OBEY Herbst 2014 Lookbook

Bildschirmfoto 2014 08 21 um 11 OBEY Herbst 2014 Lookbook

Obey Clothing geht auf die Kunst, das Design und auch die Ansichten von Gründer und Street-Artist Shepard Fairey zurück, und damit auch auf dessen Wurzeln in der D.I.Y.-Welt des Skateboarding und Punk Rock. Die neue Kollektion des Labels aus Los Angeles reflektiert diese Elemente besonders deutlich. Workwear-Klassiker und Militärkleidung wie beispielsweise der Parka bestimmen den Look – Styles, die gerade Skateboarding seit einiger Zeit wieder maßgeblich hervorgebracht hat. Die Kollektion ist dieser Tage im Obey Onlineshop, sowie in ausgewählten Läden, erhältlich.

Berlin Fashion Week: Bright Experiences mit Altamont, Wemoto, LookyLooky und Co.

Bright Tradeshow Summer 2014 1 620x411 Berlin Fashion Week: Bright Experiences mit Altamont, Wemoto, LookyLooky und Co.

Einst beheimatete das ehemalige Kaufhaus Jandorf an der Brunnenstraße den Kaufhauskonzern Hermann Tietz, zu DDR Zeiten zog dann das Haus der Mode in die historischen Hallen der Architekten Lachmann und Zauber. Ein edles Etablissement, wie uns eine aufgebrachte alte Dame aufklärt, die der Meute von Skatern und Streetwear Trägern vor dem Eingangsportal der Bright mit Wiederwillen begegnet und abschließend konstatiert: “Es ist ein Trauerspiel“. Wir hingegen sind ganz froh, dass das sozialistische Haus der Mode inzwischen geschlossen hat und an dessen Statt die Bright Tradeshow ihr Unwesen treibt. Diesen Sommer mt Ausgabe XIX bereits zum zweiten Mal, erweitert über drei Etagen – Streetwear, Sneaker und Skateboarding vom Feinsten. Unsere Impression mit einigen modischen Highlights von LookyLooky, Wemoto und Altamont sowie den künstlerischen Auswüchsen von Parra, Obey, der Bright Hunter Galerie und des LB Projekts gibt’s im Anschluss…

Thank God It’s Fashion Week!

rvca republik yg public invitationl 1 Thank God It’s Fashion Week!

Da die Fashion Week nicht nur Catwalks, geschlossene Türen und Stars und Sternchen bedeutet, sondern neben dem Modezirkus auch allerhand Partys, Skate-Action, Kunst, Musik und ja, auch WM Übertragungen bereithält, gibt’s hier unsere Highlights für die Woche – die natürlich alle öffentlich zugängig sind.

Wir haben gerade noch mal einen Blick riskiert und laut Wetterbericht soll uns der Regen heute noch verschonen – beste Voraussetzungen also für den Start in die Fashion Week mit dem  Rooftop Event von RVCA im Klunkerkranich, für das der Streetwear Brand den kalifornischen Rapper YG geladen hat. Und wie bereits beim Big Trail Event im vergangenen Herbst, so wartet RVCA auch heute Abend mit einer Live Tattoo Session auf. Neben Benjamin Jeanjean und Tobias Vettel sitzt diesmal auch die Künstlerin Anais an der Nadel. In das kostenfreie Vergnügen eines spontanen Tattoos kann jeder kommen, der vor Ort seinen Namen in den Tombola-Hut wirft.

Wochenrückblick

Folie120 Wochenrückblick

01. Die Renaissance der Schleife! Zum Launch des Online Shops von THE BOW TIE verlosen wir eine der exklusiven Schleifen aus der hanseatischen Manufaktur. Von Hand werden diese Schmuckstücke aus feinsten Materialien in Deutschland in limitierten Editionen gefertigt. Mehr über THE BOW TIE und das Gewinnspiel erfahrt ihr hier.

02. Zu unserem großem Entsetzen ist vergangene Woche der Festsaal Kreuzberg einem Großbrand zum Opfer gefallen. Doch die ersten Meldungen über eine Rückkehr in neuen Gemäuern schwirren schon durch’s Netz. 

