“Imagine Architecture: Artistic Visions of the Urban Realm“ im Gestalten Verlag

imaginearchitecture press p212 213 620x387 “Imagine Architecture: Artistic Visions of the Urban Realm“ im Gestalten Verlag

 Schon 2009 widmeten sich Lukas Feireiss und Robert Klanten mit dem Bildband “Beyond Architecture “ utopischen Entwürfen zum städtischen Raum und architektonischen Visionen. Der nun im Gestalten Verlag erschienene Folgeband “Imagine Architecture: Artistic Visions of the Urban Realm“ setzt die Reise in urbane Gefilde fort und präsentiert künstlerische Projekte, die ihre Inspirationen in der Architekutr und im öffentlichen Raum finden.“Be it as images of buildings and cities, built or unbuilt, real or fictional, hypothetical or actual. We have witnessed a renaissance of the most diverse spatial and architectural imaginings in the arts in the last few years.” So erläutert der Kurator Lucas Feireiss, dessen Leidenschaft den Schnittstellen von Architektur, Kunst und visueller Kultur gilt, die Motivation hinter der neuerlichen Publikation. Wie sich die visuellen und bildenden Künste und die Architektur gegenseitig beeinflussen stellen die vielfältigen Werke aus den Bereichen Fotografie, Design, Skulptur, Illustration und Installation dar. Dabei dürfen alle Regeln der Schwerkraft und der Statik über Bord geworfen werden und Ideen ins Utopische greifen, wie die Fotografien fliegender Häuser von Laurent Chéhère, Matias Bechtolds babylonische Skulpturen oder aber Laura Kiceys collageartig montierten Stadtbilder offenbaren. So gibt “Imagine Architecture” mit seiner umfassenden Werkschau aktueller visueller Kunst und Kultur die Möglichkeit, den städtischen Raum und die Architektur neu zu denken und spielerisch zu verwandeln.

Verlosung: “The Outsiders“ Bildband im Gestalten Verlag

theoutsiders press p086 087 620x361 Verlosung: “The Outsiders“ Bildband im Gestalten Verlag

Selbst den bekennenden Großstadtliebhaber beschleicht ab und an das beengende Gefühl, die Stadt habe soeben ihre Faust etwas zu fest um ihn geschlossen und sich seines Alltags bemächtigt – da mutiert was sonst doch so viel Begeisterung hervorruft, plötzlich zu einem besitzergreifenden Moloch und man möchte im Grunde nur mehr fliehen. In den vergangenen Jahren hat sich daher eine Szene urbaner Globetrotter etabliert, die den temporären Ausstieg aus dem Alltag in Natur und Wildnis zelebrieren. Der Charakter dieser neuartigen Outdoor Bewegung wird dabei maßgeblich durch eine Vielzahl kreativer Menschen aus Design,- Fashion- und Technologie-Gefilden geprägt, deren vielfältige Kreationen dem althergebrachten Bild des stilresistenten Abenteurers ein für alle Mal den Garaus machen. Genau jener frisch aufgezogenen, postmodernen Abenteuerlust widmet der Gestalten Verlag nun sein neues Buch “The Outsiders – New Outdoor Creativity“, das auf knapp 270 bunt bebilderten Seiten nicht nur einen Blick hinter die Kulissen der facettenreichen Bewegung gewährt und zahlreiche innovative Produkte vorstellt, sondern auch leidenschaftliche Nomaden wie die Free-Ride Skiweltmeisterin Ane Enderud und den Surf-Fotografen Chris Burkard zu Wort kommen lässt, deren inspirierende Worte sich durchaus auf den ein oder anderen abfärben könnten. Bei so viel Begeisterung für die Natur liegt es nahe, dass auch der Mitherausgeber des Buches, der Grafikdesigner Jeffrey Bowmann, selbst der besagten Bewegung entstammt – gerade erst vor Kurzem hat es ihn nach Norwegen verschlagen, wo er sich seither der angemessenen Erkundung des dortigen Terrains widmet. Um auch euch mit dem Outdoor Fieber anzustecken, verlost ArtSchoolVets gemeinsam mit dem Gestalten Verlag ein Exemplar des kreativen Bildbands, der am 22. Mai ab 18 Uhr im Berliner Gestalten Space präsentiert wird. Weitere Impressionen aus dem Buch und unsere Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel findet ihr nach dem Jump.

