Recap: Beck’s Art Label Night mit Bloc Party, C2C & Kid Simius

bloc party becks art label night artschoolvets 16 von 17 513x368 Recap: Becks Art Label Night mit Bloc Party, C2C & Kid Simius

Eineinhalb Stunden spielte Bloc Party  am vergangenen Samstag live auf der Bühne des Berliner E-Werkes und bewies bei der Abschlussparty zur ersten deutschen Beck’s Art Label Edition, dass während der Pause, die die vier Londoner vor dem vierten Album eingelegt hatten, die alten Energien der Indie-Band zurückgekehrt sind. Mit Songs wie “Helicopter”, “Hunting For Witches”, “The Prayer” und “Modern Love” schien es, als seien nicht bereits fünf bzw. sieben Jahre seit deren Erscheinen vergangen, als lägen nicht zwei weitere LPs dazwischen und als hätten Kele Okereke, Russell Lissack, Gordon Moakes und Matt Tong nicht bereits einen langen Interviewtag hinter sich gehabt, bei dem auch wir einige Fragen an Bloc Party stellen durften. Vielmehr schleuderte Frontsänger Kele den 1.200 anderen Besuchern einen Hit nach dem anderen entgegen, um als Haupt-Act des Abends ihre Beteiligung an dem kreativen Art-Label-Projekt mit einem gebührenden Konzert zu Ende zu bringen. Doch auch die musikalische Einstimmung des Abends, die das französische Kollektiv C2C übernahm, sorgte auf der Beck’s Art Label Night für eine große Überraschung: Die vierköpfige DJ-Band begeisterte mit ihrer ungewöhnlichen Bühnenshow und ihren Rap-Einlagen mindestens ebenso sehr und läuft bei uns seither als vielversprechende Neuentdeckung.

Abschluss-Konzert: 1. deutsche Beck’s Art Label Edition mit Bloc Party

BlocParty 513x513 Abschluss Konzert: 1. deutsche Becks Art Label Edition mit Bloc Party

Mit ihrem Album “Silent Alarm” spielte sich das Londoner Quartett Bloc Party vor stolzen 8 Jahren in die Herzen aller Indie-Fans: “Like Eating Glass” und “Helicopter” – sei es aus dem Radio, den Kopfhörern oder im Club, die Vier haben uns mit ihren Songs durch diese Jahre begleitet. Doch während die Indie-Hype-Blase der frühen Nuller-Jahren unlängst geplatzt ist, hat sich Bloc Party trotz der Soloausflüge von Frontmann Kele Okereke ebenfalls als Band behauptet und veröffentlichte erst in diesem Jahr das nunmehr vierte Album, das sich passenderweise “Four” nennt. Ihre Beständigkeit und ihre nicht enden wollende Kreativität rühmt auch Beck’s in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Titel als “Independent Thinker”. Und das in einer Gesellschaft, die sich sehen lassen kann, denn neben Seeed, Boys Noize & Paul Snowden sowie Anton Corbijn ist es auch die unangefochtene Sozialkritikerin und Provokateurin M.I.A., die sich unter dem Motto „Celebration of Independent Thinking“ auf den Etiketten von rund 90 Millionen Beck’s Flaschen in ganz Deutschland austoben durfte. Ihren krönenden Abschluss findet die erste deutsche Beck’s Art Label Edition am kommenden Samstag, den 17. November, mit einem exklusiven Konzert von Bloc Party im E-Werk - dem einzigen, das Kele Okereke, Russell Lissack, Gordon Moakes und Matt Tong in diesem Jahr auf Berliner Boden geben werden.

Mehr über die Beck’s Art Label Edition erfahrt ihr nach dem Jump.

Verlosung: Tickets Electronic Beats Festival 2011

ruckblick auf das eristoff tracks urban art forms festival 2010 presented by electronic beats3 513x341 Verlosung: Tickets Electronic Beats Festival 2011

Wie bereits im letzten Jahr mischt auch 2011 wieder Electronic Beats in der Festival-Saison mit. Und hat sich einen ehrwürdigen Start für den Auftakt der Live-Events in diesem Jahr überlegt: so soll am 19. Mai im E-Werk in Köln bei gutem Wetter gefeiert werden. Im Line-Up stehen internationale Sternchen, wie die US-Avantgardisten Animal Collective, Holy Ghost und Planningtorock plus einen noch unbekannten Special Guest und die französische Indie-Pop-Rock-Band Nouvelle Vague, die bereits im letzten Jahr auf der Electronic Beats Festival Bühne in Wien für die richtige Stimmung sorgten.

Und da der 19. Mai auch schon fast vor der Tür steht, wollen wir euch gerne 2 x 2 Tickets für das erste Frühsommer-Festival in diesem Jahr schenken. Alles was ihr dafür tun müsst, ist Artschoolvets auf Facebook liken und hier einen erheiternden Kommentar abgeben. Für alle, die dabei leider leer ausgehen, Electronic Beats gibt euch alle weiteren Informationen, wo und wie ihr an die Tickets rankommt. Viel Glück!

Den Flyer zum Festival seht ihr nach dem Jump…

Review: Smirnoff Experience Berlin

Am vergangenen Freitag war es nun endlich soweit und die Smirnoff Experience Berlin zog in das E-Werk ein. Und schon jetzt hoffen und freuen wir uns auf weitere, so großartige Smirnoff Experiences. 1,800 Gäste kamen und genossen sichtlich das von Gastgeberin Jasna aus Frankfurt am Main erstellte Partykonzept, welches in dem vorangegangenen Online-Game gewonnen hatte. So gaben Simian Mobile Disco eine wie erwartete und noch bessere, ihre bisher aufwendigste Live-Show. Des Weiteren standen auf dem fabelhaften Programm: Who Made Who, Boy 8-Bit, The C90s, Mahoyo aus Stockholm, die GetBusyBoys aus Frankfurt am Main und Vodka Tearz aus Polen. Und als Surprise-Act überraschten und rockten New Young Pony Club zusammen mit Who Made Who.

Es gab eine aufwendige Lichtshow, mit speziellen, für den Abend angefertigten LED-Wänden und den unglaublichen Willkommens-Drink ‘Delikatessen’, der je nach Lichteinfall die Farbe änderte. Klingt sehr chemisch, schmeckte aber hervorragend. Für den Abend von Simian Mobile Disco zusammen mit Smirnoff entwickelt.

Wer das Spektakel verpasst haben sollte, kann sich, nach dem Video, bei Smirnoff auf facebook einen bildlichen Eindruck verschaffen. Einen kleinen Vorgeschmack, nach dem Jump…

Electronic Beats Festival in Köln

image Electronic Beats Festival in Köln

Nach drei Jahren kehrt das Electronic Beats Festival in das Kölner E-Werk zurück. Zu dem hochkarätigen Line-Up zählen unter anderem die Pariser Band Phoenix, das Produktions- und Remix-Team Simian Mobile und Junior Boys. Das Festival am 23. Mai im E-Werk ist nur ein kleiner Teil des großen internationalen Music Community Programms von T-Mobile. Neben Live Events gibt es auch das quartalsweise erscheinende Electronic Beats Magazine, sowie die mehrfach ausgezeichnete Slices-DVD mit News und Features. Tickets sind ab sofort für 18 €uro erhältlich.