Recap: Ausstellung “Hollywood Costumes” in London

8. Robert De Niro 513x361 Recap: Ausstellung Hollywood Costumes in London

Ganz egal ob Superheld, Sexsymbol, Ganove, Cowboy, süßes Mädchen von Nebenan, Fantasiewesen oder Mitglied der englischen Krone, sie alle sind noch bis 27. Januar 2013 in der Ausstellung ”Hollywood Costumes” im Londoner Victoria & Albert Museum zu bestaunen. Natürlich handelt es sich dabei nicht um die realen Menschen oder Schauspieler, sondern um deren Filmkostüme, um ihr Erscheinungsbild, ihren Auftritt und die essentielle Bedeutung der Designer hinter den unvergesslichen Outfits aus unseren Lieblingsfilmen der letzten 100 Jahre “made in Hollywood”. Unter den Ausstellungsstücken befindet sich auch ein etwa 50-karätiges Diamantenkollier aus dem Hause Winston. Auf drei großen Ausstellungsflächen zeigt “Hollywood Costumes”, wie wichtig und charakterformend die Kostüme für den Film waren und sind.

John Galliano bei Dior fristlos entlassen

katemossjohngalliano John Galliano bei Dior fristlos entlassen

Für Stardesigner und Kreativdirektor des Hauses Dior, John Galliano hat es sich nun endgültig ausdesignt. Dabei dürfte wohl kaum jemandem das Debakel Gallianos in der vergangenen Woche entgangen sein. So fiel er in einer pariser Bar etwas unangehm auf, als er sich betrunken mit antisemitischen Worten an seine Tischnachbarn wandte. Nachdem der Designer daraufhin zunächst von Dior suspendiert wurde und das Haus die Angelegenheit prüfen wollte, wurde er nun fristlos entlassen.

Mr. Galliano saß also alleine in der Bar und genoss seine Drinks, als schließlich zwei Frauen an dem Tisch neben ihm Platz nahmen und dann muss es wohl mit ihm durchgegangen sein. Mit Äußerungen wie “I love Hitler” oder “People like you would be dead. Your mothers, your forefathers, would all be f****** gassed.” Auf die Frage der einen, ob er denn ein Problem hätte, lallte Galliano weiter: “With you. You’re ugly.” und sie sei ein “a***hole.” und dergleichen. Geschickterweise hielt ein Bekannter der beiden Frauen, die verbale Entgleisung auf einem Video fest, welches The Sun schließlich am Montag veröffentlichte. Daraufhin dürfte es für Dior nicht mehr viel zu klären gegeben haben und Galliano ist offiziell gekündigt. Schließlich gibt es gewisse Dinge, die man ganz bestimmt niemals sagen sollte, wie zum Beispiel “I love Hitler”, die einem in jeglicher Hinsicht eine Kündigung einbringen.

An öffentlichen Stimmen hatte sich bisher leider lediglich, aber wenigstens Natalie Portman, das Gesicht der aktuellen Kampagne des Dior-Duftes “Cherie” geäußert: “”I am deeply shocked and disgusted by the video of John Galliano’s comments that surfaced today.” und öffentlich von dem Designer abgewendet.

via WWD

Video: Natalie Portman for Christian Dior “Miss Dior Cherie” – von Sofia Coppola

0 Video: Natalie Portman for Christian Dior Miss Dior Cherie   von Sofia Coppola

Bereits im vergangenen Sommer hatten wir erste Gerüchte aufgenommen, dass Sofia Coppola erneut für einen neuen Miss Dior Cherie Spot verantwortlich sein wird. Mit der fantastischen und derzeit viel besprochenen Natalie Portman als Kampagnengesicht. Nach ersten Bildern in den vergangenen Tagen, ist nun auch der ganze fertige Spot im Internet aufgetaucht. Dort räkelt sich die Portman nun in einem chicken, makellosen Pariser Apartment, zum passenden Soundtrack “Je T’aime Moin Non Plus” von Serge Gainsbourg und Jane Birkin. Und wie auch im ersten Spot von Sofia Coppola zeigt sie in diesem ihr Gespür für zeitlose Eleganz und das Wesen Französischer Ästhetik.

via Pedestrian

Trailer: “Hesher”

0 Trailer: Hesher

Bereits Anfang vergangenen Jahres berichteten wir von Spencer Sussers neuem Film “Hesher“. Einem der mit höchster Spannug erwarteten Filme, beim Sundance Film Festival 2010. Der Film erzählt die Geschichte des 13-jährigen TJ, der zusammen mit seinem tablettenabhängigen Vater den tragischen Tod seiner Mutter zu verkraften hat. Auf dem Weg zur Schule trifft TJ auf Hesher, einen unglücklichen Mann Ende Zwanzig mit schwieriger Vergangenheit und leicht anarchistischer Haltung. Dieser wird in der schwierigen Zeit zu einer wichtigen Bezugsperson für TJ. Zum einen sieht er zu ihm auf, zum anderen kann er ihn nicht ausstehen. Schließlich lädt Hesher sich selber bei TJ’s Familie ein und lebt von nun an zusammen mit ihm, dessen Vater und seiner Großmutter zusammen. Eines Tages gerät TJ in Schwierigkeiten und bekommt Hilfe von der Kassiererin Nicole, in die er sich später verliebt. Doch Hesher kommt ihm in die Quere.

Nach erst einigen Bildern und einem Teaser zu dem Film, gibt es nun endlich auch einen offiziellen Trailer. Sussers neuestes Werk kommt mit einer vermerklichen Indie-Atmosphäre und einem talentierten Cast, mit Natalie Portman als Nicole und Joseph Gordon-Levitt als Hesher. Die jedoch dem Trailer nach von einem eindrücklichen Schauspiel von Rainn Wilson und Devin Brochu als trauernder Vater und Sohn noch übertroffen werden.

Nach einigen Startschwierigkeiten soll der Film nun im April diesen Jahres in die US-amerikanischen Kinos kommen. Ein Starttermin für Deutschland steht noch nicht fest. Den ersten Teaser und das Filmposter gibt es nach dem Jump…

“Black Swan” Filmposter

Black swan 513x370 Black Swan Filmposter

20th Century Fox engagierte das englische Design-Studio LaBoca, um weitere künstlerische Filmplakate zum neuen “Black Swan” von Darren Aronofsky mit Natalie Portman und Vincent Cassel zu entwerfen. Herausgekommen sind diese vier großartigen, surrealistischen Poster, die leider nicht als offizielle Filmplakate verwendet werden, aber einen Anreiz geben sollen, den Film zu besuchen. Alle Vier seht ihr nach dem Jump…