26 Buchtaben, 26 Techniken: “The KLUB7 ABC” Stop Motion Film

ABC 2013 logo 600px 513x390 26 Buchtaben, 26 Techniken: The KLUB7 ABC Stop Motion Film

26 Buchstaben, 26 Techniken, 26 Stimmungen – so schön wie bei KLUB7 sah das Alphabet noch nie aus. Über drei Jahre hinweg hat das Kreativkollektiv aus Berlin und Halle daran gearbeitet. Egal, wo sie sich aufgehalten, womit oder unter welchen Wetterbedingungen sie gemalt haben, ein Buchstabe folgte dabei auf den nächsten und wurde aufgenommen. Nun, fertig zusammengeschnitten, ist der Stop-Motion-Film “The KLUB7 ABC” zugleich auch ein digitales Tage- und Bilderbuch der letzten Jahre. Anhand der 26 Buchstaben, die wir am 25. Januar zum 15. Geburtstag im bewegten Bild bei Urban Spree sehen konnten, werden ihre Etappen und technischen Entwicklungen nämlich genauestens deutlich. 15.000 Bilder zeigen in nur 9 Minuten aus, wie aus der fotografischen Dokumentation ein autonomer künstlerischer Film wird.

Film-Screening & Geburtstagsparty: KLUB7 “From A to Z – the KLUB7 ABC film 2013″

 Film Screening & Geburtstagsparty: KLUB7 From A to Z   the KLUB7 ABC film 2013

KLUB7 will, dass wir mit ihnen weitergehen und uns mit der Premiere ihres neuen Films in ihrer Welt umsehen: “Everybody say, A, B, C. Say, D, D, E, E…!” Voran soll es nicht nur noch in den nächsten Jahren gehen – aktuell feiert das Kreativkollektiv aus Halle und Berlin bereits seinen 15. Geburtstag -, sondern auch symbolisch im Alphabet, das zum Namensgeber ihres Filmes “From A to Z – the KLUB7 ABC film 2013, 26 letters, 26 techniques” geworden ist. Drei Jahre hat KLUB7 daran gearbeitet: “on a stopmotion-film where we draw, build, project, shoot, arrange, destroy, light up, pierce, burn and cut out letters.” An diesem Freitag, den 25. Januar, wird nun die Premiere des Überblickfilmes gefeiert, gleichzeitig aber auch der eigene Geburtstag und so lädt KLUB7 zum Film-Screening mit anschließender Party in das URBAN SPREE-Areal.

Alle Infos findet ihr nach dem Jump.

“These walls that unite them all”: NO ART NO STREET, Teil III (Video)

no art no street 2 513x343 These walls that unite them all: NO ART NO STREET, Teil III (Video)

“Wände als Gemälde” – den Kunstcharakter von Street Art zu behaupten, daran arbeitet das Dasein Projekt mit seiner Film-Reihe NO ART NO STREET, von der wir hier bereits berichtet hatten. In Kooperation mit Julio Rölle von 44Flavours hat das „Dasein Projekt“ in Berlin, Paris und Montreuil gedreht, um Murals, deren Entstehung sowie deren Rolle sowohl als urbane Mikro-Interventionen als auch als Austausch der Künstler untereinander genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei kommen zahlreiche Künstler über die mittlerweile drei Filme der Reihe und mittels ihres Mediums vor der Kamera sowie auf den Wänden zusammen. Im dritten Teil von “NO ART NO STREET”, der gerade erschienen ist, sind dieses Mal wieder Julio Rölle (44flavours) und SP-38 und Mawil, Nina Pagaliès sowie Raby-Florence Fofana dabei.

Den Kurzfilm sowie weitere Infos findet ihr nach dem Jump.

100 Berliner Künstler: Neonchocolate Gallery startet das Buch-Projekt “BERLIN WHAT?”

79c7ef2cd651c611d72b52560942a782 large 513x385 100 Berliner Künstler: Neonchocolate Gallery startet das Buch Projekt BERLIN WHAT?