Book Release: “Berlin Wonderland“ im Gestalten Verlag

8 970x628  Book Release: Berlin Wonderland“ im Gestalten Verlag

Vor lauter Entzücken über den gegenwärtig in Berlin herrschenden kreativen sowie freiheitlichen Geist gerät gerne mal in Vergessenheit, dass diese mitreißende Atmosphäre einer ebenso langen wie wechselhaften Historie zu verdanken ist. Dabei können allen voran die Jahre nach dem Mauerfall 1989 als Zeiten des Geschehens betitelt werden, in denen sich der inspirierende Charakter der Stadt Stück für Stück entfaltete. Gleich einen ganzen Schlag kreativer Visionäre trieb es damals über die niedergegangene Grenze, um das fremdelnde Westberlin zu erkunden – künstlerische Stätten wie das Tacheles und der Schokoladen schossen aus dem Boden, subkulturelle Strömungen wucherten und enthüllten nach und nach Berlins kultiges Herz. In Gedenken an diese prägsame Epoche ist nun im Gestalten Verlag der Bildband “Berlin Wonderland“ erschienen, der in über 200 Schwarz-Weiß Fotografien nicht nur die aufstrebende Stimmung der 90er in Berlin Mitte einfängt, sondern auch daran erinnert, dass der Bezirk nicht immer von Lofts und Touristenschwärmen dominiert wurde. Hinter dem historischen Band stecken der Fotograf und Elektronauten-Gründer Chris Keller sowie die Grafikdesignerin Anke Fesel. Beides Berliner Urgesteine, die zu jenen jungen Revolutionären zählten. Inzwischen haben sie ihre Fotoagentur bobsairport gegründet, unter deren Fittichen sie über achtzig, hauptsächlich in Berlin beheimatete Fotografen vereinen. Der Release von “Berlin Wonderland” wird am 16. Mai mit einer Party im Kosmetiksalon Babette begangen, vom 5.-7. Juni wird außerdem eine begleitende Ausstellung bei Urban Spree präsentiert.

Bikini Berlin: Concept Mall in der City West

bikinititel Bikini Berlin: Concept Mall in der City West

Zurecht mag man sich fragen, ob Berlin tatsächlich eine weitere große Einkaufsmöglichkeit benötigt. Und doch klingt die Idee hinter dem Bikini Berlin, als erste Concept Mall mit einer sorgsam kuratierten Auswahl an Boutiquen, Concept- und Flagship Stores sowie Gastronomie durchaus verheißungsvoll. Situiert ist die Mall im denkmalgeschützten Bikinihaus, das sich mit einer Länge von 200 Metern an der Budapester Straße vis-à-vis der Gedächtniskirche erstreckt und auf seiner ausufernden Dachterrasse einen herrlichen Blick über die City West verspricht. Mit dabei ist der Gestalten Verlag mit seinem Conceptstore, sowie die Labels Ganni, Odeeh, Carhartt, Andreas Murkudis, Mykita, Vans und der Frontlineshop Outlet. Die Reise in den Westen könnte sich also lohnen…

Adventskalender 2013: Gewinnt 2×1 Kunstbuch “The Age of Collage”

ASV xmascalendar 2013 1 18 08 12 Adventskalender 2013: Gewinnt 2x1 Kunstbuch “The Age of Collage”

Die Kunsttechnik der Collage ist bereits über 100 Jahre alt und doch verliert sie nicht an Aktualität, wie Werke von Beni Bischof, Linder Sterling, Matthieu Burel oder Dash Snow zeigen. Vielmehr scheint die Collage im digitalen Zeitalter in Form des Samplings oder der simplen und alltäglich verwendten Funktion des Copy and Paste geradezu paradigmatisch für unseren Zeitgeist. Einst aus dem Kubismus hervorgegangen, hat sich die Collage über den Dadaismus, den Surrealismus bis hin zur Pop Art weiterentwickelt und nimmt heute medienkritische, dekonstruktive sowie gestalterische und verbindene Positionen ein, sie ist flüchtig, fragmentierend und übergriffig. Diese Vielschichtigkeit der modernen Kunstform beleuchtet nun der Berliner Gestalten Verlag mit seinem Buch “The Age of Collage” und der begleitenden Ausstellung. Noch bis zum 5. Januar 2014 ist die Gruppennausstellung mit internationalen Positionen zeitgenössischer Künstler im Gestalten Space zu sehen und mit etwas Glück könnt ihr hier einen von zwei Katalogen dazu gewinnen…

