Wochenrückblick


Folie11 513x384 Wochenrückblick

1. Wir suchen ab Anfang April einen neuen Praktikanten bei ArtSchoolVets!, der Lust hat, uns für mindestens 3 Monate tatkräftig in der Online-Redaktion zu unterstützen und dabei viele neue, spannende Erfahrungen zu sammeln. Interessiert? Hier erfahrt ihr mehr. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

2. “Watch & Share” hieß es in dieser Woche allernorts im Netz: Die Organisation “Invisible Children” nutzt das Internet, um auf ihr neues Kampagnenvideo “KONY 2012″ und die dazugehörige Aktion aufmerksam zu machen, die sich der Bekämpfung eines einzigen Mannes verschrieben hat: Joseph Kony, seines Zeichens Anführer der Rebellengruppe Lord’s Resistance Army (LRA) und auf Platz 1 der Fahndungsliste des Internationalen Strafgerichtshofes. Warum Invisible Children dabei darauf setzen, den Gesuchten möglichst bekannt zu machen, erfahrt ihr hier.

3. Als Joe Goddard vor zwei Wochen nach Berlin kam, konnten wir ihn uns für ein Interview schnappen. Was der Hot-Chip-Sänger, Musiker bei The 2 Bears und Solokünstler über seine aktuellen Projekte zu erzählen hatte, lest ihr in unserem neuen Feature.

4. Apple stellt das neue iPad vor. Für die dritte Generation des Tablet-Computers wurden im Vergleich zu den Vorgängern die wichtigsten Elemente weiterentwickelt: mit einem 2048 x 1536 Pixel Retina Display, verbesserter Graphik dank eines neuen A5X Chips, mit 5-Megapixel iSight Kamera, angepassten und neuen Apps sowie 4LG LTE Geschwindigkeit.

5. Banksy veröffentlicht sein erstes Buch: Im Juli wird der Künstler aus Bristol das 240 Seiten starke Buch “Banksy: You Are an Acceptable Level of Threat herausbringen, das seine Karriere der letzten zehn Jahre anhand von zahlreichen Bildern und Texten nachzeichnet.

6. El Barto macht Springfield unsicher – in der letzten Woche lief mit Exit Through The Kwik-E-Mart eine Simpsons-Folge, die den Banksy-Film “Exit Through The Gift Shop” persifliert, im amerikanischen Fernsehen. Mit dabei waren auch die Comicversionen von Shepard Fairey, Robbie Conal, Kenny Scharf und Ron English, die ihre gelben Pendants in der englischen Version selbst synchronisiert haben.

7. Irritierende Formen nehmen Gebäude bei Victor Enrich an. Für seine Architekturfotoserien bearbeitet er Häuser so, dass sie auf einmal auf dem Kopf stehen, sich spalten oder pflanzengleich in alle Richtungen wachsen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kategorien: Art, ASV, Books, Comics, Film, Interviews, Music, Photography, Society, Technology, Videos, Wochenrückblick