03. Der New Yorker Künstler David Lyle sammelt derzeit Unterstützung für seine geplante Ausstellung in Paris. Als Dankeschön gibt es dafür handgemalte Postkarten aus der Stadt der Liebe, das limitierte T-Shirt mit dem grandiosen Druck von „This Ends Here“, Kunstdrucke aus der Graffiti-Serie und vieles mehr.

Shepard Fairey x COPE2: Obey Print

cope2 x shepard fairy limited edition obey screen print 1 Shepard Fairey x COPE2: Obey Print

Mit Shepard Fairey und COPE2 haben sich zwei der renommiertesten Graffiti Künstler für einen Obey x COPE2 Screen Print zusammengetan. Nach diversen Kollaborationen releasen die beiden nun die Obey Ikone in einer limitierten Auflage von nur 300 Stück. Jeder Print ist von beiden Künstlern handsigniert. Ab dem 25. Juli ist die limitierte Edition bei obeyclothing.com und bei obeygiant.com erhältlich. Am Donnerstag also nicht trödeln und regelmäßig den Online Shop checken!

 

Kurzfilm: OBEY THE GIANT – the Story of Shepard Fairey

obey the giant 513x256 Kurzfilm: OBEY THE GIANT   the Story of Shepard Fairey

So sehr seine Person vor allem in den letzten Jahren diskutiert wurde, Shepard Fairey gehört fraglos zu den bekanntesten Figuren der Street Art – sowohl sein Gesicht als auch seine Arbeit. In seiner Geschichte werden unlängst Mythen gesponnen und stilisiert, doch sein Weg zu einer internationalen Aufmerksamkeit und seinen so scheinbar leicht hervorgebrachten gesellschaftlichen sowie politischen Kritiken in Bildform bleiben trotz der Prozesse gegen ihn beeindruckend. Shepard Fairey hat seinen Nachfolgern einiges vorgemacht: wie man die breite Öffentlichkeit erreicht, national sowie weltweit, wie künstlerische Botschaften in verschiedensten Formen die Welt erreichen, aber auch wie man daraus Geld machen kann, denn nicht nur von seiner Kunst auch von seinem Label OBEY leben unlängst zahlreiche Menschen. Zu den Anfängen zurück geht der neue Kurzfilm “OBEY THE GIANT – the Story of Shepard Fairey, in dem Julian Marshall aus der wahren Geschichte von Faireys erster Street-Art-Aktion während seiner Zeit an der Rhode Island School of Design (1989-1992) einen rund 20-minütigen Film gedreht hat.

Unsere Top 10 Caps bei Size?

size caps 513x513 Unsere Top 10 Caps bei Size?

Caps gehören bei uns ebenso sehr zu den Essentials schlechthin wie T-Shirts. Weil die Sammlung gar nicht groß genug sein kann, haben wir uns auf die Suche nach den schönsten Kappen für den Frühling und Sommer 2013 gemacht und sind dabei zunächst bei Size? fündig geworden. Landet der britische Onlineshop, der uns bereits seit 2000 mit einer Auswahl aus adidas Originals, Nike, Carhartt, Penfield, Vans & Co. versorgt, sonst vor allem wegen seiner exklusiven Schuhrelease häufiger in der Shop-Liste (zuletzt beispielsweise mit der Easter Edition des Nike Air Max Light), hält Size? aber auch eine sehenswerte Sammlung an Caps bereit.

Wir haben uns hier umgesehen und zeigen euch nach dem Jump unsere Top-Caps aus dem Onlinestore von Size?