Wir haben euch ja schon vor einigen Wochen über das Kickstarter-Projekt “Urban Air” berichtet und jetzt hat uns ein weiteres neugierig gemacht, das seine Wurzeln in Berlin hat: BERLIN WHAT?“, ein einmaliges Projekt der Neonchocolate Gallery, bei dem 100 Berliner Künstler zusammenkommen, um ihre gesammelten Arbeiten in einem gemeinsamen Buch  herauszubringen und anschließend außergewöhnliche Kunstausstellungen und Events weltweit zu veranstalten. Ob Illustrationen, Malerie, Fotografie oder Urban Art – “BERLIN WHAT?” vereint diese und weitere Bereiche der Kunstszene und spiegelt so den Zeitgeist der Berliner Kunst wider.

Nach dem Jump haben wir weitere Infos zu dem Kickstarter-Projekt für euch:

adidas Originals #represent: Hamburg-Recap & votet für eure Lieblingscrew!

C5A5892 513x342 adidas Originals #represent: Hamburg Recap & votet für eure Lieblingscrew!

Kunst vs. Musik, Berlin vs. Hamburg – standen bei der Berliner Ausgabe des #represent-Events noch KLUB7 an der Ladenfront von adidas Originals in der Münzstraße und bemalten das Glas mit ihren verspielten Illustrationen, setzte die ausgewählte Hamburger Crew auf die eigene Präsentation mit einem Konzert im deren Store in der Hansestadt auf Musik. Die derzeit laufende Suche nach den originellsten Crews, den kreativsten Köpfen und besten Gruppenprojekten hat adidas Originals im Norden dabei zu Le Fly und Affenmann geführt, die mit ihrer Live-Performance bewiesen, dass sie richtig rocken können. Doch damit ist nichts entschieden, denn noch geht der Contest weiter, bei dem sich in den Wochen nach dem Kampagnen-Kick-Off in München bereits dutzende Crews beworben haben. Eines steht jedoch schon fest: Crew-Denken haben wir offensichtlich drauf; nicht nur in der Kunst, sondern auch in der Musik. Nun geht die aktuelle adidas-Originals-Kampagne “All Originals Represent” in die nächste Runde, denn nun ist es an euch, eure Favoriten zu bestimmen. Schaut euch in dem kreativen Sammelsurium um, findet eure Lieblingscrew und votet für sie.

Wie das geht und das Video vom #represent-Event in Hamburg findet ihr nach dem Jump.

Recap: adidas Originals #represent mit KLUB7 in Berlin

klub7 adidas originals berlin event 1 513x359 Recap: adidas Originals #represent mit KLUB7 in Berlin

Unter dem Motto “all originals represent” zelebriert adidas Originals in der aktuellen Kampagne die originellsten Crews auf der ganzen Welt. Während international vor allem deren Brand Ambassadors Nicki NinajBig Sean, 2NE1, Derrick Rose und Jeremy Scott stehen, leiten derzeit das Künstlerkollektiv KLUB7, die Stuttgarter Band Die Orsons sowie das Schweizer Plattenlabel miteinander den deutschsprachigen Start des #represent-Projektes ein. Nachdem wir bei dem Kick-Off-Event in München bereits alle drei Crews auf einen Schlag präsentiert bekamen, lud der adidas Originals Store in der Münzstraße gestern Abend zum Berliner Event, bei dem KLUB7 ein weiteres Mal ihr illustratorisches Können zeigten.

In Bildern: Berlin Festival & Art Village 2012

berlin festival 2012 collage1 513x499 In Bildern: Berlin Festival & Art Village 2012

Am frühen Sonntagmorgen fand nach etwas mehr als zwei Tagen das ausverkaufte Berlin Festival 2012 im Club Xberg sein Ende, nachdem seit Freitag rund 20.000 Besucher für die internationalen DJs, Sänger und Bands auf das Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof und in den Abendstunden in den Club Xberg auf dem Arena-Areal in Treptow gepilgert waren. Machten Wetter und Sound zwar nicht immer mit, haben wir uns in den über 30 Festivalstunden Live-Auftritte von FriendsGrimesSigur RósMiike Snow, The Killers, WhoMadeWhoBonaparteSizarrFranz FerdinandPaul Kalkbrenner, SBTRKT, Modeselektor und einigen anderen angesehen (hier hatten wir euch vorab unsere Highlights zusammengestellt). Als Medienpartner des Art Village 2012 haben wir uns natürlich auch hier zwischen den Bühnen umgesehen – nachdem am Freitag hier die ersten Striche auf dem zentralen Ausstellungsplatz gezogen und die ersten Holzstücke zurecht geschnitten wurden, bekamen wir am Samstagabend die vollendete Vielfältigkeit der teilnehmen Künstler, darunter 44flavoursKLUB7EMESSClemens BehrJust sowie Various&Gould, zu sehen.

