Weltuntergang auf dem T-Shirt: Weekday „Doomsday“ Storemade Kollektion


In der Nacht zum Jahr 2000 sollte die Welt untergehen, da waren sich so manch Abergläubische sicher. Doch so wie es unzählige Male zuvor nicht der Fall gewesen war, passierte nichts – bis auf die millionenfachen Umarmungen, Feuerwerke und Sekte, mit denen angestoßen wurden. Dennoch, hartnäckig halten sich die Nostradamus-Prophezeiungen, die unlängst ein neues Datum für den bevorstehenden Weltuntergang gefunden haben: den 21. Dezember 2012. Weil Weekday mit der “Zeitgeist”-Kollektion auf aktuelle Themen wie in der Vergangenheit auf die Inhaftierung Ai Weiweis, die Finanzkrise in Griechenland oder etwa den Tod von Elizabeth Taylor oder den “Arabischen Frühling” reagiert, kann so viel Hysterie und Aberglaube auch von den Schweden nicht ignoriert werden. Frei nach dem Motto „neues Tagesthema, neuer Print“ bestimmt der Doomsday ab sofort eine gesamte Serie von T-Shirts.

Bevor die Apokalypse am 21. Dezember 2012 bevorsteht, können wir nun aus den Print-T-Shirts auswählen, zu dem sich das Storemade-Team von acht verschiedenen Vorhersagen inspirieren ließen: Das Ende der Welt leuchtet so in Schwarz und Weiß, in Ornamenten, Lettern, Erdexplosionen, geometrischen Formen oder in Bildern in Röntgen-Optik.

Für 20 bis 35 Euro bekommt ihr die gesamte „Doomsday“-Kollektion ab sofort bei Weekday. Weil alle T-Shirts, Tanks und Pullover in den Shops handgedruckt werden, ist die Stückzahl sehr limitiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kategorien: Fashion