Independent Publishing: Last Gasp Kickstarter Kampagne

10487543_10152270289451973_6621352253264108507_n

Seit 44 Jahren Jahren verlegt Ron Turner mit seinem kleinen Independent Verlag Last Gasp Underground Comics, Graphic Novels und Kunstbücher, darunter legendäre Werke von Tim Biskup, Robert Crumb, Richard Corben und Dori Seda. Nun steht der in San Francisco ansässige Verlag jedoch vor dem aus, da er die Druckkosten für die Bücher und Comics der kommenden Saison nicht aufbringen kann. Insgesamt acht Comics und Bücher, darunter ein Malbuch des Künstlers Skinner, der eine Vorliebe für monströse Objekte pflegt, ein neues Werk von Jay Howell, dessen fantastische Kinderserie “Sanjay and Greg“ derzeit auf Nickelodeon läuft und der für die Illustrationen der Vans Off The Wall “Classic Tales“ verantwortlich ist, sowie ein Fetisch Malbuch des Stockholmer Grafikdesigners und Illustrators Magnus Frederiksen, in dem nackte Tatsachen mit Farben versehen werden dürfen, sind bereits in Planung. Um den Druck dieser Bücher finanzieren zu können und die Zukunft von Last Gasp vorerst zu sichern, hat Ron Turner nun eine Kickstarter Kampagne gestartet, über die jede Spende als Vorbestellung eines Buches oder Bücherpackets gilt. Neben den neuen Veröffentlichungen können hierüber auch diverse alte Comic-Klassiker, original Zeichnungen von Junko Mizuno, eine Tattoo Session mit Mike Davis und viele weitere kreative Schätze erstanden werden. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Bye Bye Mitte…: C/O Berlin Book Bazaar

Nur noch etwas mehr als eine Woche, dann ist die Mitte-Zeit des C/O Berlin endgültig Geschichte. Nach 7 Jahren im Postfuhramt muss das International Forum For Visual Dialogues seine Gründungsstätte verlassen, um voraussichtlich im Herbst 2013 im Amerika Haus wiederzueröffnen. Mit einer großen Abschiedsparty am 09. März wird das C/O Berlin aber erstmal seinen letzten Abend in dem historischen Gebäude an der Oranienburger Straße verbringen und die dann schon leeren Räume mit all seinen Fans und Unterstützern füllen. Wenige Tage zuvor entledigt sich das Ausstellungshaus außerdem bei einem Book Bazaar zahlreicher Fotobücher, Magazine, Kataloge, Ansichtsexemplare und Plakate, die für dem Umzug nur Lasten darstellen, für uns aber einige wertvolle Neuzugänge im Bücherregal bedeuten könnten.

Alle weiteren Infos zu dem C/O Book Bazaar findet ihr nach dem Jump.

Luzinterruptus: „Literature vs. Traffic“

Da leuchten nicht nur die Augen von Bücherwürmern, sondern auch die bedruckten Seiten selbst: Literatur gegen hohen Autoverkehr – stapelweise illuminierte Bücher bedeckten dank des spanischen Künstlerkollketiv Luzinterruptus im Juni für einen Monat den winterlichen Federation Square in Melbourne und stoppten damit den Verkehr in der australischen Stadt. Insgesamt rund 10.000 Bücher, die von öffentlichen Bibliotheken ausrangiert und von der Heilsarmee zusammengesammelt wurden, erorberten dafür im Rahmen des „Light in Winter“ Festivals die Straßen.

Seht noch mehr Bilder von der urbanen Installtion „Literature vs. Traffic“ von Luzinterruptus nach dem Jump.

Buch-Tipp: „A Smart Guide To Utopia“: Der Reiseführer für eine bessere Stadt

Jeden Urlaub ist es das gleiche: Ist die Stadt, Umgebung oder das ganze Land noch unbekannt, kaufen wir uns entweder einen der tausenden Reiseführer, von denen 99 Prozent zuletzt ohnehin dieselben Sehenswürdigkeiten, Museen, Restaurants und Shops empfehlen oder wir lassen es ganz sein und schlagen uns auf eigene Faust durch das Urlaubsziel. Mit viel Glück werden wir dabei mit zufälligen Entdeckungen belohnt, doch meistens bleiben uns die wahren Gehemintipps, die es glücklicherweise noch nicht in einen City Guide geschafft haben, das Lebensgefühl einer Stadt jedoch umso authentischer widerspiegeln, verborgen. Das zu ändern, daran hat sich auf knapp 160 Seiten ein sehr ungewöhnlicher Reiseführer gemacht: der „Smart Guide To Utopia“, ein „Reiseführer für eine bessere Stadt“.

Wir haben in den Guide hineingesehen.