Wir haben das Art Village und Berlin Festival 2012 in Bildern festgehalten.

Recap: adidas Originals “All Originals Represent” Kampagnen Kick Off in München

represent adidas 1 513x499 Recap: adidas Originals All Originals Represent Kampagnen Kick Off in München

In München feierten wir mit adidas Originals am vergangenen Donnerstag den Start der neuen “All Original Represent”-Kampagne, für die die Linie ihre Brand Ambassodors aus aller Welt zusammengetrommelt hat und sie ihre Favoriten aus der regulären Kollektion sowie Jeremy Scotts Entwürfen für adidas Originals im Film um die Welt tragen lässt. Im Zentrum von #represent: die Crew. Auf New York, Paris, Tokio, Rio de Janeiro schauen wir im Video, doch unser Blick richtete sich dafür am 30. August einzig auf München und die Szenebar “edmoses“, wo die ersten Crews den Deutschlandstart einleiteten und zeigten, was sie drauf haben. Nach der Projektvorstellung von Moderator Marcus Staiger konnten wir den drei auserwählten Kollektiven bei der Enstehung ihrer Crew-Aktionen für die Kampagne folgen und live deren Weiterentwicklung verfolgen: Unsere Freunde von KLUB7 präsentierten hier nicht nur ihr Kreuzberger Wandbild, sondern illustrierten vor Ort eine weitere Wand. Die Orsons gaben on stage ihr Bestes und das Schweizer Plattenlabel “miteinander” begleiteten wir in bewegten Bildern bei der Entstehung eines Mixtapes – in nur 24 Stunden.

Verlosung: Art Village Paket: 1×2 Tickets für das Berlin Festival & Kunst von 44flavours und KLUB7

art village verlosung 513x449 Verlosung: Art Village Paket: 1x2 Tickets für das Berlin Festival & Kunst von 44flavours und KLUB7

Was wäre Berlin ohne seine Vielseitigkeit, ohne seine Neuentdeckungen, Geheimtipps, aber auch die großen Berühmheiten, die die Stadt an der Spree mit vibrierendem Leben beschenken?! Was für Sehenswürdigkeiten, Bars, Clubs und Konzerthallen gilt, trifft nicht weniger auf die Galerien, Museen und Wände zu: Urban und Street Art, Graffiti und eine junge Kunstszene blühen ebenso wie ihr musikalisches Gegenstück. Weil auf einem Festival hier zur Musik demnach unbedingt auch die Kunst gehört, präsentiert sich das Berlin Festival am 07. und 08. September zum zweiten Mal mit eigenständiger Kunstplattform: dem Art Village. Die mehr als 60 Street und Urban Artists aus dem In- und Ausland wollen auch wir unterstützen und sind deswegen stolze Medienpartner des Art Village 2012. Davon sollt auch ihr profitieren und so haben wir euch ein ganz besonderes Art Village x ArtSchoolVets-Paket geschürt: Gewinnt nicht nur 1 x 2 Tickets für das Berlin Festival, sondern auch zwei Prints von unseren Freunden von 44flavours und KLUB7, die ebenfalls mit von der Kunstpartie sind.

Mehr über die Verlosung und das Art Village 2012 erfahrt ihr nach dem Jump.

Ausstellungen, Auktion & Party: Artconnect Berlin feiert den 1. Geburtstag

acb paint the street 513x513 Ausstellungen, Auktion & Party: Artconnect Berlin feiert den 1. Geburtstag

Artconnect Berlin wird 1 Jahr alt: 1 Jahr des Netzwerkens und Verbinden von Berliner Kreativen, der Unterstützung von kulturellen Projekten, der Vorstellung junger Talente als auch der Einbindung frisch zugezogener Künstler – die Arbeit der Online-Plattform, die – vereinfacht ausgedrückt – wie eine berufliche Kontaktbörse funktioniert, hat die Künstler- und Kreativszene der Stadt ein wenig näher gebracht. Nach einer rauschenden Launchparty im vergangenen Jahr feiert das Team von Artconnect dieses Jubiläum mit einem viertägigen Programm aus einer Gruppenausstellung, Konzerten, Partys, einem weiteren Networking Breakfast sowie – unserem Höhepunkt – mit einer Spenden-Auktion.

