Wochenrückschau

wochenr%C3%BCckschau3 513x332 Wochenrückschau

Der Sommer war in diesem Jahr nun nicht so sehr groß. Dafür beschert uns der astronomische Herbstanfang (war am Freitag, den 23. September) ein sommerliches Hoch, so schön wie es im Sommer nie war. Im Weiteren beschäftigte uns in der vergangenen Woche:

1. James Blake erfreut uns gleich am Montag mit einem epischen knapp zweistündigen Mix, für die BBC Radio 1 Essential Mix Serie.

2. Supreme eröffnet am vergangenen Donnerstag einen ersten Flagshipstore in Europa, in London. Wie in allen Geschäften wird es dort die komplette Supreme Kollektion geben, inklusive aller Accessoires sowie einiger interessanter Einrichtungen und Gestaltungen. Einen ersten Einblick in den neuen Laden gibt es hier.

3. Seit einigen Tagen ist auf einer Verkehrsinsel am Union Square, in New York eine Skulptur des spanischen Künstlers Miquel Barcelo zu sehen. Ein auf der Rüsselspitze balancierender “Grand Elefandret”, der in Größe und Gewicht in etwa einem lebenden ausgewachsenen Afrikanischen Elefanten entspricht. Fotos gibt es hier.

4. Die Dokumentation PressPausePlay feiert ihren digitalen Release. So ist der Film über die Film Website nun als kostenloser Download zu bekommen. In einer standard und einer neuen interaktiven Versionen, mit zahlreichen Special-Features und noch ungesehenem Material.

5. Ein weiteres Mitglied der Odd Future Gang präsentiert seine Solo-Künste: Domo Genesis stellt ein neues Mixtape zum kostenlosen Download zur Verfügung.

6. R.E.M. geben nach 31 Jahren Bandgeschichte ihre Trennung bekannt.

7. Zu der Dokumentation “Urbanized” von Gary Hustwit, über das Design von Städten erscheint ein erster offizieller Trailer.

8. Beit seltmann+söhne erscheint das weltweit erste Poladarium: ein Abreißkalender für das kommende Jahr 2012, der jeden Tag ein neues Sofortbild inklusive einer kleinen Geschichte zu dessen Entstehung liefert. Insgesamt gibt es 366 ausgewählte Sofortbilder gedruckt auf Spezialpapier.

Gary Hustwit “Urbanized”

Über das neueste Projekt von Filmemacher Gary Hustwit hatten wir euch bereits im Sommer vergangenen Jahres berichtet. Die Dokumentation “Urbanized” steht nun kurz vor ihrer Vollendung. Nach seinen Filmen “Helvetica” und “Objectified” vollendet Hustwit mit diesem dritten seine Design-Doku-Trilogie, seine Erforschung, wie Design unser alltägliches Leben beeinflusst und auch beeinträchtigen kann. Dabei leistet er mit “Urbanized” einen Beitrag zum Thema Urban Design, mit Blick auf Design von Städten.

In einem kurzen Teaser sind nun bereits erste Sequenzen des Filmes zu sehen. Im Weiteren fungiert dieser als Aufruf, die Fertigstellung des Projekts zu unterstützen. Denn für die Postproduction werden weitere finanzielle Mittel benötigt, insgesamt 82 000 US-Dollar. Dabei kann jeder seinen Teil zur Vollendung des Projektes beitragen. Unter anderem werden Shirts, Poster wie auch Blu-Ray’s zum Verkauf angeboten. Neben diesen herkömmlichen Merchandisingprodukten, können sich Anhänger Hustwits in dessen Film im Abspann selbst verewigen, natürlich gegen eine etwas ordentlichere Finanzspritze im vierstelligen Bereich, damit kann man dann auch mit der Film-Crew Essen gehen. Etwas zu dem sicher lohnenswerten Projekt beisteuern kann man hier. Wenn es dann soweit ist, soll “Urbanized” noch in diesem Jahr auf mehreren Festivals gezeigt werden.

via Designboom

‘Urbanized’ design documentary by Gary Hustwit

Bildschirmfoto 2010 08 02 um 17.48.16 Urbanized design documentary by Gary Hustwit

Filmemacher Gary Hustwit kündigt eine neue Dokumentation an, mit Titel ‘Urbanized‘. Ein Beitrag zum Thema Urban Design, mit Blick auf Design von Städten. “Urbanized looks at the issues and strategies behind urban design, featuring some of the world’s foremost architects, planners, policymakers, builders, and thinkers…By exploring a diverse range of urban design projects around the world, Urbanized will frame a global discussion on the future of cities.”

Nach den Dokumentationen ‘Helvetica‘ über den Typo-Klassiker und ‘Objectified‘ mit Fokus auf Industrial und Product Design, vollendet Hustwit mit ‘Urbanized’ seine Design-Doku-Trilogie, mit Blick darauf, wie Design unser alltägliches Leben beeinflusst und beeinträchtigen kann. Noch befindet sich der Film in der Produktion und soll 2011 erscheinen. Sobald es erste Infos zu Filminhalten gibt, werden wir selbstverständlich berichten.

via Notcot

Kurzfilm über Industrial-Design “Objectified”

unbenannt1 Kurzfilm über Industrial Design Objectified

Wer denkt sich bloß aus, welche Farben und Formen meine Zahnbürste haben soll? Und nach welchem Kriterien wurde der Wecker auf meinem Schreibtisch entworfen? Gegenstände, die uns im täglichen Alltag begegnen, die eigentlich so unscheinbar wirken, dass man sich darüber wohl kaum den Kopf zerbrechen würde. Gary Hustwit hat uns diesen Gedanken abgenommen und führt uns in seinem kurzen Dokumentarfilm “Objectified” in die Welten des Industrial-Designs ein. Das Video gibts nach dem Jump…

Via: maround

Gary Hustwit x Objectified

 objectified Gary Hustwit x Objectified

Gary Hustwit hat 2007 den beeindruckenden Dokumentarfilm „Helvetica“ gebracht und veröffentlicht. Jetzt kommt er mit einem neuen Film für das kommende Jahr. In „Objectified“ geht es um Industriedesign, Dinge die uns täglich umgeben, und die Designer dahinter. Portraitiert werden u.a. Naoto Fukasawa (±0), IDEO, Hella Jongerius, Marc Newson, Dieter Rams (Braun) oder Jonathan Ive (Apple).

Via davidsenger