Supreme x Mark Flood: Skateboard Decks

supreme mark flood skateboard decks 03 960x640 620x412 Supreme x Mark Flood: Skateboard Decks

Inspiriert von seiner schwarz-weißen Bilderserie, deren gleichermaßen provokante wie morbide Slogans wie “Bring a Gun“, “Commit Suicid“ oder “Cheat“ in fetten Druckbuchstaben auf abstraktem Hintergrund als unerbittliche Aufforderungen im Raum stehen, präsentiert der US-amerikanische Künstler Mark Flood eine limitierte Serie an Skateboard Decks für Supreme. In der körnigen schwarz-weiß Ästhetik seiner Acryl-Gemälde zieren die Worte “Mom Died“ und “Dad Died“ die beiden Deck Designs, die ab dem 29. Mai bei Supreme erhältlich sind. Weitere Werke von Mark Flood sind derzeit in seiner Ausstellung “Available NASDAQ Symbol” in der Galerie Zach Feuer in New York zu sehen.

Supreme x Vans: “Uptown” Spring/Summer Collection 2014

vans x supreme1 Supreme x Vans: “Uptown Spring/Summer Collection 2014

Schlangenförmige Stickereien zieren die neueste Sneaker Kollaboration von Vans und Supreme, die mit dem Chukka und dem Era zwei Klassiker bereithält. Das Premium Upper aus festem Canvas ist in knalligem Blau, Schwarz und dem typischen Signalrot von Supreme erhältlich und wird durch die weiß abgesetzten Stickereien veredelt. Dieses spiralförmige “Uptown” Muster hatte der New Yorker Streetwear Brand bereits zuletzt bei seiner gleichnamigen Bomberjacke für Spring/Summer 2014 vorgestellt. Alle Modelle sind ab dem 15. Mai exklusiv bei Supreme erhältlich.

Supreme: 20th Anniversary Collection

Supreme 20th Anniversary1 Supreme: 20th Anniversary Collection

Für gewöhnlich ist Supreme kein Label der dezenten, leisen Töne, doch zu seinem 20. Jubiläum zeigt sich der New Yorker Skateboard Brand in schlichter Robe. Nach hochkarätigen Kollaborationen mit Fotografen und Künstlern wie Terry Richardson, Larry Clark, Damien Hirst, Jeff Koons, Takashi Murakami und Lady Gaga innerhalb der letzten zwei Dekaden, lässt Supreme in seiner Jubiläumskollektion das Markenzeichen des Brands – das knallrote Box Logo – allein für sich sprechen und präsentiert eine Linie von T-Shirts sowie Skateboards mit entsprechendem Branding. On Top wird ein “Taxi Driver“ Print auf Shirts und Decks gelauncht, der sich von Scorseses Film inspiriert zeigt und eine Hommage an die Straßen New Yorks darstellt. Ab dem 24. April ist die “20th Anniversary Collection“ online bei Supreme erhältlich.

Supreme x Dead Kennedys Spring/Summer Lookbook 2014

supreme dead kennedys spring summer 2014 lookbook 02 Supreme x Dead Kennedys Spring/Summer Lookbook 2014

Mit Songs wie “Too Drunk To Fuck“, “California über alles“ und “Holiday in Cambodia“ schrieben die Dead Kennedys Anfang der 80er als Hardcore Punkband Musikgeschichte. Dass ihre provokanten Texte und ihre markanten Artworks noch heute zeitgemäß sind, zeigt jetzt die Kollaboration, die Supreme heute mit den Dead Kennedys ankündigte. Die limitierte Edition featured Designs und Slogans früherer Alben und Songs der Band, darunter das aus Dollarnoten geformte Kreuz der EP “In God We Trust, Inc“ und das Michael Wells Cover der “Plastic Surgery Disasters“ Platte. Die gesamte Kollektion – bestehend aus Hoodies, T-Shirts, Long-Sleeves, Work Jackets und Shorts – ist ab dem 10. April in mehreren Colorways im Supreme Online-Store erhältlich.

Supreme: Spring/Summer 2014

Slide13 970x727 Supreme: Spring/Summer 2014

Gülden glänzende Collegejacken, Pink Panter Strickpullover, Zweiteiler im China-Style, Lederjacken mit Playboy Hasen, Pop-Art Prints des leidenden Jesus und natürlich fette Brandings – Supreme trägt mit seiner Kollektion für Frühjahr/Sommer 2014 dick auf und verneint mit knalligen Farben, schrillen Prints und gewagten Kombination in 90er Manier gekonnt jede Zurückhaltung. Bereits ab dem 20. Februar ist die Kollektion in den Stores in New York, LA und London erhältlich, ab dem 27. Februar geht sie dann auch onlineWeiter Eindrücke aus dem frisch releasten Lookbook mit Skateboard Legende und Supreme Hausfreund Jason Dill findet ihr nach dem Jump.