Portfolio Show: Editude Pictures

editude pictures Logo e1343834506619 Portfolio Show: Editude Pictures

Editude Pictures dürften manch einem bereits bekannt vorkommen: Immmer wieder im Zusammenhang mit 44flavours und KLUB7 tauchte die Berliner Filmproduktionsfirma in der Vergangenheit bei ArtSchoolVets auf und auch bei der Neonchocolate Gallery sind sie keine Unbekannten. Warum also nicht von der eigenen Umgebung inspirieren lassen und daraus einen Film über die eigenen Freunde und Bekannten, über das Leben als Kreativer in Berlin, über die Möglichkeiten und Probleme drehen?! Ähnliche Gedanken mögen die Fünf umgetrieben haben, als die Idee zu einem ihrer bisher größten Erfolge entstand: “In The Belly Of A Whale”.

Andreas Lamoth, Christian Brecht, Frederic Leitzke, Marc Böhlhoff und Thomas Nees ist mit der Dokumentation gelungen, woran viele zuvor gescheitert sind: einen Film über die Berliner Kreativszene zu drehen, der weder eine ironische Pauschalisierung der Schaffenden darstellt noch alles mit einem gekünstelten Glanz überzieht, welcher einen Blick auf die unterschiedlichen Bereiche, die Probleme, aber auch die wirklich interessanten Individuen verdecken würde. Insgesamt 16 Urban Artists, Grafikdesigner, Fotografen und Galeristen, darunter 44flavours, KLUB7, Jan „Yaneq“ Kage, die Neonchocolate Gallery, Lukas Feireiss oder auch Amos Fricke, sind dabei zu Wort gekommen – und wir hören ihnen gerne dabei zu, wie sie 54 lang von ihren Leben inmitten der Hauptstadt erzählen.

Artschoolvets16 group by julia zejn 513x301 Portfolio Show: Editude Pictures

Seither hat sich einiges verändert: Neue Kunden und Projekte sind hinzu gekommen; es wurde umgezogen und eine neue Website gelauncht. Doch auch die freundschaftlichen Wurzeln werden mit Gemeinschaftswerken gepflegt, deren aktuelles Beispiel etwa der bewegte New-York-Bericht “KLUB7 is up to something” ist. So zahlreich Editude Pictures mit ihren Arbeiten bei uns bereits auftauchten, so wenig wussten wir bisher über ihre Hintergründe. Das ändert sich nun, denn für unsere Portfolio Show haben wir nachgefragt:

Artschoolvets6 robot koch 513x350 Portfolio Show: Editude Pictures

WERDEGANG

editude pictures ist eine Filmproduktionsfirma, gegründet Ende 2010 im heimischen Wohnzimmer am Berliner Ostbahnhof. Wir sind insgesamt 5 Jungs, von denen sich Thomas, Fredi und Andy momentan um den täglichen Betrieb kümmern, während Christian und Marc unsere Fahne an den renommierten Filmhochschulen DFFB Berlin & HFF Potsdam-Babelsberg hochhalten.

Der Großteil unserer Crew stammt aus dem beschaulichen Städtchen Bad Kreuznach bei Mainz und blickt somit auf eine lange gemeinsame Vergangenheit und Freundschaft zurück, welche die tägliche Zusammenarbeit sehr viel unkomplizierter macht. Unsere ersten Schritte in der Film- & Medienbranche haben wir allesamt an der SAE Berlin im Studiengang Digital Film & Animation gemacht. Seitdem leben wir unsere Leidenschaft für das Medium Film so oft es geht zusammen aus.

Artschoolvets18 belly award 513x341 Portfolio Show: Editude Pictures

Als wichtiger Meilenstein gab der Dreh der Dokumentation IN THE BELLY OF A WHALE von Andy und Fredi im Frühjahr 2011 sicherlich den endgültigen Startschuss für weitere spannende Projekte. Seitdem ist viel passiert: Musikvideo-Drehs für etablierte Künstler wie Robot Koch oder Super Flu gaben sich die Klinke in die Hand mit größeren Auftragsarbeiten für Coca Cola oder Red Bull. Anfang 2012 folgte der Umzug ins erste eigene Büro im Berliner Friedrichshain sowie der Launch der neuen Webseite samt umfangreichem Portfolio und frischem Showreel.