Buchtipp: “Cinelli: The Art and Design of the Bicycle”

Hier trifft das Fahrrad auf Kunst, Design und Literatur: Im Oktober wird bei Rizzoli das Buch “Cinelli: The Art and Design of the Bicycle“ erscheinen, in dem der Autor Lodovico Pignatti Morano auf 240 Seiten die nunmehr 65 Jahre Arbeit des Fahrradproduzenten Cinelli – gegründet vom gleichnamigen italienischen Radrennfahrer Cino Cinelli – in einer Kombination aus Text und Illustrationen nachvollzieht. Als eines der mittlerweile einflussreichsten Unternehmen fing Cino Cinello im Italien der vierziger Jahr an, seine Rahmen herzustellen und mauserte sich über die Jahrzehnte zum kreativen Worführer im Fahrraddesign. Dass daran auch die Beteiligung zahlreicher Künstler mitgewirkt hat, gibt bereits das Cover des Buches eindeutig zu erkennen, zeigt es doch die unverwechselbare Handschrift von Keith Haring.

 Mehr über den Inhalt und die Firmengeschichte erfahrt ihr nach dem Jump:

Banksy Buch: „You Are an Acceptable Level of Threat“

Es wird nicht das erste Buch über Banksy sein, aber das erste von ihm selbst herausgebrachte: Im Juli wird der Künstler aus Bristol das 240 Seiten starke Buch „Banksy: You Are an Acceptable Level of Threat“ herausbringen, das Banksys Geschichte und seine Arbeit der letzten zehn Jahre anhand von zahlreichen Bildern und Texten nachzeichnet. Auch wenn es bis zu der offiziellen Veröffentlichung der Hardcoverausgabe noch etwas hin ist, vorbestellen könnt ihr das Buch schon jetzt für 18,95 Euro bei Amazon.

via Hypebeast.

„I Photo NY“: Marko Savic fotografiert sein New York

New York aus ganz ungewöhnlichen Perspektiven, dann wieder Details der Highlights, des Stadtbildes oder der Museen des Big Apple zeigt uns der serbische Fotograf Marko Savic derzeit mit seiner Serie „I Photo NY“. Dort dürfen wir anderen Museumsbesuchern über die Schulter auf ein Gemälde von Jackson Pollock schauen, kommen uns Flugzeuge erschreckend nah, finden wir mit Savic aufblasbare Ratten auf der Straße, ähnlich großformatige Comicfiguren und Hasen mit leuchtenden Augen in den Schaufenstern, blicken auf das Panorama der Stadt oder werden Zeuge von Hundekämpfen – mehr oder minder gewohnte Alltagsmomente einer Metropole.

Black Tattoo Art: Modern Expression of the Tribal

BlackTattooArt-cover-artschoolvets

New Yorker Anwältin, Journalistin und Tattoo Nerd Marissa Kakoulas hat ihr neues Buch „Black Tattoo Art: Modern Expression of the Tribal“ in die Bücherläden gebracht. Das Buch zeigt die Ursprünge der Tribal Tattoo und seine Adaptierung durch die westliche Welt. Es ist eine photografische Reise durch die ganze Welt, auf der Suche nach avantgardistischer Tattoo Kunst, die die Wurzeln des Tattooing in der heutigen Interpretation zeigt. Kakoulas verbindet verschiedene Tattoo Styles ohne ihre Besonderheit verblassen zu lassen. Eine wertvolle Ergänzung der Buchsammlung aller Kunst und Tattoo-Enthusiasten.

Via: curated

Nach dem Jump bekommt ihr schon mal ein paar Eindrücke von dem Buch!

My name is charles saatchi and i’m an artoholic

saatchi-book-front1-artschoolvets

Charles Saatchi müsste eigentlich jedem ein Begriff sein, auch wer nicht so kunstaffin ist. Der bekannte britische Kunsthändler und Gründer der Saachi Gallery London hat sich auch einigen Medienprojekten hingegeben, wie BBC2 Saatchi’s Best of British. In dieser Show bringt er die Kunst ins Reality TV und sucht den nächsten grossen Art Star. Sein neues Buch „I’m Charles Saatchi and I’m a Artoholic“ ist ein erweitertes Interview von 200 Fragen, die euch alles über den Mann, seine Interessen und seine unglaubliche Sammlung wissen lassen. Gestern erschien das Buch und ist bei Phaidon für knapp 10 Euro erhältlich.

Via: curated


Rip Zinger „New York City“ Buch-Vorschau

rip-zinger-artschoolvets

Nach einem erfolgreichen  Release seines Buches „West Americanized Tour“ für Stussy letztes Jahr, legt der japanische Fotograf  Rip Zinger jetzt nach mit seinem neuen Projekt „New York City“. Das Buch zeigt Fotografien von Zingers Reisen zum Big Apple, darunter viele City Shots und Skate Aufnahmen. Sieht ganz vielversprechend aus. Wann es genau erscheint, steht noch nicht ganz fest. Aber we keep you posted!!

Ein paar Eindrücke  des „New York City“ Buches könnt ihr euch schon nach dem Jump holen!