ADVENTSKALENDER 2012: Frontlineshop-Gutschein im Wert von 300 Euro

advent21 ADVENTSKALENDER 2012: Frontlineshop Gutschein im Wert von 300 Euro

Bald ist es soweit und ihr könnt endlich die tollen Geschenken auspacken, euch den Bauch mit Essen voll schlagen und jede Menge Spaß mit Familie und Freunden haben. Wenn aber Mama, Papa, Freund, Freundin, die Geschwister oder Großeltern es wie jedes Jahr zuvor nicht hinbekommen, euren Geschmack zu treffen, ihr aber trotzdem etwas Schönes bekommen wollt, haben wir heute einen 300 Euro Gutschein von unseren Freunden vom Frontlineshop hinter Türchen 21. Der Onlinestore führt Marken wie Nike, Adidas, Obey, Lee, Drykorn, Levi’s, Topman, Vans, Sessun, Carhartt und viele weitere Streetwear-Labels, deren Highlights für Spring/Summer 2013 wir uns erst vor kurzem bei ihrer Fashionshow in Hamburg ansehen konnten. Obwohl es ein riesiges Angebot an Mode und Accessoires gibt, ist der Store vor allem für die große Sneakerauswahl bekannt und nennt sich auf der eigenen Homepage stolz “Frontlineshop – your Sneaker Dealer”. Wenn ihr jetzt schon wisst, dass von Oma oder Mama wieder mal nur Socken unter dem Baum auf euch warten, macht heute bei der Verlosung mit und gewinnt den Frontlineshop-Gutschein.

Die Anleitung zu der Verlosung gibt es nach dem Jump.

Urban Outfitters: Zweiter Männer-Katalog

urban outfitters catalogue cover 513x389 Urban Outfitters: Zweiter Männer Katalog

Nachdem Curtis Kulig - die Hand und der Kopf hinter den berühmten Lettern von “Love Me“ -, Cordell Walcott, Wade Oate und sowie Phony Ppl Ende August die Bilder für die Premiere des Männer-Katalogs von Urban Outfitters lieferten, folgt nun auf der amerikanischen Seite die zweite Ausgabe. So bekommen wir dieses Mal von dem Skater Nate Lacoste aus Vancouver, dem ehemaligen UCLA-Studenten und Drummer der Indie-Band “Princeton” David Kitz, von Olu Alege (Gründer von Street Level Culture) sowie dem Gitarristen und Komponisten Jonny Ollsin präsentiert, was wir in diesem Herbst und Winter laut der amerikanischen Kette tragen sollten. 

Lookbook: OBEY Holiday Collection 2012

obey holiday 2012 artschoolvets cover 513x399 Lookbook: OBEY Holiday Collection 2012

Während die Hosen und Jeans von OBEY in gedeckten, dunklen Farben wie Braun und ausgewaschenem Blau – mit Ausnahme des Camouflage-Musters – eher unauffällig gehalten sind, geht es bei der Oberbekleidung der Holiday Collection 2012 schon farbiger zu. Hemden und Sweatshirts leuchten etwa in Grün, Blau und Rot, bleiben klassisch Weiß, werden gemustert in Camouflage, gestreift oder kariert. Und auch bei dem Material der Hemden passiert einiges: Denim, Flannel und Wolle halten bei den kühleren Temperaturen warm und die üblichen Schnitte werden dadurch zu etwas Besonderem. Einerseits schlicht, andererseits mit einzelnen Mustern und Pieces herausstechend – OBEY führt damit das bewährte Designcredo auch in der aktuellen Kollektion fort, in dem sich die Wurzeln in der urbanen Street-Kultur von Gründer Shepard Fairey ebenso widerspiegeln wie der starke Workwear-Einfluss, der die Designs außerdem bestimmt.

Nach dem Jump gibt es das neue Lookbook zur OBEY Holiday 2012 Collection und Infos wann sie erhältlich sein wird.

Bald bei OBEY: Shepard Faireys Print “Love is the Drug”

obey love is the drug zwei 513x340 Bald bei OBEY: Shepard Faireys Print Love is the Drug

Einige Zeit ist es wieder her, dass wir von Shepard Fairey den letzten Siebdruck bei Obey präsentiert bekamen; mit “Love is the Drug” ändert sich das nun wieder. Wie gewohnt werden die rund 46 x 61 cm großen, nummerierten und signierten Prints, dessen Motiv aus der Rückenansicht statt eines Kopfes eine Granate zeigt, zu unbekannten Zeiten am 14. August im Onlineshop erscheinen. Mit einer Auflage von 200 für die goldenen Drucke und 400 für das Bild in Rot ist die Zahl wieder einmal streng limitiert und wird bei einem Preis von je 45 Dollar sicherlich schnellstens ausverkauft sein.

Lookbook: OBEY Herbst 2012

obey fall 2012 lookbook 513x389 Lookbook: OBEY Herbst 2012

Mit Jacken aus Denim, aus Leder und mit felligem Kragen, mit Camouflageprint, dicken Daunen, hellen Outdoor-Jacken in Erdtönen und Blau, folkloristischen Strickmustern und Holzfällerhemden neben Dots auf Hemden überzeugt OBEY im kommenden Herbst vor allem mit der Oberbekleidung. Kombiniert werden dazu Jeans und Hosen in ebenso zurückhaltenden Farben. Außerdem mit dabei: ein Shirt aus Kollaboration mit Keith Haring, das eine seiner signifikanten Figuren auf der Front trägt.

Das komplette OBEY-Lookbook für Herbst 2012 findet ihr nach dem Jump.

BREAD & BUTTER 02/2012: CUCKOO

Artschoolvets BBB Gallery Cuckoo Cover 513x342 BREAD & BUTTER 02/2012: CUCKOO

Neue Entdeckung in der Streetfashion Halle: Cuckoo’s Nest aus Großbritannien. Das Labeling erinnert an Supreme, OBEY und Pigalle – aber die unglaublichen 90s Designs fallen sofort ins Auge. Die Ethno-Comic, Tierabbildungen oder Weltallmotive als Prints zeigen das Motto der Marke sehr gut: “DON’T BE THEM, BE CUCKOO”. Die Pics dazu nach dem Jump!

Full Look: Keith Haring x OBEY Capsule Collection

keith haring x obey 2012 capsule collection 1 620x413 513x341 Full Look: Keith Haring x OBEY Capsule CollectionNachdem wir euch gestern bereits in Zusammenhang mit einem ersten Previewvideo von der Zusammenarbeit von Keith Haring und OBEY berichtet haben, können wir euch nun alle Bilder aus der Kollektion für Herbst 2012 zeigen. Wie auch die wenigen Blicke, die wir zwischen den Statements von Shepard Fairey, OBEY, der Keith Haring Foundation und anderen auf die gemeinsame Capsule Collection werfen konnten, vermuten ließen, haben sich Keith Harings Name, seine singnifikanten Figuren und poppigen Farben auf zahlreichen Basics verewigt. Inspiriert von Harings Ladenfront von The Pop Shop in den Achtzigern, hat Mike Ternosky, der Männerdesigner von OBEY, seine Tanks, Tee, Longlseeves, Sweater, Jacken, Hosen, Caps, Beanies und sogar Ketten mit dessen Motiven versehen, um an den Künstler und seine Ästhetik zu erinnern.

Preview-Video: Keith Haring x OBEY Capsule Collection

Bildschirmfoto 2012 06 19 um 15.15.16 513x334 Preview Video: Keith Haring x OBEY Capsule Collection

Mit seinen Figuren und Ornamenten steht Keith Haring stilistisch für die Kunst der späten Achtziger und Neunziger wie kaum ein anderer. Unter dem Motto “Kunst für jeden” brachte der Strichmännchenmaler und Pop-Art-Künstler mit Graffitieinschlag seine Arbeiten in den öffentlichen Raum: an die Mauern dieser Welt, die bekannteste davon in Berlin. So sehr sein Werk bereits für das unansehlichste Merchandising genutzt wurde, heute bekommen wir endlich eine Zusammenarbeit präsentiert, die interessanter kaum sein könnte. Gut zwei Jahrzehnte nach seinem Tod geht die Keith Haring Foundation nämlich eine Kooperation mit einem Label ein, das nicht nur für sich genommen, zu den ganz Großen der aktuellen Streetwear gehört, sondern hinter dem auch ein Kopf steckt, der selbst einer der derzeit wichtigsten Urban Artists unserer Zeit ist: OBEY und Shepard Fairey. Eine Capsule Collection zeugt nun davon, wie es aussieht, wenn die Formensprachen der beiden visuellen Meister zusammenkommen.

Lookbook: Urban Outfitters Herbst/Winter 2012

Bildschirmfoto 2012 05 08 um 16.20.33 513x453 Lookbook: Urban Outfitters Herbst/Winter 2012

Gesteppte, Bomber- und Daunen-Jacken, Blousons, Aztekenmuster auf Westen, Schals sowie im Innenfutter und allem voran natürlich das nicht mehr wegzudenkende Camouflage-Muster zwischen einer Vielzahl von gedeckten Farben – einen ersten Ausblick auf das, was uns bei Urban Outfitters im kommenden Herbst und Winter erwarten wird, konnten wir bereits nach den Press Days bei Fake PR geben. Nun ist das offizielle Lookbook der Kette erschienen, das das Gesehene um Neues ergänzt und in sehenswerten Basic-Looks zusammenbringt – maßgeblich sind dabei vor allem die Themen “Shore Leave” sowie “Worland”.

Das komplette Urban Outfitters Herbst/Winter 2012 Lookbook könnt ihr euch nach dem Jump ansehen.

Press Days 04/2012: Fred Perry & Urban Outfitters bei Fake PR

press days fake pr artschoolvets 513x244 Press Days 04/2012: Fred Perry & Urban Outfitters bei Fake PR

Die heute und morgen in Berlin stattfindenden Press Days führten uns auch zu FakePR, die unter anderem die Herbst-Winter-Kollektionen 2012 von Fred Perry und die kommende Designerauswahl von Urban Outfitters präsentieren. Und so hieß es: Brit-Chic trifft auf lässige Streetwear, College-, Stepp- und Bomberjacken auf Dufflecoats und schlichte Blousons, wild gemusterte Hemden auf einfarbige Klassiker und Strick.

Unsere Favoriten findet ihr nach dem Jump.

Theo Clinkard in Bristol: Street Casuals Lookbook Spring/Summer 2012


street casuals 2012 springsummer lookbook 6 620x413 513x341 Theo Clinkard in Bristol: Street Casuals Lookbook Spring/Summer 2012

Eines ist schnell klar, wenn man sich das neue Spring/Summer-Lookbook von Street Casuals ansieht: Der Sommer wird auch für die Männer bunt. Vor allem Geld und Rot leuchten von den Füßen, Jacken und Rucksäcken von Firmen wie Penfield, OBEY, Supra, Herschel Supply Co., Rebel 8 und Mishka, werden immer wieder aber auch durchmischt mit Blau- und Erdtönen. Chinos, Shorts, Shirts, wetterfeste Jacken, Sneaker, gemusterte Caps und Rucksäcke bieten genau die richtige Ausstattung für einen englischen Sommer – in unseren Breitengraden können wir hoffentlich in ein paar Monaten zumindest auf die Jacken verzichten.

Ab morgen zu haben: Shepard Faireys Black Keys-Prints

obey black keys prints 00 513x341 Ab morgen zu haben: Shepard Faireys Black Keys Prints

Shepard Fairey hat mal wieder zwei Poster designt und bringt sie in limitierter Auflage auf den Markt. Die Stücke im klassischen 18×24″-Format (46x61cm) hat er für das Rock-Duo The Black Keys kreiert, die ab morgen in Obey’s Online-Shop für je 45 Dollar zu haben sein werden. Wie immer bei diesen Prints ist Eile geboten: Nur 550 Stück werden jeweils verkauft und voraussichtlich schnell vergriffen sein.

Bilder vom Poster nach dem Jump.

El Barto in Action: Simpsons-Episode “Exit Through The Kwik-E-Mart”

shepard fairey street art on the simpsons 513x341 El Barto in Action: Simpsons Episode Exit Through The Kwik E Mart

Mit “Exit Through The Kwik-E-Mart” lief vorgestern eine Simpsons-Persiflage auf den sogenannten Banksy-Film, “Exit Through The Gift Shop”, im amerikanischen Fernsehen. Um es seinem Vater heimzuzahlen, geht der legendäre El Barto wieder in den Untergrund und pflastert ganz Springfield mit Shepard Faireys “Obey”-Artwork nachempfundenen “Dope”-Stencils zu, die Homers Gesicht zeigen. Gastauftritte haben in dieser Episode Robbie Conal, Kenny Scharf, Ron English und natürlich Shepard Fairey selbst, die ihre gelben Comic-Pendants in der englischen Version selbst synchronisiert haben.