Opening & Party: Gruppenshow “Put The Wheels On It” bei PYRAMIDS ON MARX

Bildschirmfoto 2012 07 14 um 09.55.00 513x352 Opening & Party: Gruppenshow Put The Wheels On It bei PYRAMIDS ON MARX

Jaybo, KLUB7, 44Flavours, NOMAD, Danny Gretscher – Malerei trifft Illustration trifft Graffiti, Plastik trifft Zeichnung. Wer heute Abend noch nichts vorhat, der sollte sich die Eröffnung der Gruppenausstellung “Put The Wheels On It” bei PYRAMIDS ON MARX nicht entgehen lassen. Im Herzen Neuköllns zeigen hier eine Reihe von Künstlern ihre Werke, deren Namen bei ArtSchoolVets! einen festen Platz haben. Zum Kunst-Clash der Medien und Stile verhelfen außerdem die Fotografinnen Kate Bellm und Nadine Elfenbein – letztere war bei uns im vergangenen Januar mit ihren einfühlsamen Porträtaufnahmen von Rick Genest aka Zombie Boy zu sehen. Unterstützt wird die interdisziplinäre Kreativgruppe zusätzlich von David Shillinglaw, MYMO, Ambivalent, Mongomania, Troy Roberts, Sergej Vutuc, Love and Hate Crew, Ello, Balck Koki, Hazard Hope, John Reaktor, Sam Crew und der HDA Crew.

Ab 22 Uhr wird mit DJ Narain Ashad, DJ Afrik, DJ J-Star, DJ Eli Pavel und NOMAD weitergefeiert.

PYRAMIDS ON MARX: “Put The Wheel On It”, Eröffnung ab 18.30 Uhr, Party ab 22 Uhr, Karl-Marx-Straße 17, Berlin-Neukölln.

Video: “KLUB7 is up to something” New York 2012

klub7 new york 2012 000 513x288 Video: KLUB7 is up to something New York 2012

Für eine Ausstellung zog es das Künstler- und Designerkollektiv KLUB7 vor kurzem nach New York, doch dabei blieb es nicht: Durch die Straßen von Brooklyn malten sich die Sechs aus Berlin und Halle. Mit der Kreide bewaffnet, mit der sie schon in Berlin den Gestalten Space rundum illustrierten, blieb dabei nichts sicher vor den zwölf Händen. Ob Bürgersteig, Brücke oder Bäckereiwand, alles wurde mit den signifikanten Bildern und Schriften versehen. Ihre kreative Reise durch den Big Apple haben KLUB7 dokumentiert und präsentieren uns ihr Kunsttagebuch nun in dem mit  Editude Pictures entstandenen Kurzfilm ”KLUB7 is up to something”.

Bilder und das Video nach dem Jump.

Vorgemerkt: KLUB7 und Jan “Yaneq” Kage “Special Easy Event” im Gestalten Space

klub7 new york logo rgb 513x360 Vorgemerkt: KLUB7 und Jan Yaneq Kage Special Easy Event im Gestalten Space

Für uns geht es heute schon nach Frankfurt, wo wir morgen die Premiere des ersten Blockfestivals Deutschlands, dem Levi’s 100 YARDS Block Festival, miterleben dürfen und schon jetzt gespannt auf Acts wie Nas und Azari & III sind. Wer heute Abend aber in Berlin ist, der sollte sich das folgende Event nicht entgehen lassen: Anlässlich der aktuellen Ausstellung “Easy As Pie” von KLUB7 im Gestalten Space, die wir an dieser Stelle bereits angekündigt haben, lädt das Künstler- und Designerkollektiv aus Berlin und Halle gemeinam mit Jan “Yaneq” Kage zum “Special Easy Event”.