Büro Destruct Volume III Buch

buerodestruct-book-artschoolvets

Das Grafik-Kollektiv Büro Destruct aus Bern hat ihr drittest Buch heraus gebracht.  Das ist das dritte Buch in 10 Jahren und zeigt  die Sammlung aller Arbeiten von 2003 bis heute. Ihre Arbeiten zeichnen sich aus, durch die Vielzahl an angewandten Techniken, die von Handzeichnungen bishin zu 3D-Computer-Grafiken reichen. Für alle Grafiker bestimmt eine Inspiration. Schaut nach dem „Büro Destruct Volume III“ Buch  vom Berliner Die Gestalten Verlag im Buchhandel.

ISBN: 978-3-89955-260-7

Via: David Senger

Graphic Europe

graphiceurope-book-front-artschoolvets.jpg

Graphic Europe ist das in Kürze erscheinende Travel Guide von  Studio April. Jede der gezeigt Städte wurde von einem lokalen Designer entworfen und zeigt unterhaltsame Möglichkeiten in der jeweiligen Stadt. Das gibt dem Buch nicht nur eine inhaltliche, sondern auch grafische Identität und ermöglicht ihm einen eigenen und ausgeprägten Charakter. Graphic Europe gibt 31 Städten einen alternativen Guide und ist somit eine willkommende Abwechslung zu den herkömmlichen Tourist Guides.Das Buch wird ab Oktober bei Cicada Book erhältlich sein.

Via: curated

Einen kleinen Einblick in den Graphic Europe Guide bekommt ihr nach dem Jump!

Prada Herbst/Winter 2009 Lookbook

pradafw09lookbook-600×532.jpg

Prada ist immer besonders kreativ, was die Gestaltung ihrer Kollektions-Lookbooks angeht. Auch für die kommende Kollektion stellen sie ihre Kreativität wieder unter Beweis. Das Lookbook Herbst/Winter 2009 wurde designed von OMA/AMO/ Rem Koolhaas und die Artwork hat Prada Lok Jansen und Jeroen Koolhaas zu verdanken. Ihr könnt euch das gesamte Lookbook sogar herunterladen und euch selbst von der Kollektion überzeugen!

Via: Cyana Trendland

Nach dem Jump seht ihr schon mal ein paar Auszüge aus dem aktuellen Lookbook!

adidas Originals & Alexander Gnädinger – 100 Girls on Polaroid

adidas-alexander-gnadinger-100-girls-on-polaroid-book-0-540×360.jpg

Kürzlich hatte ASV ein Feature über Alexander Gnädinger und sein „100 Girls on Polaroid„-Buch gebracht, nun hat er sein Buch endlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Polaroids zeigen, was sonst schwer zu finden ist, in den Zeiten der digitalen Fotografie: Unverfälschte Realität. Alexander  Gnädinger fotografierte 100 Girls, wie sie sich selber sehen und gesehen wollen werden und zeigt somit die Natürlichkeit der Models. Mit der Unterstützung von adidas Originals, war dieses aussergewöhnliche und sehr ansprechende Buch möglich. „100 Girls on Polaroid“ ist 476 Seiten lang und zeigt 250 Fotos, in einem Cover, dass aus original Polariod Kartons gefertigt wurde. Noch bis Augutst ist das Buch exklusiv nur im No74 in Berlin erhältlich, aber ab September wird es dann auch weltweit zu haben sein.

Nach dem Jump könnt ihr schon mal einen kleinen Einblick in das Buch bekommen!

Sopopular Frühling/Sommer 2010 Lookbook

sopopular-spring-summer-2010-00.jpg

Nach einigen kleinen Previews,  konnten wir nun endlich einen Blick in das komplette Lookbook, auf die Frühling/Sommer Kollektion 2010 von Sopopular werfen. Sopopular ist im moment eines der angesagtesten Labels in Deutschland.Kürzlich wurden sie sogar auf der Premium mit dem „Young Designers Award in Menswear“ ausgezeichnet, was ihnen viel Lob von weltweiten Magazinen bescherte. Das Sopopular Lookbook wurde art directed von unseren Freunden Floor 5 und das männliche Model, der die coolen Outfits trägt, ist Cole Mohr. Take a look und check out die Fühling/Sommer Kollektion 2010 nach dem Jump!

Crack & Shine

crackshine-front.jpg

Crack & Shine ist ein Buch über Londons Graffiti-Subkultur. Durch exklusive Interviews und Stories werden die Menschen vorgestellt, die sich durch die Strassen schleichen und den Big Smoke mit ihrer Kunst versehen. Insgesamt 40 Künstler werden in diesem Buch präsentiert. Erhältlich ist dieses das Crack & Shine Buch bei direct.

Via: It’s Nice That

Nach dem Jump bekommt ihr schon mal einen kleinen Einblick in das Buch!