Abschluss-Konzert: 1. deutsche Beck’s Art Label Edition mit Bloc Party


BlocParty 513x513 Abschluss Konzert: 1. deutsche Becks Art Label Edition mit Bloc Party

Mit ihrem Album “Silent Alarm” spielte sich das Londoner Quartett Bloc Party vor stolzen 8 Jahren in die Herzen aller Indie-Fans: “Like Eating Glass” und “Helicopter” – sei es aus dem Radio, den Kopfhörern oder im Club, die Vier haben uns mit ihren Songs durch diese Jahre begleitet. Doch während die Indie-Hype-Blase der frühen Nuller-Jahren unlängst geplatzt ist, hat sich Bloc Party trotz der Soloausflüge von Frontmann Kele Okereke ebenfalls als Band behauptet und veröffentlichte erst in diesem Jahr das nunmehr vierte Album, das sich passenderweise “Four” nennt. Ihre Beständigkeit und ihre nicht enden wollende Kreativität rühmt auch Beck’s in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Titel als “Independent Thinker”. Und das in einer Gesellschaft, die sich sehen lassen kann, denn neben Seeed, Boys Noize & Paul Snowden sowie Anton Corbijn ist es auch die unangefochtene Sozialkritikerin und Provokateurin M.I.A., die sich unter dem Motto „Celebration of Independent Thinking“ auf den Etiketten von rund 90 Millionen Beck’s Flaschen in ganz Deutschland austoben durfte. Ihren krönenden Abschluss findet die erste deutsche Beck’s Art Label Edition am kommenden Samstag, den 17. November, mit einem exklusiven Konzert von Bloc Party im E-Werk - dem einzigen, das Kele Okereke, Russell Lissack, Gordon Moakes und Matt Tong in diesem Jahr auf Berliner Boden geben werden.

Mehr über die Beck’s Art Label Edition erfahrt ihr nach dem Jump.

Highres Becks Bloc Party BERLIN 513x377 Abschluss Konzert: 1. deutsche Becks Art Label Edition mit Bloc Party

Seit 25 Jahren schon entfalten Künstler und Musiker wie Damien Hirst, Andy Warhol, Yoko Ono und Jeff Koons in Großbritannien ihre Kreativität auf den grünen Flaschen, doch erst in diesem Jahr hat die Art Label Edition ihren Weg zu uns gefunden und damit in ein Land, das im Ausland so untrennbar mit dem Malz-Hopfen-Getränk verbunden wird wie Frankreich mit dem Weinanbau. Klar, dass dabei nicht nur Künstlergrößen aufgefahren werden, sondern die Premiere auch mit einer angemessenen Party gefeiert werden muss. Mit Bloc Party, Kid Simius sowie dem französischen DJ-Quartett C2C im Gepäck macht Beck’s genau das und lädt mit ihnen am Samstag in das backsteinerne E-Werk.

Darauf freuen nicht nur wir uns, wenn wir für das Konzert bereits ein rotes Kreuz in den Kalender gemacht haben, sondern auch Palina Rojinski, Jana Pallaske, Sönke Möhring, Wilson Gonzales – und rund 1.000 Beck’s-Facebook-Fans, die vorab die Karten nur gewinnen konnten. Wer hier kein Glück hatte, muss den spektakulären Abschluss der ersten deutschen Beck’s Art Label Edition dennoch nicht verpassen, denn wir selbst werden vor Ort sein, uns mit Bloc Party für ein Interview zusammensetzen und den Vieren dabei zuhören, wie sie die neun Jahre ihrer Musikgeschichte und vier Alben auf der Bühne aufarbeiten. Live werden wir so via Instagram berichten (folgt uns unterartschoolvets) und nachträglich natürlich auch ausführlich zusammenfassen. Auf der Website von Beck’s bekommt ihr noch mehr Informationen zu der Beck’s Art Label Edition und auf diversen Musik-Seite könnt ihr noch immer Karten gewinnen!

Becks Keyvisual e1352823629879 Abschluss Konzert: 1. deutsche Becks Art Label Edition mit Bloc Party

“Beck’s Live Special”, Samstag, 17. November, E-Werk Berlin, Wilhemstraße 43, Berlin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kategorien: Events, Music, Party