Vorgemerkt: “Easy As Pie”: KLUB7 im Gestalten Space

klub7 gestalten space zuschnitt e1338886689580 Vorgemerkt: Easy As Pie: KLUB7 im Gestalten Space

Kinderleicht – “easy as pie” – sehen die Arbeiten des Künstlerkollektives KLUB7 vielleicht noch auf den ersten Blick aus, das aber auch nur, wenn man sich von der kindlich-spielerischen Ästhetik fehlleiten lässt. Schon der zweite Blick offenbart nämlich die Liebe zum Detail, die Kleinteiligkeit und bewusste Stilisierung, deren Ergebnisse wir euch bereits in unserer Portfolio Show genauer vorgestellt haben. Nach Henrik Vibskov übernehmen die sechs Kreativen aus Berlin und Halle von übermorgen an den Gestalten Space in Berlin, um ihn im Rahmen der DMY Shopping Night unter ebenjenem Titel, “Easy As Pie”, mit ihren Werken zu befüllen. Neben einer neuen limitierten Siebdruckserie, die sie vor Ort verkaufen wird, tobt sich KLUB7 so auf Wänden und dem Boden mit ihrem derzeitigen Lieblingsmalmittel, der Kreide, aus:

Klub7 mit 44flavours: Julio Rölle x Otto Baum “Turn It Up” (Video)

Bildschirmfoto 2012 05 23 um 13.05.28 513x369 Klub7 mit 44flavours: Julio Rölle x Otto Baum Turn It Up (Video)

Die Welt steht Kopf bei Klub7 und 44flavours, genauer gesagt bei Otto Baum und Julio Rölle aus den beiden Berliner Kollektiven. Inspiriert von Elaquents Track “So Far, So Good” haben sich die beiden in die musikalische Dauerschleife im Atelier von 44flavours an ein gemeinsames Werk gemacht und einen großformatigen Kopf mit Farben und Gedanken gefüllt – “Feed My Head” hören wir nicht umsonst im Refrain des Tracks und lesen die gleichen Worte zu Beginn auch auf der Stirn. Getreu des Mottos “Turn It Up” bleibt es jedoch nicht lange bei den füllenden Formen und Worten, noch weniger aber bei der Richtung, denn immer wieder ergänzen die beiden eine Schicht um die nächste bis der Kopf auf dem Kopf steht.

Das Video dazu könnt ihr euch nach dem Jump ansehen.

Abstimmen: “In The Belly Of A Whale” für Webcuts 2012 Berlin Award nominiert

Bildschirmfoto 2012 02 17 um 14.34.56 513x285 Abstimmen: In The Belly Of A Whale für Webcuts 2012 Berlin Award nominiert

Einige Monate ist es her, dass wir euch die Berliner Kreativ-Doku “In The Belly Of A Whale” vorgestellt und empfohlen haben, in der Frederic Leitzke und Andreas Lamoth 16 Kreative aus der Kulturmetropole – darunter Urban Artists, Grafikdesigner, Fotografen und Galeristen - an der Spree um sich gesammelt haben, um in Interviews das Lebens- und Arbeitsgefühl, das uns hier umgibt, einzufangen, unter ihnen einige Namen, die euch bereits bekannt sein dürften: 44flavours, KLUB7, Jan „Yaneq“ Kage, die Neonchocolate Gallery, Lukas Feireiss oder auch Amos Fricke. Nach mittlerweile unzähligen Versuchen, das kreative Treiben in Berlin und anderen Metropolen zu fassen, zu stilsieren, zu persiflieren, aber auch zu perfektionieren, kamen die 54 Minuten im Bauch des Wales so überraschend authentisch daher – das sehen offensichtlich nicht nur wir so, sondern auch einige mehr, denn “In The Belly O A Whale” würde für den Webcuts 2012 Berlin Award nominiert.

Hier ist nun eure Unterstützung gefragt: Stimmt ab! Dafür müsst ihr einfach nur dem Link folgen und den gelben Daumen für Editude Pictures drücken.

Die Doku selbst findet ihr nach dem Jump nochmal in voller Länge.

Vernissage-Party: “ReKOLLEKT” im Kunstraum Kreuzberg

rekollekt 513x333 Vernissage Party: ReKOLLEKT im Kunstraum Kreuzberg

Wenn Jan Kage aka Yaneq zur Vernissage lädt, kann man sich eigentlich schon im Vorhinein sicher sein, dass dies keine klassische Steh-Veranstaltung wird, sondern die Kunst auch angemessen gefeiert wird. Anlässlich des neunten Jubiläums der Reihe Party Arty wird am Gallery Weekend nun zu genau solch einer Feier geladen: Im Kunstraum Kreuzberg im Bethanien feiert die Ausstellung mit dem genial-irrsinnigen Titel “ReKOLLEKT – A Retrospective of Perspectives from Selected Eclected” ihre Eröffnung und präsentiert dabei eine breite Werkauswahl der über 60 Künstler, die in den letzten Jahren an der Partyreihe beteiligt waren, unter ihnen Altbekannte wie 44 FlavoursAnton Unai, Nomad, Christian Awe, Emess, Various & Gould und Klub 7.