Vorgemerkt: Videoinstallation-Screening “Sabaudia” in Berlin

sabaudia news e1352294143740 Vorgemerkt: Videoinstallation Screening Sabaudia in Berlin

Sabaudia ist heute eine kleine, italienische Stadt südlich von Rom. Bis 1934 gab es dort nicht viel außer Bauern, Steppe und Vagabunden, doch sollte sich mit Mussolini kurz darauf alles ändern: Aus dem Nichts wurde die Retortenstadt im Stil des italienischen Rationalismus’ von dem faschistischen Regime erbaut und gilt als Musterbeispiel der faschistischen Idealstädte, die mit einem enormen Aufwand an Arbeitsleistung und Progaganda realisiert wurden. Der Plan war es, ganz Italien zu einem sich selbstversorgenden Land zu machen, mit dem Ziel, so die Welt zu beherrschen. Gebaut wurde im modernen, funktionalen und faschistischen Stil – jedes Dorf verfügte über alles Notwendige: Kirche, Schulen, Bürogebäude. Die dänische Künstlerin Marie Romer Westh hat sich für eben diese Stadt als Kulisse für ihr Filmprojekt “Sabaudia entschieden, für das sie Skater und Künstler in diesem Jahr einlud, mit ihr die perfekt strukturierte Stadt auf ihr kreatives Potential zu testen. Vom 11. bis 25. November können sich die Berliner davon überzeugen, was bei der kreativen Expertise herausgekommen ist, denn Gestalten lädt in dieser Zeit zum öffentlichen Filmscreening ein.

Nach dem Jump gibt es weitere Informationen zu Sabaudia und zu dem gleichnamigen Filmprojekt.

Buch-Tipp: Design-Revolutionäre in “Pretty Ugly. Visual Rebellion in Design”

pretty ugly buch collage 4 513x439 Buch Tipp: Design Revolutionäre in Pretty Ugly. Visual Rebellion in Design

“Ästhetische Randale von den Vorreitern künftiger Gestaltung” verspricht uns das im Gestalten Verlag veröffentlichte Buch “Pretty Ugly. Visual Rebellion in Design” und genau das bekommen wir hier auf 224 Seiten geboten: einen Kampf gegen den Absolutismus der Schönheit. Während sich die Kunst ihr Recht zur Hässlichkeit schon früher erkämpft hatte, sollte Design nämlich lange Zeit vor allem schön sein und sich mühelos ihren Aufgaben unterordnen. Gegen diesen Funktionszwang wenden sich seit ein paar Jahren jedoch zahlreiche Kreative, um sich selbst einen neuen künstlerischen Spielraum zu erobern, der auch mal anders aussehen darf, der aneckt und das traditionelle Verständnis von Schönheit verweigert. “Pretty Ugly” versammelt eine vielseitige Auswahl aus diesen aktuellen visuellen Rebellen aus den Bereichen Grafikdesign, visuelle Kommunikation, aber ebenso aus Skulptur, Kunst, Fotografie, Möbel-, Mode- sowie Schmuckdesign.

Wir haben uns das Buch genauer angesehen.

Recap: Henrik Vibskov Performance & Buchlaunch im Gestalten Space

vibskov gestalten space 513x449 Recap: Henrik Vibskov Performance & Buchlaunch im Gestalten Space

Noch bevor wir am Samstag zur Vernissage von “Future Self” in den MADE Space zogen, lockte uns ein anderer Name in den nahen Gestalten Space: Henrik Vibskov. Der dänische Designer, Musiker und Künstler hatte zum Buchlaunch geladen und bevor es für ihn weiter nach New York ging, wurde seine erste Monografie in Berlin mit einer Performance gefeiert. Bei so viel kreativer Umtriebigkeit und zehn Jahre nach Gründung seines Labels war es natürlich an der Zeit, zurückzublicken, um das Geschaffene zu reflektieren – dass auf den 240 Seiten allerdings nicht einmal ansatzweise alle Projekte untergekommen sind, das betonte Vibskov gleich zu Anfang und setzte auch in seiner Performance auf Ordnung und klare Linien.

Mehr zum Buch und Bilder vom Abend nach dem Jump.

