“Weird L.A. Architecture”: Moby über Architektur (Interview)


Bildschirmfoto 2012 05 24 um 16.59.32 513x389 Weird L.A. Architecture: Moby über Architektur (Interview)

Dass Moby aka Richard Melville Hall mehr als nur Musik macht, das wissen wir bereits. Seitdem er zehn ist, fotografiert der Musiker und DJ nämlich ebenso leidenschaftlich. Wir Berliner durften einen Auszug aus dieser Passion bereits bewundern, denn anlässlich der Veröffentlichung seines zehnten Studioalbums und des dazugehörigen, gleichnamigen Fotobuches “Destroyed” stellte er vor einiger Zeit jene Bilder in der Seven Star Gallery aus (hier haben wir darüber berichtet). Während der Fokus hier auf den Tour-Bildern lag, hält Moby seine Kamera noch häufiger auf Architektur, insbesondere in Los Angeles. Immer auf der Suche nach den Verstecken der verrücktesten, aber auch expermentierfreudigsten Bauten kann er mittlerweile eine stattliche Fotosammlung sein Eigen nennen, die er in einem eigenen Blog – “Moby Los Angeles Architecture” – mit der Öffentlichkeit teilt. Im Interview mit 1883 Magazine hören wir in diesem Zusammenhang mal vollkommen unbekannte Töne von Moby und lassen uns gerne von seiner Begeisterung mitreißen.

Die mal vollkommen andere Sicht auf Moby findet ihr als Video nach dem Jump.

via Selectism. Bild: Screenshot / youtube.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kategorien: Architecture, Film, Interviews, Web