“ReKOLLEKT: A Retrospective of Perspectives from Selected Eclected”, Vernissage 27. April 2012, ab 19 Uhr, 27. April bis 17. Juni 2012, Kunstraum Kreuzberg im Bethanien,  Berlin.

Wochenrückblick

Folie11 513x384 Wochenrückblick

1. Wir suchen noch immer ein passendes Handgelenk für die G-Shock GA-110 HC-1AER, aus deren Ziffernblatt es in blauen Farbtönen leuchtet. Noch bis Mittwoch habt ihr Zeit, um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr hier.

2. Für viel Aufsehen sorgte am vergangenen Wochenende der “Auftritt” der verstorbenen Rap-Legende Tupac auf dem Coachella. Anhand einer Projektion lieferte er hier einen Auftritt in 2D ab und wurde dabei von Dr. Dre und Snoop Dogg tatkräftig unterstützt. Hier geht es zum Video-Mitschnitt.

3. Am Donnerstag und Freitag waren wir für euch auf den Press Days in Berlin unterwegs. Während wir noch inmitten der Sichtung unserer restlichen Bilder sind, haben wir euch eine erste Ladung bereits in den letzten Tagen vorgestellt:

Künstlerlabor: Neue Portfolio Show mit KLUB7

ArtworkbyKLUB71 513x276 Künstlerlabor: Neue Portfolio Show mit KLUB7Schon oft tauchte der Name in Ausstellungs- und Filmkontexten hier auf – kaum zu übersehen sind die farbenfrohen und dynamischen Arbeiten auf Papier, Holz, Textil und Wänden von KLUB7. Ähnlich zwanglos wie 44Flavours kombinieren die sechs Kreativen Urbanes mit Pop Art, Comic und anderen Elementen aus der Popkultur – im Innen- wie im Außenraum. Weil uns zwar einzelne Arbeiten, bisher aber nicht die Persönlichkeiten, genauen Arbeitsgebiete und Einflüsse von KLUB7 bekannt sind, haben wir uns bei dem Berliner Künstler- und Desingkollektiv nun genauer erkundigt: Wo, wie und mit wem arbeitet? Alle Antworten und eine vielseitige Übersicht über ihr Werk findet ihr in unserer neuesten Portfolio Show. Taucht ein in die verspielte Welt von KLUB7!

 

Portfolio Show: KLUB7 – Designexperimente aus Berlin

Dem ein oder anderen aufmerksamen Leser dürften diese Bilder bekannt vorkommen: verspielte Illustrationen in leuchtend-bunten Farben, dynamisch bemalte Wände und Pappkartons, großformatige Installationen. Wer dabei an 44Flavours denkt, der liegt nicht ganz falsch, denn nicht selten taucht das Künstler- und Designerkollektiv KLUB7 gemeinsam mit dem Berliner Duo auf – sei es im Kontext von Gruppenausstellungen (z.B. in Hamburg und Berlin), gemeinsamen Wandbildern, auf der Artbase 2011 und Messeinstallationen oder in Filmen wie “No Art No Street” und der Berliner Kreativ-Dokumentation “In The Belly Of A Whale“. Typographie und Ornamente vermischen sich auch hier im Zusammenspiel auf Papier, Pappkartons, an Hauswänden und auf Litfaßsäulen, um Fernsehern, auf Stiften oder Schuhsohlen.

Seit 1998 arbeiten die sechs Kreativen aus Berlin und Halle schon unter dem Namen KLUB7 zusammen; seit 2009 haben sie ihre Zelte mit einem Studio in Friedrichshain fest in Berlin aufgeschlagen und wie die lange, obige Liste zeigt: Ihre Arbeiten sind uns dabei nie entgangen. Wer steckt aber eigentlich genau hinter diesem graphischen Werk, in dem abstrakte Urban Art, Pop Art, Comic und andere Elemente der Popkultur vereinigt werden? Wo, für wen und wie arbeiten sie? Wir haben nachgefragt und die Sechs zur Portfolio Show geladen.