Wochenrückblick

Folie11 513x384 Wochenrückblick

1. Wir suchen noch immer ein passendes Handgelenk für die G-Shock GA-110 HC-1AER, aus deren Ziffernblatt es in blauen Farbtönen leuchtet. Noch bis Mittwoch habt ihr Zeit, um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr hier.

2. Für viel Aufsehen sorgte am vergangenen Wochenende der “Auftritt” der verstorbenen Rap-Legende Tupac auf dem Coachella. Anhand einer Projektion lieferte er hier einen Auftritt in 2D ab und wurde dabei von Dr. Dre und Snoop Dogg tatkräftig unterstützt. Hier geht es zum Video-Mitschnitt.

3. Am Donnerstag und Freitag waren wir für euch auf den Press Days in Berlin unterwegs. Während wir noch inmitten der Sichtung unserer restlichen Bilder sind, haben wir euch eine erste Ladung bereits in den letzten Tagen vorgestellt:

Buch-Tipp: Benjamin Wolbergs Monographie “XOOOOX”

xoooox cover monographie 513x380 Buch Tipp: Benjamin Wolbergs Monographie XOOOOX

Models in Lebensgröße an den Hauseingängen, zwischen Graffitis, Plakaten und Werbeklebern, in Berlin, Hamburg, Rom und anderen großen Städten; verfremdete Logos teurer Luxusfirmen, die ihre usprünglichen Namen gegen den Künstlerschriftzug eingetauscht haben – diese Motive sind mittlerweile zum Markenzeichen von XOOOOX, dem populärsten Street Artist Deutschlands, geworden, der seit etwa 2008 aber auch vermehrt in Innenräumen ausstellt. Anfang März ist die erste Monograpie über den Künstler im Gestalten Verlag erschienen, die einen Überblick über die letzten Jahre seines Schaffens sowie über seine unterschiedlichen Präsentationsformen geben. Wir haben ein Blick in das von Benjamin Wolbergs herausgegebene, gleichnamige Buch “XOOOX“ geworfen.

Adventskalender 2011: Buch “Precursor: The Creativity Watchlist”

asv adventskalender20 e1324374305713 Adventskalender 2011: Buch Precursor: The Creativity Watchlist

So vertraut sind sie uns, den aktiven Internetnutzern, heute: die kreativen digitalen Arbeiten junger Gestalter, die ohne Bedenken immer wieder die Grenzen einzelner Disziplinen überschreiten und diese interagieren lassen. Dass dies jedoch nicht immer so war, dass diese Inspiration und Werkzeuge aus unterschiedlichsten Richtungen erst durch das Internet leicht zugänglich geworden sind und dass sich die Experimentierfreude dem Reichtum an den dort zu findenden multidisziplinären Ressourcen verdankt, das vergessen wir dabei allzu oft, zu selbstverständlich ist heutzutage der Umgang mit dem Computer und die Ausschöpfung seiner Möglichkeiten. Ein Buch, das diese dennoch junge Internetgeneration mitsamt ihrer Bereicherung der traditierten Gestaltungsdisziplinen rühmt, ist Precursor: The Creativity Watchlist, das in diesem Jahr im Gestalten Verlag erschienen ist.

Gemeinsam mit euch wollen auch wir uns an der Auswahl aus der internationalen Designergeneration erfreuen und vergeben deshalb 1 Exemplar von ”Precursor: The Creativity Watchlist”. Um an der Verlosung teilzunehmen, werdet einfach unser Fan auf Facebook und kommentiert anschließend unter diesem Post hier.

Wer bereits in das Buch hineinsehen möchte, der kann das übrigens hier tun.

Ausstellung: “VORM” in der neonchocolate Gallery

VORM 513x288 Ausstellung: VORM in der neonchocolate Gallery

Derzeit ist in der neonchocolate Gallery in Berlin die Ausstellung “VORM” zu sehen. Diese widmet sich den Grundformen der Illustration und wird kuratiert von Hendrik Hellige, der sich beim Gestalten Verlag für die Illustrationssparte als verantwortlicher Herausgeber zeigt und bereits im Februar diesen Jahres eine Ausstellung in der Galerie kuratierte.

Für die Ausstellung “VORM” wählte Hellige nun drei niederländische Illustratoren: Raymond Lemstra, Louis Reith und Stefan Glerum, die ihre Gemeinsamkeit in der Auseinandersetzung mit geometrischen Grundformen finden: “Aus der Kombination und Variation von Kreis, Dreieck, Viereck und Linie entstehen neue Perspektiven auf Körper und Räume. Durch Zuspitzung und Reduzierung schärfen die Künstler den Blick für die Grundlage jeglichen künstlerischen Gestaltungsprozesses und machen so in ihrer individuellen Darstellung den gemeinsamen Ausgangspunkt sichtbar.”

Noch bis zum 22. September wird die Ausstellung geöffnet sein. Einige Beispielarbeiten der Illustratoren gibt es nach dem Jump…

Verlosung: Gestalten Verlag “The Modernist”

The Modernist 513x366 Verlosung: Gestalten Verlag The Modernist

Die Grafikdesigner und Illustratoren unserer Zeit orientieren sich zusehends an Elementen vergangener Epochen des Grafikdesigns und verbinden diese zu einer neuen visuellen Sprache, nach einem modernen rationalen und reduzierten Ansatz. Das Buch “The Modernist” aus dem Gestalten Verlag dokumentiert eine derzeit zunehmende Orientierung der zeitgenössischen Grafik an der klassischen Moderne.

“Nach einer Phase des eklektischen, barocken, ikonischen Designs orientiert sich die heutige Gestaltung wieder stark an Funktionalismus und Pragmatismus. Junge Grafiker beziehen zunehmend Prinzipien der klassischen Moderne in den Gestaltungsprozess ein. Sie vermeiden Exzess und Übertreibung und kreieren qualitativ hochwertige, beständige Arbeiten.

The Modernist präsentiert eine Tendenz hin zu einer reduzierten, sachlichen und pragmatischen Herangehensweise. Auf den ersten Blick denkt man, dass die Lösungsansätze, die dabei gegenwärtig entstehen, aus vergangenen Zeiten stammen. Tatsächlich ist es aber nur unsere idealistische Vorstellung von der Moderne, die den früheren Arbeiten Attribute zuweist, die sie nie besessen haben.”

“The Modernist” versammelt Werke aus den Disziplinen Grafikdesign und Illustration, die weitgehend mit minimalem Einsatz geschaffen wurden und so gleichermaßen zeitgemäß und zeitlos wirken. Das Buch macht deutlich, dass in die gezeigten Arbeiten unter anderem einige der besten Entwicklungen der 1990er Jahre wie Vektorgrafik und Konstruktion mit einfließen. Obwohl der Ausgangspunkt dieser Gestaltung nicht vom Computer dominiert ist, dient er hier als Werkzeug, um mit Elementen zu spielen, die es damals noch nicht gab, und um die vorhandenen Mittel und Stile zusammenzubauen.

Am heutigen Tage verlosen wir nun 2 x 1 Ausgabe von “The Modernist” aus dem Gestalten Verlag. Alles was es dazu braucht, ist bei der facebook-Diskussion einen passenden Kommentar abzugeben. Teilnahmeschluss ist Freitag, der 17. Juni. Einen Einblick in das Buch gibt es nach dem Jump…

Verlosung: Buch “Art & Agenda – Political Art and Activism”

Art Agenda 513x320 Verlosung: Buch Art & Agenda   Political Art and Activism

“Art & Agenda – Political Art and Activism” ist eine der neuesten und spannende Publikation des Gestalten Verlag. Diese untersucht den aktuellen Zusammenhang von Politik, Kunst und Aktivsmus und stellt dabei eine Reihe an etablierten und neueren Talenten vor, die sich lokal oder international politisch und gesellschaftlich engagieren. Die Beiträge kommen von Künstlern wie unter anderem Ai Weiwei, Gregor Schneider, Hank Willis Thomas, Paul McCarthy, Santiago Sierra, William Kentridge und Zhang Huan oder Brad Downey, JR, Shepard Fairey, Swoon, Voina Group, YesMen und ztohoven. Insgesamt werden Arbeiten von mehr als 100 Künstlern vorgestellt, neben welchen außerdem umfassende und aufschlussreiche Texte von den Kuratoren Pedro Alonzo, Alain Bieber und Silke Krohn sowie von Gregor Jansen, Direktor der Kunsthalle Düsseldorf, präsentiert werden.

