Wes Lang: “The Studio“ Show & Interview

weslang Wes Lang: “The Studio“ Show & Interview

Rock’n’Roll, Tattoo-Art und “the American way of life“ sind die Angelpunkte, zwischen denen sich die Kunst Wes Langs entfaltet. Wimmelbildartig sind die Arrangements des in Los Angeles lebenden Künstlers, dessen bildliches Vokabular sich aus Vanitas Symbolen, Pin-Up Girls, Biker Motiven und Ikonen der amerikanischen Geschichte zusammensetzt. Erstmals zeigt nun das ARoS Art Museum im dänischen Arhus mit “Studio“ eine Soloausstellung von Wes Lang, die rund 60 Werke umfasst. Titelgebend ist dabei das Studio des Künstlers, das für die Dauer der Ausstellung von LA nach Arhus verlegt wurde. So sind es nicht allein die fertigen Kunstwerke, die den Besucher erwarten, es sind auch die originalen Studiowände, die durch allerhand Farbspuren, aufgepinnte Zeichnungen und Objekte der Inspiration geziert werden und einen Einblick in die Arbeitsprozesse und Einflüsse des Künstlers geben. Während des Aufbaus der Ausstellung entstand zudem ein Video-Interview, in dem Wes Lang sehr persönlich über seine Arbeit als Künstler und über einzelne Werke spricht. Ihr findet es nach dem Jump. 

Interview: Starfotograf David Bailey über Schönheit, Heldentum und Feminismus

1604417 10152176631379089 1215188115 n 970x549 Interview: Starfotograf David Bailey über Schönheit, Heldentum und Feminismus

“I don´t care what you say about me as long as it´s the truth.“ So beginnt das dreieinhalb minütige Interview mit dem legendären Fotografen David Bailey, der mit dem Filmemacher Jamie Roberts anlässlich seiner kürzlich eröffneten Ausstellung in der National Portrait Gallery of London über Schönheit, Heldentum und Feminismus spricht. Der Starfotograf diente Michelangelo Antonini bereits 1966 als Inspiration für sein filmisches Meisterwerk “Blow Up“ und avancierte mit seinen Fotografien und seinem extravaganten Lebensstil zum Chronisten der Swinging Sixties. Bekannt sind heute vor allem seine Portraits von Persönlichkeiten aus dem Mode,- und Filmbusiness, die schon zahlreiche Magazin Cover zierten. Dank Jamie Roberts Video-Interview für Dazed Digital können wir nun einen Blick hinter die Kulissen erhaschen und dem störrischen, markanten Charakter des Starfotografen etwas näher kommen.

Spot On: Veist – Geschichtsträchtige Vintage Kleidung für Männer

2 970x666 Spot On: Veist   Geschichtsträchtige Vintage Kleidung für Männer

In Berlin kennt abseits von den Klassikern Humana und Garage wohl jeder noch ungefähr einhundert weitere Second Hand und Vintage-Läden. Ein erheblicher Mangel ist jedoch, dass all diese wunderbaren Geschäfte vor allem die Herzen der weiblichen Besucherinnen höher schlagen lassen, während sich wirklich besondere und hochwertige Vintage-Stücke für Männer ziemlich rar machen. Diese Lücke ist glücklicherweise auch den beiden Berlinerinnen Sandra und Anna ins Auge gefallen, deren kleiner, aber feiner Laden Veist schon seit 2011 Vintage-Fans nach Neukölln lockt. Im Oktober letzten Jahres haben sie deshalb zusätzlich einen Store eröffnet, der gezielt Kleidung für Männer anbietet – und zwar nur eine Straße weiter und mit ebenso sorgfältig wie liebevoll zusammengestellten Fashion-Schmuckstücken vergangener Dekaden. Und weil es den beiden nicht nur um die Kleidungsstücke an sich, sondern auch um deren nostalgische Aura geht, haben sie die Geschichten, die sich hinter den Sachen verbergen, gleich mitgesammelt. Wer sich also bei Veist einkauft, wird nicht nur mit einem neuen Outfit, sondern auch mit der dazugehörigen Story belohnt – nachzulesen auf dem angesteckten Schild. Das hat uns natürlich umso neugieriger gemacht, weshalb wir gleich mit Kamera und Notizblock bewaffent losgezogen sind und dem  einen Besuch abgesattet haben. Unsere Bilder und ein Interview mit den netten Gründerinnen findet ihr nach dem Jump.

Hypebeast Pen & Paper: Kevin Lyons

kevin Hypebeast Pen & Paper: Kevin Lyons

Für das aktuelle “Pen & Paper“ Feature hat sich Hypebeast mit Kevin Lyons in Paris getroffen, während der Künstler und Designer Ende 2013 an seiner Snowboard Kollektion mit DC Shoes arbeitete. Inspiriert von den französischen Alpen verwandelte Lyons seine signature Monster dafür in verschneite Bergketten, welche die typischen frechen Fratzen tragen. Den Trip mit Lyons durch Paris, in dem der Künstler seine Arbeit erläutert und Hauswände mit seinen kleinen Monstern verziert, findet ihr im Video nach dem Jump. Die Snowboards aus der Kevin Lyons x DC Kollektion sind via Colette erhältlich.

Interview & Preview: SOPOPULAR Herbst/Winter 2014

SOPOPULAR LOOKBOOKSHOOTING AW1415 ©YOUNES LABDI 12 970x646 Interview & Preview: SOPOPULAR Herbst/Winter 2014

Das Berliner Label SOPOPULAR steht für urbane Männermode, die sich durch klassische Schnitte, klare Designs und eine gewisse Kantigkeit auszeichnet. Einflüsse, wie die Looks der Rebellen aus dem Film “The Wild One” oder die Grunge-Bewegung der 90er werden dabei in das strenge und geradlinige Vokabular von SOPOPULAR übersetzt und fügen sich somit als innovative, abstrakte Elemente in die Kollektionen ein. Labelgründer und Kreativchef Daniel Blechman setzt mit dieser klaren Linie auf eine Beständigkeit, die zugleich durch die hohe Qualität und Wertigkeit der Kollektionen zum Ausdruck kommt und sich damit bewusst der Schnelllebigkeit der Modeszene, die einen Trend nach dem anderen produziert, entzieht. Im kommenden Januar präsentiert das Label auf der Berliner Fashionweek bereits seine zehnte Kollektion, für die Blechmann einen ersten Rückblick wagte und die militärischen Nuancen der vergangenen Kollektionen als wesentliche Inspirationsquelle für Herbst/Winter 2014 herausarbeitete. Wir durften exklusiv beim Shooting der neuen Kollektion dabei sein und haben diese Chance natürlich auch genutzt, um mit Daniel Blechman über SOPOPULAR zu sprechen. Das Interview und erste Eindrücke vom Shooting der Kollektion findet ihr nach dem Jump. Außerdem dürft ihr euch bereits jetzt auf unsere morgige Adventsverlosung freuen, die eine Überraschung von SOPOPULAR für euch bereithält…