klub7 raw 513x384 Portfolio Show: KLUB7   Designexperimente aus Berlin

“Was wir machen wollen: auf Wänden malen” - WERDEGANG:

KLUB7 ist eine Künstlergruppe bestehend aus einer Frau und fünf Männern, welche ursprünglich aus Berlin und Halle kommen. Die meisten von uns haben ein Designstudium in Halle an der Burg Giebichenstein-Hochschule für Kunst- & Design absolviert. Einer von uns studiert derzeit noch in Weißensee Flächendesign.

klub7 crew 2012 1 e1334576371244 Portfolio Show: KLUB7   Designexperimente aus Berlin

Kennengelernt haben wir uns vor 14 Jahren in der Graffiti- und später der Streetartszene und sind seitdem befreundet. Neben vielen Ausstellungen und freien Projekten machen wir auch kommerzielle Aufträge. KLUB7 ist unsere Existenzgrundlage, aber vor allem ein künstlerisches Labor, in dem es immer um das Ausprobieren und Umsetzen geht. Das, was wir schon immer gemacht haben und bis ins hohe Alter weiter machen wollen, ist: auf Wänden zu malen.

IMG 9095 513x342 Portfolio Show: KLUB7   Designexperimente aus Berlin

Unsere Einsatzorte sind Shops, Events, Messen Bars, Clubs, große Hallen, Galerien, aber auch alte verlassene Fabriken oder riesige Außenfassaden. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Räume neu zu inszenieren, ihnen ein bestimmtes Image zu verleihen. Das feine Gespür für Räume und der Respekt vor der Architektur bildet die Basis für einen neuen Gestaltungsansatz – die Symbiose von Architektur und Kunst.

Außerdem versuchen wir, unsere Illustrationen auf Produkte zu übertragen. Neben Illustrationen für Bücher, Magazine, Produkte allgemein haben wir auch schon eine Kollektion entworfen, welche europaweit verkauft wurde.

Im Bauch des Kreativwals Berlin: “In The Belly Of A Whale” (Doku)

Bildschirmfoto 2012 02 17 um 14.34.56 513x285 Im Bauch des Kreativwals Berlin: In The Belly Of A Whale (Doku)

Im Bauch eines Wales – so beschreiben die Macher der Berliner Kreativ-Doku “In The Belly Of A Whale” das Lebensgefühl in der Kulturmetropole an der Spree. Wie sich dieses genau anfühlt und warum Berlin zum Magnet für die kreativen Köpfe nicht nur aus Deutschland geworden ist, beleuchtet der Independent Film von Editude Pictures anhand von 16 Interviews mit Urban Artists, Grafikdesignern, Fotografen und Galeristen, in denen etwa 44flavours, KLUB7, Jan „Yaneq“ Kage, die Neonchocolate Gallery, Lukas Feireiss, Amos Fricke, Pisa73, Christian Rothenhagen, Ann Besier, Marleen Hoerig, Georg Roske und Jan-Kristof Lipp zu Wort kommen.

Von Berlin bis Tokyo: Installationen von 44flavours

13 513x384 Von Berlin bis Tokyo: Installationen von 44flavours

Seit anderthalb Wochen ist die Berlin Fashion Week nun schon passé, einmal wollen wir jedoch noch zurückblicken – und das trotz des Namens nicht auf die Mode, sondern auf die Kunst, die nicht selten auch integrierter Bestandteil vieler Shows oder Messen war: So etwa auch 44flavours, die neben einer Druckaktion gemeinsam mit Anton Unai auf der Bread & Butter ebenso die Ethical Fashion Show im E-Werk mit einer großformatigen Installation farbenfroh bespielten.

44flavours x KLUB7 “Step by Step”

Um ihr noch relativ neues Studio in Kreuzberg weiter zu verschönern, luden 44flavours, Otto Baum vom befreundeten KLUB7 ein, eine weitere Wand des Studios gemeinsam zu gestalten. Das Ergebnis ist nicht nur ein weiteres tolles Wandgemälde, sondern auch dieses nette Stop-Motion-Video, der Entstehung des Bildes. Unterlegt mit dem ausgezeichneten Track “Left” von Marek Hemmann featuring Fabian Reichelt. Geschnitten wurde der Film, aus immerhin 8466 einzelnen Bildern, erneut von Editude Pictures.

Noch einige detailiertere Stills des fertigen Werkes, gibt es nach dem Jump…