“Das gesellschaftliche Leben ist im neuen Jahrtausend – besonders seit der ‘Bankenkrise’ – spürbar politischer geworden. Die Kunst betreibt und dokumentiert diesen Umbruch. Neue visuelle Konzepte und Kommentare werden zunehmend benutzt, um emotionale Themen grafisch abzubilden. Auf diesem Weg, der viel schlagkräftiger ist als das geschriebene Wort allein, werden sie kommuniziert und lokal auf die sozialen und politischen Agenden gesetzt.

Das Buch zeigt nicht nur wie Kunst gerade Agenden widerspiegelt und bestimmt, sondern wie sie politische Reaktion beeinflusst. Insofern ist Art & Agenda nicht nur eine aufschlussreiche Dokumentation aktueller urbaner Interventionen, Installationen, Performances, Skulpturen und Gemälden, sondern verweist auch auf zukünftige Formen politischer Auseinandersetzung.”

Am heutigen Tage verlosen wir nun 2 x 1 Exemplar des Buches “Art & Agenda – Political Art and Activism” von Gestalten. Alles was du dafür tun musst, ist hier einen passenden Kommentar abgeben. Der Gewinner wird unter allen Teilnehmern ausgelost. Noch eingehendere Informationen zu dem Buch gibt es hier.

Einen Einblick in das Buch, gibt es nach dem Jump…

Adventskalender 2010 – 19. Dezember

ASVAdventskalender2010 19 Adventskalender 2010   19. Dezember

Der 4. Advent bringt euch heute ein wahres Adventsschmankerl: eine Ausgabe von “The Tender Spot – The Graphic Design of Mario Lombardo” aus dem Gestalten Verlag. Wir hatten euch das Werk bereits als Produkt der Woche vorgestellt, nun liegt es für euch hinter Türchen Nr. 19. “The Tender Spot” zeigt auf 256 Seiten eine Dokumentation zahlreicher Arbeiten des Mario Lombardos, einem der renommiertesten interdisziplinären Grafik und Editorial Designer Deutschlands.

“In seinen Arbeiten überwindet er die Grenzen individuellen Stils und verschiedenen kreativen Disziplinen. Eine Kombination aus klassischem Grafikdesign mit experimentellen Konzepten, die eine ganze Generation Designer beeinflusste und auch international anerkannt wurde. Zu seinen aktuellen Kunden zählen K-Swiss, Sony Music und Red Bull, er definierte wegweisende und erfindungsreiche Magazine wie das Liebling oder die Spex. Er gewann zahlreiche Auszeichnug, wie unter anderem die Ehrung als Germany’s Visual Leader 2008, für seine komplette Arbeit bei der Lead Academy.”

Um “The Tender Spot” bald auf deinem Coffee Table präsentieren zu können: schließe dich uns auf facebook an und kommentiere hier zum heutigen Geschenk. Einen Einblick in das Buch gibt es nach dem Jump…

Buch: “The Tender Spot – The Graphic Design of Mario Lombardo” Gestalten Verlag

lomba cover Buch: The Tender Spot   The Graphic Design of Mario Lombardo Gestalten Verlag

Von der Designszene wird Mario Lombardo als einer der besten interdisziplinären Grafik und Editorial Designer bewundert und verehrt. “His characteristic talent for melding emotional intensity with an intelligent design approach makes Lombardo’s work simultaneously some of the most significant being produced today and timeless.” Im Gestalten Verlag erscheint nun in den nächsten Tagen die erste umfassende Monografie des Designers: “The Tender Spot”. In seinen Arbeiten überwindet er die Grenzen individuellen Stils und verschiedenen kreativen Disziplinen. Eine Kombination aus klassischem Grafikdesign mit experimentellen Konzepten, die eine ganze Generation Designer beeinflusste und auch international anerkannt wurde. Zu seinen aktuellen Kunden zählen K-Swiss, Sony Music und Red Bull, er definierte wegweisende und erfindungsreiche Magazine wie das Liebling oder die Spex. Er gewann zahlreiche Auszeichnug, wie unter anderem die Ehrung als Germany’s Visual Leader 2008, für seine komplette Arbeit bei der Lead Academy.

