Wochenrückblick

Folie1 513x384 Wochenrückblick

1. In den letzten Tagen ging unser Stockholm Guide mit den beiden Caliroots-Stores Six Feet Down und C Concept Store, die für alle Sneaker- und Streetwear-Fans ein Muss sind, sowie Stockholms bestem Magazin-Shop Paper Cut weiter. Alle bisherigen Läden und Empfehlungen findet ihr hier in der Übersicht.

2. Seit gestern läuft außerdem wieder unser alljährlicher Adventskalender. Den Anfang machte unser dänisches Lieblingslabel Soulland mit einem Paket aus Logo-Sweater und Print-Hemd. Heute folgt darauf ein weiteres Geschenk-Duo von Le Berlinois, das aus dem “Le Berlinois Parle Francais”-Sweater mit BWGH und dem grauen Basic-Hoodie des SOTO-In-House-Labels besteht.

3. Seit Anfang der Woche sorgt der Tumblr “The Real Face of Berlin Blogging für tägliches Amüsement bei uns: Mit clever-ironischen Unterschriften finden wir hier die bekannten Gesichter der Berliner Blogosphäre wieder. Auch wenn wir die “Autoren” dahinter noch immer nicht kennen, ihre Inspirationsquelle ist offensichtlich: Instagram.

Absage: Keine Collab zwischen H&M & Givenchy

givenchy hm 2013 rumor 1 513x3421 Absage: Keine Collab zwischen H&M & Givenchy

Gestern erst berichteten wir von den Gerüchten, dass Givenchy das nächste Luxuslabel sein könnte, dass im nächsten Jahr mit H&M koopieren könnte. Fußten diese Vermutungen auf einer angeblichen internen Äußerung von Givenchy selbst, scheint es heute, als habe es sich nun als Ente erwiesen, denn das Modehaus und die schwedische Kette haben eine Kollaboration heute verneint. Ist so ein Gerücht erst einmal im Raum, ist es schwer ihm komplett den Garaus zu machen. Denn wie wir auch bei Vogue UK lesen können, wäre eine neue Zusammenarbeit mit H&M, die in der Vergangenheit bereits Namen wie Versace, Marni oder aktuell Maison Martin Margiela gewinnen konnten, nicht so unwahrscheinlich gewesen:

The partnership wouldn’t have been entirely unlikely - Riccardo Tisci designed a capsule collection for US budget store Target back in 2009, and at the time confirmed to New York Magazine that a future line for H&M was a possibility; (“Maybe one day, yes.”)

Gerüchteküche: Givenchy für H&M?

givenchy hm 2013 rumor 1 513x342 Gerüchteküche: Givenchy für H&M?

Bereits die Zusammenarbeit von H&M und Maison Martin Margiela sorgte zunächst für eine Überraschung, um dann monatelang mit den Informationsfetzen, die H&M veröffentlichte, die Neugierde immer mehr anwachsen zu lassen. Um das zu erreichen, legte sich die schwedische Kette ins Zeug, denn nicht nur mit dem französischen Modehaus hatte sich H&M einen berühmten Namen gesichert, sondern auch für die modische Inszenierung der Re-Editionen ihrer vergangenen Kollektionen waren keine Unbekannten engagiert:  Die britische Künstlerin, Fotografin und Regisseurin Sam Taylor-Wood war veranwtwortlich für die Kampagnenbilder, während unter anderem das Männermodel Andreas Carrere vor ihrer Kamera stand. Nun hat die Kollektion bereits seit dem 15. November Einzug in die Shops und den Onlineshop gehalten – höchste Zeit also für Gerüchte zu einer neuen Zusammenarbeit, könnte man meinen und so lesen wir bei Highsnobiety: Von Givenchy selbst sollen die Informationen nach außen gedrungen sein, dass sie die nächsten großen Designpartner an der Seite von H&M werden.

Wenn sich dies bewahrheitet, könnten im nächsten Jahr Givenchy und H&M ihre eigene Sonderkollektion auf den Markt bringen und das Label für eine breite Öffentlichkeit zugänglich machen. Noch sind alles natürlich nur Gerüchte, aber wir halten euch auf dem Laufenden.

Recap: Ausstellung “Hollywood Costumes” in London

8. Robert De Niro 513x361 Recap: Ausstellung Hollywood Costumes in London

Ganz egal ob Superheld, Sexsymbol, Ganove, Cowboy, süßes Mädchen von Nebenan, Fantasiewesen oder Mitglied der englischen Krone, sie alle sind noch bis 27. Januar 2013 in der Ausstellung ”Hollywood Costumes” im Londoner Victoria & Albert Museum zu bestaunen. Natürlich handelt es sich dabei nicht um die realen Menschen oder Schauspieler, sondern um deren Filmkostüme, um ihr Erscheinungsbild, ihren Auftritt und die essentielle Bedeutung der Designer hinter den unvergesslichen Outfits aus unseren Lieblingsfilmen der letzten 100 Jahre “made in Hollywood”. Unter den Ausstellungsstücken befindet sich auch ein etwa 50-karätiges Diamantenkollier aus dem Hause Winston. Auf drei großen Ausstellungsflächen zeigt “Hollywood Costumes”, wie wichtig und charakterformend die Kostüme für den Film waren und sind.

Rundumblick: Dover Street Market Ginza

dover street market ginza 31 513x352 Rundumblick: Dover Street Market Ginza

Als Markt, in dem Schöpfer verschiedener Bereiche in einem “schönen Chaos” zusammenkommen, eröffnete vor einer Woche der Dover Street Market Ginza und bietet den Tokiotern seither eine ebenso abwechslungsreiche Auswahl an Designern wie sein Londoner Vorbild: Neben den eigenen Kollektionen sowie Kooperationen von Comme des Garcons selbst, die die “Erfinder” des Concept Stores sind, kann hier auf sechs Stockwerken neben anderen japanischen Labels etwa auch Supreme, A Bathing Ape, Maison Martin Margiela , Rick Owens, Louis Vuitton oder Givenchy geshoppt werden. Nachdem wir euch kurz nach der Eröffnung bereits erste Bilder von dem Shop gezeigt haben, bekommen wir nun die Möglichkeit, das Ergebnis der Vision von Rei Kawakubo genauer anzusehen: