Interview: Starfotograf David Bailey über Schönheit, Heldentum und Feminismus

1604417 10152176631379089 1215188115 n 970x549 Interview: Starfotograf David Bailey über Schönheit, Heldentum und Feminismus

“I don´t care what you say about me as long as it´s the truth.“ So beginnt das dreieinhalb minütige Interview mit dem legendären Fotografen David Bailey, der mit dem Filmemacher Jamie Roberts anlässlich seiner kürzlich eröffneten Ausstellung in der National Portrait Gallery of London über Schönheit, Heldentum und Feminismus spricht. Der Starfotograf diente Michelangelo Antonini bereits 1966 als Inspiration für sein filmisches Meisterwerk “Blow Up“ und avancierte mit seinen Fotografien und seinem extravaganten Lebensstil zum Chronisten der Swinging Sixties. Bekannt sind heute vor allem seine Portraits von Persönlichkeiten aus dem Mode,- und Filmbusiness, die schon zahlreiche Magazin Cover zierten. Dank Jamie Roberts Video-Interview für Dazed Digital können wir nun einen Blick hinter die Kulissen erhaschen und dem störrischen, markanten Charakter des Starfotografen etwas näher kommen.

Live bei BBC Radio 1: Kate Moss liest “Fifty Shades of Grey”

kate moss 513x288 Live bei BBC Radio 1: Kate Moss liest Fifty Shades of Grey

So schüchtern kennt man Kate Moss sonst nicht: Bei BBC Radio 1 zappelt sie auf der Couch, kichert und ist aufgeregt. Warum? Weil sie zwar nicht den kompletten Bestseller “Fifty Shades of Grey” vorliest, dafür aber vor allen Hörern des britischen Radiosender eine Passage aus der erotischen Roman-Trilogie von E. L. James, die derzeit auch verfilmt wird, zum Besten gibt und das für einen guten Zweck, denn mit ihrem kurzen Auftritt sammelte sie Spenden für die Wohltätigkeitsorganisation “Comic Relief, die seit 1985 Mittel für Afrika und benachteiligte Menschen in UK zusammenträgt. Statt der roten Nase – Comic Relief steckt auch hinter dem Red Nose Day – entscheidet sich das Supermodel hier für das Mikrofon und bringt damit insgesamt mehr als 200.000 Pounds ein.

Seht Kate Moss’ Kurz-Lesung aus “Fifty Shades of Grey” nach dem Jump.

Zurück im Studio: Kate Moss by Terry Richardson

terry richardson kate moss 11 e1362471586650 Zurück im Studio: Kate Moss by Terry Richardson

Kate Moss und Terry Richardson sind wieder vereint. Die eine vor der Kamera, der andere hinter der Linse – das britische Supermodel und der New Yorker Fotograf sind bereits ein eingespieltes Duo in der Fotografie. Für unterschiedliche Magazine wie etwa Harper’s Bazaar, für MANGO und Supreme sowie sogar für Moss’ eigene Hochzeit mit The Kills-Gitarrist Jamie Hince hat Richardson die Modellegende bereits offiziell fotografiert, ebenso oft aber auch in seinem eigenen Studio. In letzterem hat sich Kate Moss allerdings schon einige Zeit nicht mehr gezeigt – bis jetzt, denn gerade hat der Fotograf auf Terry’s Diary neue Bilder von der britischen Schönheit, die sich zuletzt noch leicht bekleidet mit Rihanna in der Spring-Issue des V Magazines zeigte, veröffentlicht.

Noch mehr Bilder von Kate Moss by Terry Richardson findet ihr nach dem Jump.

Mario Testino fotografiert: Kate Moss und Rihanna für V Magazine

V82 Spring 2013 Rihanna Kate Moss by Mario Testino 630x416 513x338 Mario Testino fotografiert: Kate Moss und Rihanna für V Magazine

In Sologängen war Rihanna in der Vergangenheit immer wieder auf verschiedenen Covern und Fotostrecken zu sehen, leicht bekleidet, vor der Kamera posend oder gleich Selbstporträts aufnehmend. Auch die britische Model-Ikone Kate Moss ist alles anderes als eine Unbekannte auf den Covern internationaler Magazine und hatte sich erst kürzlich für das deutsche Interview Magazine mit Model-Kollegin Naomi Campbell gezeigt. Ebenso nimmt Star-Fotograf Mario Testino regelmäßig seine Kamera in die Hand, um Supermodels, Musiker und andere Stars zu fotografieren, immer wieder dabei auch für das V Magazine und auch Kate Moss selbst setzte sich schon häufiger für ihn in Szene. Dass die drei jedoch in der Vergangenheit schon einmal für eine Ausgabe zusammengearbeitet haben, daran können wir uns nicht erinnern. Genau dieses Trio präsentiert nämlich die Spring 2013 Issue des V Magazine: Kate Moss und Rihanna, fotografiert von Mario Testino, vollkommen entblößt und nur von der anderen bedeckt oder in Spitze.

Am 28. Februar erscheint die Spring-Ausgabe des V Magazine. Vorab könnt ihr euch die Bilder und ein Begleitvideo nach dem Jump ansehen.

“there’s only kate moss”: i-D Magazine mit 4 Kate-Moss-Covern

323 Covers Kate 2 8 e1359976171630 there’s only kate moss: i D Magazine mit 4 Kate Moss Covern

“There can only be one!” Und diese eine unter den Supermodels ist und bleibt Kate Moss. Da sind nicht nur wir uns einig, sondern auch das i-D Magazine, das die bereits 20 Jahre andauernde Verbindung der Britin mit dem Magazin nun mit vier verschiedenen Covern rühmt. Fotografiert von Daniele Duella und Iango Henzi sowie gestylt von i-D Fashion Director Charlotte Stockdale, ist dafür eine Serie von Bildern entstanden, auf denen Kate Moss für die Cover der Pre -Spring “Alphabetical Issue” leicht bekleidet sowie in dem Editorial in einer Reihe von Spring/Summer-Kollektionen gehüllt ist – “presented in ultra-glamorous fashion the industry’s ultimate muse radiates luxury, glamour and the mysterious aura that has made her a legend.” Während die vier Cover sowie einige Bilder davon bereits bei MDX ihre exklusive Premiere gefeiert haben, ist bei iD Online heute ein umfassender Überblick über die zwei Jahrzehte lange Geschichte erschienen.

Alle Bilder und mehr Infos nach dem Jump.