Street Art auf’s iPhone: Shepard Fairey x Incase: Artist Series

Shepard Fairey for Incase Apple Collection 1 513x351 Street Art aufs iPhone: Shepard Fairey x Incase: Artist Series

Kein Tag ohne Shepard Fairey oder OBEY, so scheint es gerade: Nachdem wir gestern das neue Lookbook vorgestellt haben, präsentiert der scheinbar nimmermüde Fairey gemeinsam mit Incase nun eine Artist Series, die Apple-Nutzern schon bald ihre MacBooks, iPhones und iPods verschönern, ummanteln, tragen und beschützen könnten. Mit drei verschiedenen Designs werden die Rucksäcke und diversen Cases von Shepard Faireys bereits bekannten Illustrationen, die sich allesamt um das Thema Frieden drehen, beschmückt, etwa das Campus Pack in Schwarz- oder Rot-Weiß mit seinen asiatisch inspirierten Ornamenten und die Schutzhüllen mit Lotus-Elementen oder dem Motiv-Duo aus Elefant und Taube.

Lookbook: OBEY Spring 2012

obey collage 2 513x386 Lookbook: OBEY Spring 2012

Wer hier den Namen Shepard Fairey liest, der denkt vermutlich sofort an seine künstlerischen Arbeiten – seine Wandbilder oder Editionsdrucke -, finden diese hier doch häufiger Erwähnung als seine modischen Aktivitäten. Mit dem Erscheinen des Lookbooks von OBEY Clothing wendet sich unser Blick heute allerdings in jene Richtung auf die neuesten Entwürfe seines 2011 gegründeten Labels, das Shepard Faireys Illustrationen in die Streetwear einführt und klassische Basics zaubert. Für den kommenden Frühling heißt das: viel Denim an den Beinen und Armen, Print-Shirts, Streifenshorts, Military-Einflüsse in Camouflage und Khaki sowie lässige Army- und Lederjacken, die zwischendurch immer wieder von intensiven Farben und floralen Mustern durchbrochen werden.

Das komplette Lookbook Spring 2012 findet ihr nach dem Jump.

Druckreif: Shepard Fairey “Disposable Heroes” (Limited Edition Prints)

disposable heros shepard fairey e1328529624937 Druckreif: Shepard Fairey Disposable Heroes (Limited Edition Prints)

Hochaktiv und gewohnt politisch meldet sich Shepard Fairey nur eine Woche nach dem Erscheinen (und Ausverkauf) der letzten Limited-Edition-Prints sogleich mit einem neuen Motiv auf der Obey-Giant-Website zu Wort. Mit “Disposable Heroes” wendet sich Fairey so nach einer Hommage an die vielen Freiheitskämpfer des letzten Jahres, die er ursprünglich mit einem Entwurf für das Cover des Time Magazines ehrte (“The Protester“), und einem Aufruf zu Frieden und Gerechtigkeit (“Peace and Justice Ornament“) dem skurrilen Mythos vom Heldentum und Kampf für das Heimatland auf einem Format von etwa 46 x 70 cm zu.

Die “Wegwerfhelden”-Prints werden auf 450 Stück limitiert, signiert und nummeriert sein. Nur über den Onlineshop für 45 Dollar erhältlich, erscheinen die Drucke dort morgen im Laufe des Tages (Pacific Standard Time).

Zugreifen: “Peace and Justice Ornament”-Edition von Shepard Fairey

obey peace and justice print 00 513x339 Zugreifen: Peace and Justice Ornament Edition von Shepard Fairey

Nach “The Protester” beglückt uns OBEY ein weiteres Mal mit einem 18 x 24″ Print: Das “Peace and Justice Ornament” gibt es natürlich wieder in einer limitierten Edition, dieses Mal je 300 Stück in Schwarz oder Rot. Wie schon beim letzten Print verrät OBEY die genaue Uhrzeit des Verkaufs nicht – wer also unbedingt eines der Exemplare haben möchte, sollte am 31. Januar mit 45 Dollar in den Startlöchern stehen. Die Großansicht der Prints gibt’s nach dem Jump!