Zombie Boy im Interview mit MADE: Ein zweiter Einblick


Bildschirmfoto 2012 04 06 um 12.40.50 513x284 Zombie Boy im Interview mit MADE: Ein zweiter Einblick

Mit dem Berlin-Besuch von Rick Genest aka Zombie Boy im vergangenen Januar erfahren wir Stück für Stück immer mehr über die Person, die sich hinter den vielen Tattoos verbirgt: über seine Krankheit, seine “wilden Jahre”, seine Vorliebe für und Teilhabe an Freakshows, über seinen plötzlichen Einstieg in die Modewelt und den Hype, der seitdem um Rick Genest gemacht wird. Wer – wie wir – bei dem Interview mit The Avant/Garde Diaries (hier haben wir euch davon berichtet) festgestellt hat, dass es sich tatsächlich lohnt, dem Ganzkörpertätowierten zuzuhören, die sollten sich ein weiteres Videointerview nicht entgehen lassen: Auch MADE hat sich Rick Genest während seines Kurzbesuches geschnappt, um mit ihm die “Visions of Visionaries”-Serie fortzusetzen.

Auch wenn sich hier manche Fragen und Antworten wiederholen, erfahren wir ebenso einiges Neues über Rick Genest – beispielsweise woher sein Nickname “Zombie Boy” eigentlich kommt und was es mit der Freakshow in Kanada auf sich hat. Das sehenswerte Video findet ihr nach dem Jump. 

Bild: Screenshot / vimeo.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kategorien: Interviews, Videos