Im Jahr 2004 gründete Mario Lombardo sein BUREAU Mario Lombardo in Köln, heute lebt und arbeitet er in Berlin. The Tender Spot zeigt auf 256 eine Dokumentation zahlreicher seiner Arbeiten, ergänzt durch einige persönliche, die hier zum ersten mal veröffentlicht werden. Zu bekommen bald, bei Gestalten für 39,90 €. Einen kleinen Anblick gibt es nach dem Jump…

Verlosung: “Torso” Buch

a8d1055f3a224af113dd7bb2e9db0d7e1 Verlosung: Torso Buch

Als bekennende Verehrer des T-Shirts, als Mode, Kommunique, Spiegelbild der aktuellen Stile in Grafik und Illustration, haben wir für alle Gleichgesinnten nun ein besonderes Schmankerl zu verlosen. Das “Torso” Buch aus dem Gestalten Verlag. Das Buch präsentiert zahlreiche T-Shirts, deren Motive nicht nur als persönliche Kommunikationsmittel funktionieren, sondern auch alle Spielarten moderner Grafik reflektieren und zunehmend beeinflussen. Nur innovativste und stilbildende Marken wurden für Torso ausgewählt. Dieses ist somit das bisher einzige Buch, das T-Shirt-Kultur über diesen Aspekt definiert und vorstellt.

Zusammengestellt wurde das Buch von Daniel Eckler Gründer und Chefredakteur von Formatmag.com. Mit 208 Seiten ist Torso der ultimative T-Shirt-Guide heutiger T-Shirt-Kultur. Für dich nun für umsonst. Ganz einfach: “Like” ArtSchoolVets auf facebook und kommentiere in der Diskussionsrunde. Ein paar Eindrücke folgen nach dem Jump…

Buch: ‘Faile: Prints + Originals 1999–2009′

44987dfc9618945a716d635a3acd1c1a1 Buch: Faile: Prints + Originals 1999–2009

Vor kurzem haben wir euch von Faile’s letztem Streich, ihrem ‘Temple‘ in Lissabon berichtet. Im Gestalten Verlag gibt es jetzt die erste Sammlung von Faile’s beeindruckenden und progressiven Printarbeiten, zusammengefasst in einem umfangreichen Katalog. Dieser umfasst die einmaligen Arbeiten des Künstlerkollektivs, des letzten Jahrzehnts. Mit diesen haben sie sich als führende Figuren im Bereich der Urban Art etabliert. “Their work can be seen both as a reinvention of the pop and classic American collage traditions, and an artistic vision of the fragmented, interconnected 21st century.”

Das Buch ‘Faile: Prints + Originals 1999–2009′ kommt als Hardcover, mit über 200 Seiten, für 44 €, bestellbar bei Gestalten. Einen Einblick gibt es nach dem Jump…

‘Velo. Bicycle Culture and Design’ Book

742321bf210b5be3ad292b66a74a67971 Velo. Bicycle Culture and Design Book

Das Buch ‘Velo’ bietet eine visuelle Reise in die abwechslungsreiche Welt des Radfahrens. Es fängt den heutigen Zeitgeist ein, ein Lebensgefühl, welches Radfahren mittlwerweile zu einer ganzen Bewegung und Kultur hat werden lassen. Dabei widmet sich das Buch jedem Typ Fahrradfahrer, vom Zweirad-Globetrotter, Fahrradboten mit Fixed-Gear-Bike oder dem Hollandrad-Radler. Es dokumentiert historische Bikes und High-Tech-Rennräder. Gibt Einblicke in die Fertigungshallen großer italienischer und französischer Fahrradmarken und widmet sich gleichermaßen dem Design und visueller Ästhetik, im Hinblick auf Fahrradmode und allerlei Sonderausstatungen.

Besonders interessant sind die Untersuchugen der heutigen Fahrradkultur auf die zeitgenössische Kunst, die Unterschiede der Bedeutung des Rades auf dem Land und in der Stadt und es stellt innovative Konzepte der Stadtplanung, im Bezug auf die Entstehung von Radwegen, zum Beispiel in Kopenhagen und New York vor. Alles auf 235 Seiten, mit zahlreichen, auch künstlerischen Abbildungen, wird auch hier das Rad nicht neu erfunden, aber das Radfahren als Lifestyle auf völlig neue Weise behandelt und dargestellt. Nicht nur für Radfahr-Fanatiker ein einmaliges Werk.

Das Buch erscheint im Gestalten Verlag und ist dort für 35 € erhältlich. Einen kleinen Einblick gibt es nach dem Jump…