wohl immer ein Mysterium bleiben.

Das komplette Interview und alle Fotos vom Hausbesuch bei Berlins Star Galeristen gibt´s wie immer nach dem Jump!

ASV: Wann, wie und warum bist du Gallerist geworden?

+++ It´s magic.

ASV: Wenn du nicht die „Seven Star Gallery“ hier in Berlin hättest, wo und wer wärst du dann jetzt?

+++ In seven th heaven.

ASV: Was machst du als erstes wenn du morgens aufstehst?

+++ realisieren, dass wir im Paradies leben.

ASV: 5 Orte auf einer Weltreise – wo machst du Halt und warum?

+++Es gibt magic spots, die das Tor sind zum Universum.

Du begegnest ihnen, sie kommen zu dir. Geh mit ihnen auf die Reise und leuchte.

ASV: Und dazu passend – die 5 verrücktesten und/oder schönsten Orte, an denen du bis jetzt gewesen bist?

+++ Komm zu mir, ich zeige sie dir.

ASV: 5 Menschen, die du bewunderst?

+++ die Leben retten

+++ die alles verloren haben und wieder aufstehen

+++ die leben und leben lassen

+++ die frei sind

+++die träumen und ihre Träume verwirklichen

ASV: 5 Dinge, die in deinem Kühlschrank nicht fehlen dürfen?

+++Lebe ohne Kühlschrank.

ASV: 5 Wörter, die dich beschreiben können?

+++Feuer ,Wasser, Luft, Erde, Metall

ASV: Was macht dich glücklich?

+++ das Leben.

ASV: An welchen Tag erinnerst du dich immer wieder gerne zurück?

+++ Lieben  __—__—___-  Leben gegeben zu einen neuen Stern.

ASV: Wo treffen wir Thorsten Heinze am Wochenende?

+++ Behind the curtain.

ASV: Und wo in 10 Jahren?

+++ still on stage.

ASV: Wen würdest du gerne bei Faces N’ Spaces (so heisst diese Serie) sehen?

+++Die Frage liegt in der Antwort.


Interview: Lisa Leinen,  Fotos: Robert Wunsch, Text: Nike van Dinther

5 comments on “Faces & Spaces mit Thorsten Heinze

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kategorien: Faces & Spaces