Ausstellungs-Tipp: Berliner Zeichnungen von Chrisse Kunst


Und wieder bleiben wir in Berlin: Nach einen psychedelisch-mystischen Stadtporträt, das den Song „Boarding Time“ von SIZARR visualisiert, geht es bei unserem Ausstellungs-Tipp jedoch in ein anderes Medium, doch auch hier finden wir einige bekannte Berliner Orte und Hochhäuser wieder. Die Rede ist von den Zeichnungen von Chrisse Kunst, die unter dem Titel „Berlin, Berlin!“ ab heute Abend in der UPPERorange Gallery zu sehen sein werden. Im Gegensatz zu SIZARR ist er Berliner und fängt seinen Wohnort so auch mit einen vollkommen anderen Blick ein, der weitaus kritischer, aber auch klarer ist: Kräftige, schwarze Linien zeichnen die kantigen Hochhäuser, die Graffitis, den Schmutz, den Vekehr und die Gründflächen unserer Metropole – ohne dabei jedoch auch nur einen Menschen zu zeigen, dafür aber mit umso größerem Müllproblem. Wer Zeuge dieser ungewohnt unbevölkerten, aber nie leblosen Ansichten werden will, der sollte sich die Ausstellung nicht entgehen lassen.

Nich mehr Bilder nach dem Jump.

 


Chrisse Kunst: “Berlin, Berlin!”, Eröffnung 14. Juni ab 18 Uhr, Ausstellung 15. Juni bis 05. Juli 2012, UPPERorange Gallery, Berlin.

via i-ref. Alle Bilder © Chrisse Kunst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kategorien: Art, Events