Wochenrückblick

Folie1 513x384 Wochenrückblick

1. Am Freitag erreichte die traurige Mitteilung die Öffentlichkeit, dass Adam Yauch aka MCA von den Beastie Boys nach drei Jahren Kampf gegen seine Krebserkrankung verstorben ist. Zu diesem Anlass kamen schnell die ersten Tributbekundungen in Form von Coversongs, etwa eine Interpretation des Beastie-Boys-Klassikers von 1987, “(You Gotta) Fight for Your Right (To Party!)”, von Coldplay. Doch auch Terry Richardson gedenkt der Hip-Hop-Legende und hat dabei eine Serie, die er von den Beastie Boys in New York aufgenommen hat, aus dem Archiv gerkamt.

2. Am letzten Wochenende bevölkerten internationale Sammler, Kuratoren und Kunstfreunden Berlin, denn es 51 Galerien hatten auch in diesem Jahr zum Gallery Weekend geladen. Unsere Highlights haben wir euch vorgestellt: die Gruppenausstellung “reKOLLEKT” im Kunstraum Kreuzberg, Andreas Mühes Serie “Obersalzberg” bei Dittrich und Schlechtriem sowie Paul Grahams “The Present” bei carlier | gebauer.

Gallery Weekend Berlin 2012: Paul Graham bei carlier | gebauer

Paul Graham 5 513x384 Gallery Weekend Berlin 2012: Paul Graham bei carlier | gebauer

Auch carlier | gebauer lud am letzten Wochenende anlässlich des Gallery Weekend in seine Kreuzberger Räumlichkeiten, um mit “The Present” an den hohen, weißen Wände die ausdrucksstarken Fotografien unterschiedlichster Größe, als Diptychen oder Triptychen, von Paul Graham zu präsentieren. In zwanzig ausgewählten Arbeiten macht sich der britische Fotograf hier auf die Suche – nach den Menschen in der Anonymität einer Großstadt wie New Yorks, nach den ästhetischen Details in den Massen und einer Möglichkeit trotz all dieser Schnelllebigkeit, zu erinnern. So verfolgt seine Kamera voller Geduld die Menschen in seiner Umgebung, dokumentiert ihre Bewegungen oder die Veränderung von Orten.

Gallery Weekend Berlin 2012: Andreas Mühe bei Dittrich & Schlechtriem

MG 9945 Gallery Weekend Berlin 2012: Andreas Mühe bei Dittrich & Schlechtriem

Malerische Landschaften, in denen die Wälder noch in sattem Grün leuchten, lediglich von Bergen und einem strahlend blauem Himmel eingegrenzt werden; der Ausblick scheint grenzenlos – was wir in den kleinformatigen Aufnahmen des Berliner Fotografen Andreas Mühe in der Galerie Dittrich und Schlechtriem zu sehen bekommen, mag auf den ersten Blick ursprünglich und romantisch anmuten. Doch bevor wir uns in den so scheinbar naiven Landschaften verlieren, warnt uns der Titel der Serie, dass sich hinter der Idylle ein inszeniertes Machtwerk verbirgt: ”Obersalzberg” assoziiert nämlich unweigerlich auch einen Part deutscher Geschichte, in dem sowohl diese Aussichten politisch aufgeladen wurden als auch Kunst als starkes Propagandamittel von erheblicher Bedeutung war.

Berlin im Kunstrausch: Gallery Weekend 2012

berlin galleryweekend 2012 513x304 Berlin im Kunstrausch: Gallery Weekend 2012

Von Köln, wo gerade erst rund 200 nationale und internationale Galerien Kunst der Klassischen Moderne, der Nachkriegskunst und zeitgenössische Kunst auf 46. Mal Art Cologne präsentierten, richten sich die Augen der Kunstszene am kommenden Wochenende wieder auf Berlin. Dort lockt vom 27. bis 29. April zum bereits 8. Mal das Gallery Weekend internationale Sammler, Kuratoren und Kunstfreunde in die Hauptstadt – und natürlich uns Berliner selbst. An drei Tagen laden dabei 51 Galerien zur Kunstbeschauung in ihre Räumlichkeiten ein, unter ihnen auch viele Neuzugänge.

Während am Freitagabend zahlreiche Galerien zur Vernissage laden, bietet das Wochenende die Möglichkeit, noch einmal in Ruhe in den Ausstellung vorbeizuschauen. Erste Tipps bekommt ihr beispielsweise vom KUNST Magazin und ART Berlin, wobei letztere auch die Empfehlungen einiger Kunstkenner und -sammler (hier und hier) eingesammeln. Mehr Tipps und Infos bekommt ihr zaußerdem direkt auf der Seite des Gallery Weekend Berlin.

Gallery Weekend Berlin, 27. bis 29. April, Freitag 18 bis 21 Uhr, Samstag & Sonntag 11 bis 19 Uhr.