„Skate Moss“: Vom Versprecher zum Modelskateboard


Skate Moss“ – was als Versprecher begann, ist dank Jeff Gaudinet zu einer eigenen Plattform geworden, von der er selbst zwar nicht weiß, ob sie nicht eigentlich „useless“ oder „pointless“ ist, die aber so einige Fans von Kate Moss und des Skateboardens begeistern dürfte: Als Hommage ebenso an das Model wie an das Rollbrett verwandelt Gaudinet seine Decks in ein Kate-Moss-Museum, denn das Holz zieren hier nur ihre Bilder und werden teils um ihren eingearbeiteten Namen ergänzt.

Weitere Designs findet ihr nach dem Jump.

Jeff Gaudinet beschreibt „Skate Moss“ so:

This thing started by accident, mispronouncing “Skate Moss” (while talking about both skateboard & Kate Moss with my friend Oniram). So I decided to create this useless / pointless platform… Please feel free to submit your own board (go to “Participate” section to do so).

via MASHkulture.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kategorien: Fashion, Sport